Turnverein 1848 Erlangen e.V.  |  Erlangens ältester und größter Sportverein.

Turnverein 1848 Erlangen e.V. | 15.11.2021

Aus alt mach neu! Kinderspielplatz am Sportgelände am Europakanal

"Weihnachtsspenderei" - Jetzt mitmachen und unterstützen!

Eine ordentliche Lösung muss her! Seit über 15 Jahren gibt es auf unserer Sportanlage einen kleinen Kinderspielplatz. Der ist jedoch in die Jahre gekommen und weder anschaulich noch ansprechend für Kinder.

Es soll also eine neue Bewegungs- und Spielanlage für unsere Vereins-Kinder her! Dazu brauchen wir Ihre Unterstützung! Die Kinder sollen Freude am Spiel und der Bewegung haben. Klettern, Balancieren, Rutschen und Schaukeln... Dank moderner Spiel-Geräte und Stationen, dem notwendigen Fallschutz können Kinder sicher spielen und sich austoben.  

Spendenwoche "Weihnachtsspenderei" der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach

Was ist eine Spendenwoche? - Zwischen dem 16.11. um 0 Uhr und dem 23.11. um 23:59 Uhr läuft die Aktion, bei der die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach einen Spendentopf zur Verfügung stellt. Insgesamt stellt die Sparkasse 60.000 Euro zur Verfügung. 

Jedes Projekt mit einer Spende bis zu 100 Euro in dem Aktionszeitraum bekommt einen zusätzlichen Anteil aus dem Spendentopf. Je mehr Spenden das Projekt erhält, desto höher ist dieser Anteil! Jede Spende zählt!

zum Projekt

FEBELINO | 12.11.2021

Erste Indoorbetreuung seit Fasching 2020

Herbstferien bei Febelino

Die Herbstferienbetreuung bei Febelino war das erste Mal seit den Faschingsferien 2020 wieder in der Turnhalle. Nachdem die Betreuungen im Herbst 2020 und an Fasching 2021 abgesagt werden mussten und die restlichen Ferienbetreuungen ausschließlich draußen stattfanden, war es für Kinder und Betreuer ein ganz "neues Gefühl" wieder länger in einer Turnhalle zu sein. Auf Grund des Feiertages am 01.11. startete die Ferienbetreuung erst am Dienstag mit jeder Menge Spielen (Zombieball, Kettenfangen, Chinesische Mauer, ...). Der Vormittag war damit super schnell vorbei und die Kinder schon richtig gespannt auf die beiden Jungs aus der Rugbyabteilung. Andi und Chris brachten den Kindern am Nachmittag das richtige Werfen und Fangen bei und zeigten ihnen auch noch, wie man richtig tackelt. Irgendwie war am Ende der Tag fast zu kurz.

Am Mittwoch verwandelte sich die Heinrich-Kirchner-Halle in einen großen Ninja-Parcours (Bild). Balancieren, schwingen, springen, hüpfen, rennen, ... alles sollte im Parcours abgedeckt sein. Jedes Kind durfte und musste den Parcours mitgestalten, so dass am Ende die komplette Halle "zugebaut" war. Nachmittags ging es bei schönem Wetter auf den Spielplatz. "Schwarz/Weiß" und der Spielplatz an sich standen auf dem Programm. Auch dieser Tag war viel zu schnell vorbei. 

Der Donnerstag stand wieder im Zeichen der Sportarten. Morgens durfte Jonas sein handballerisches Können den Kindern vermitteln und am Nachmittag kamen Annika und Lena aus der Badmintonabteilung vorbei.   

3 Tage Ferienbetreuung mit Sport, Spiel und jeder Menge Action fordern auch bei den fittesten Kindern ihren Tribut (dachten wir). Der Freitag sollte deswegen etwas ruhiger anfangen. Unsere vorgeschlagenen ruhigen Spiele kamen jedoch überhaupt nicht an, so dass wir einen kleinen Hindernisparcours für das Spiel Takeshis Castle aufbauen mussten. Takeshis Castle ist ähnlich wie Brennball, nur viel schneller und fordernder. Am frühen Nachmittag veranstalteten wir noch ein kleines Abschlussturnier. 3 Mannschaften traten dabei gegeneinander in den Disziplinen Fußball, Puzzlestaffel, Zielwerfen und Rollbrettwettrennen. Am Ende entschied 1 Punkt zwischen Platz 1 und 2. Als Sieger durften sich jedoch alle Kinder fühlen, denn zur Belohnung gab es Süßigkeiten. Mit der Möglichkeit des freien Spielens ging die Ferienbetreuung am Nachmittag zu Ende. 

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an Andi, Annika, Chris, Jonas und Lena für die Gestaltung der Sportarten und an Anna, Hannah und Jonas für die Hilfe während der Betreuungswoche.

Um den Kindern dieses Angebot anbieten zu können, braucht man im Hintergrund einen erfahrenen und starken Partner. Der Dank gilt an dieser Stelle der Sparkasse Erlangen für die Zusammenarbeit.

Trampolin | 08.11.2021

Erster Wettkampf nach langer Pause - und gleich ein Brett

LTV-Pokal im Trampolinturnen mit erfolgreicher Erlanger Beteiligung

Zum LTV-Pokalwettkampf, den Deutschen Meisterschaften der Landesturnverbände 2021 in Rüsselsheim durften drei Athleten unserer Trampolinabteilung für das Team Bayern starten!  Und das trotz langer Trainingspause und zwei Jahren ohne jegliche Wettkampferfahrung! Die drei hatten sich allerdings über den Lockdown hinweg durchwegs fit gehalten und, sobald normales Sprungtraining wieder möglich war, sehr eifrig jede Trainingsmöglichkeit, auch in den Ferien und außerhalb, genutzt. Nach einem Sichtungstraining in Bayreuth bei der Jugend- Landestrainerin wurden sie für die jeweiligen Mannschaften nominiert, in denen auch Turner von den Munich-Airriders, Bayreuther Turnerschaft 1861, TV Burgkunstadt, TV 1860 Aschaffenburg und SV Illerzell 1929 starten durften.

Den Grundstein für den perfekten Medaillensatz legte das männliche Team der AK 13-14: Philipp Wolfrum, Moritz Fuchs zusammen mit Jakob Winterstein vom TV 1848 Erlangen und Tobias Richter holten sich nach hervorragenden Pflicht- und Kürdurchgängen die verdiente Goldmedaille. Silbernes Edelmetall gab es am Ende für die Trampolinturnerinnen der AK 17-21. Komplettiert wurde die bayerische Medaillensammlung von den weiblichen AK 13-14, in der Pauline Hering, Sidney Mordecai, Sarah Halbig und Alexandra Riazanova (TV 1848 Erlangen) den dritten Podestplatz ergatterten.

Weniger glücklich lief es für die Turnerinnen der AK 11-12: Bereits beim Einturnen verletzte sich ein Mädchen, weshalb die Mannschaft zu dritt und ohne Streichwertung antreten musste. Leider durfte da die Ersatzspringerin Mareike Tuttas vom TV 1848 Erlangen auch nicht mehr ins Geschehen eingreifen aufgrund der Regularien. Am Ende reichte es hier nur zu Platz sechs.

Im Medaillenspiegel kann sich Bayern auf dem dritten Platz hinter Niedersachsen und Hessen einreihen - diese gingen mit fünf bzw. ganzen neun Mannschaften an den Start, für Bayern waren es vier. Landestrainerin Viola Gaida zeigte sich hinterher begeistert: "Ich habe mich vor allem darüber gefreut, dass nach Corona so viele bayerische Vereine mit am Start waren, obwohl viele durch Corona nur eingeschränkt, bis gar nicht trainieren konnten."

(Petra Riazanova)

Badminton | 08.11.2021

Aufnahmestop für neue Mitglieder

Currently no new admissions

Aktuell stoßen wir an die Grenzen unserer Hallenkapazität. Deshalb können wir leider im Moment keine neuen Mitglieder aufnehmen. Dies gilt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Warteliste für Kinder- und Jugendtraining

Natürlich freuen wir uns über Interesse an unserem Sport, weshalb wir Kinder- und Jugendliche gerne auf eine Warteliste setzen. Sobald wir wieder Kapazitäten haben, würden wir uns dann direkt bei Ihnen melden. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass ca. 1 - 2 Monate nach Schuljahresanfang wieder Kapazitäten frei werden.

Falls Sie Ihr Kind bei uns auf die Warteliste setzen lassen wollen, schreiben Sie bitte eine Mail an: trainerteam-tv1848@web.de
Gerne stehen wir via dieser Mail-Adresse auch für Rückfragen zur Verfügung.

English:
Please note that currently we cannot admit any new members, adults or children, as the gym capacity is reached.
For the children and adolescent training you may contact trainerteam-tv1848@web.de to join the waiting list. Usually, spots open within 1 - 2 months after school starts.

Badminton | 08.11.2021

2G Plus - Einlass-Regeln fürs Training (Corona)

Entry-Rules for Training (Corona)

Aktuell gilt für die Teilnahme am Training die 2G Plus Regel, d.h. der Zugang zur Halle ist dann nur noch für Mitglieder möglich, die geimpft oder genesen sind und gleichzeitig einen aktuellen, offiziellen, negativen Testnachweis vorzeigen können:

  • Impfnachweis für vollständige Impfung gegen COVID-19, mind. 14 Tage zurückliegend (Geimpft)
  • Nachweis einer Genesung von COVID-19 (Genesen)
  • Nachweis eines offiziellen, negativen Tests (POC-/Schnelltest nicht älter als 24h oder PCR-/Labortest nicht älter als 48h)

Das Tragen einer FFP2 Maske, mit Ausnahme während des Spielens, ist Pflicht.

Wegen der Kontrolle ist Zutritt zum Erwachsenen-Training nur noch bis 20:05 Uhr möglich, nicht später.

Kinder, die in der Schule getestet werden, müssen keinen Nachweis einer Impfung oder Genesung vorlegen und sind von der Testpflicht befreit.
Werden geimpfte Kinder allerdings nicht in der Schule getestet weil sie geimpft sind, müssen sie einen Testnachweis vorlegen.

English:
Entrance to adult training is only possible until 20:05 as people need to present vaccination and test certificates. Only members can enter the gym for training. Every member must be able to present a certificate of vaccination or recovery AND a current test certificate:

  • Proof of complete vaccination against COVID-19, at least 14 days in the past
  • Proof of recovery of COVID-19
  • Official, negative test result (POC-/rapid test not older than 24h or PCR-/laboratory test not older than 48h)

Wearing of a FFP2 mask, except while playing on court, is mandatory.

Children who are being tested at school are exempt of needing a proof of vaccination or recovery and test result. But if children are not tested at school because they are vaccinated, they do need to present a test result.

Judo | 03.11.2021

Ergebnisse von der bayerischen Judo-Einzelmeisterschaft

MU15 am 30.10.2021 in Abensberg

  • Lukas R. -40 kg, Platz 5
  • Jonathan H. -40 kg, Platz 3
  • Simon S. -43 kg, TN
  • Benjamin I. -46 kg, Platz 5
  • Jonah B. -55 kg, Platz 5
  • Samuel E. -55 kg, Platz 9

Somit haben sich vier Kämpfer für die süddeutsche Meisterschaft qualifiziert, die am 6.11.2021 ebenfalls in Abensberg stattfindet. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg!




LOGO_ErlangenPass

Kooperationspartner der Stadt Erlangen. Ermäßigungen für Inhaber des ErlangenPass. 

mehr erfahren