Turnverein 1848 Erlangen e.V.  |  Erlangens ältester und größter Sportverein.

A1 Landesliga Bayern Nord 2019 / 2020

Jahrgang 2001 / 2002

Team Foto A1

U19 - A1

Ansprechpartner

Trainer:

Markus Bauer
Telefon:0171 / 8360918
E-Mail: markus.b.1986@web.de

 

Co-Trainer:

Ronny Bauer
Telefon: 0160 / 94406415
E-Mail: ronnybauer@freenet.de



Betreuerin:

Lena Bayer
Telefon: 0177 / 1874421
E-Mail: trainerteam10@web.de
 

Trainingszeiten

Termine, Tabelle und Ergebnisse

Laden...

SPIELBERICHTE

Fußball A-Jugend | 06.01.2020

A1 erfolgreich in der Halle

5 Turniere - 5 Finale - 4 Turniersiege

Siegerfoto mit dem Veranstater Herrn Ehrlicher vom BRASS-Cup in Aschaffenburg: Dort ging es gegen einen Hessenligisten und den Tabellenführer Victoria Aschaffenburg aus unserer Landesliga, die man im Endspiel besiegen konnte.

Das Hallenprogramm unserer A-Jugend ist in diesem Winter voll gepackt, hatte es im letzten Jahr doch etwas Murren gegen ein etwas zu geringes Pensum gegeben. Bis zum Ende der Weihnachtsferien waren dann bereits 5 Turniere erfolgreich gespielt. Erfolgreich aus einem klaren Grund: 5 x hatte man das Endspiel erreicht, 4 x verließen unsere Jungs als Sieger das Feld. Mit insg. 22 eingesetzen Spielern konnte dieses Programm einigermaßen kräfteschonend und motivierend durchgezogen werden.

2. Platz beim Göpfert-Cup der JFG Wiesentheid, 21.12.2019

Beim Einstiegsturnier in der Steigerwaldhalle besiegte man den letztjährigen Sieger FSV Erlangen-Bruck gleich klar mit 6:1 und setzte sich dann noch gegen Teams aus dem bayerischen Norden durch (Kürnach, JFG Euland Region, SG Hösbach-Bahnhof). Im Viertel-Finale, welches als Besonderheit ein KO-Spiel war, ließ man der SGV Nürnberg-Fürth keine Chance. Mit einem 5:2 zog man dann gegen Kürnach ins Endspiel. Dort wartete schon heiß ersehnt der Bayernligist von der SpVgg Ansbach. Es war das logische Endspiel. Schnell führten unsere Jungs mit 3:0, genauso schnell aber egalisierte die SpVgg Ansbach die Führung. Metin erhöhte 90 Sekunden vor Schluß noch auf 4:3, aber der Bayernligist schaffte es, wenige Sekunden vor Abpfiff das 4:4 zu schießen. Es war ein hochklassiges, rassiges und faires Match. Es ging in die Verlängerung, in der unsere Mannen ans Limit gingen, aber auf beiden Seiten kein Treffer mehr fiel. Tja, und im 11-Meterschießen zog man den Kürzeren, da der Ansbacher Keeper - genau um 0:00 Uhr - eben einen Schuß von uns festhalten konnte. Aber....das war ein Klasse-Auftakt in die Hallensaison!

1. Platz beim Turnier der JFG Aischgrund, 27.12.2019

In der Vorrunde ließ man Teams aus Wolframs-Eschenbach, Lonnerstadt und von der JFG Aischgrund hinter sich uns konnte im Halbfinale Schopfloch mit 4:1 besiegen. Das Endspiel in der Bad Windsheimer Halle gegen wieder erstarkte Mannen vom FSV Erlangen-Bruck gewann man dann noch vor Mitternacht mit 2.1. Das markierte dann den ersten Turniersieg für unsere Jungs. Herzlichen Glückwunsch - das macht Laune.

1. Platz beim Turnier der SG Quelle Fürth, 29.12.2019

In der Dambacher Halle der 60er in Fürth zog man als einzigste A-Jugend-Mannschaft ins Gefecht, lediglich die Quelle stellte noch ein Gemischt-Team auf, alle anderen waren ausgewachsene Herrenteams. Man war gespannt, wie man sich hier im "Jeder-gegen-Jeder-Modus" schlagen würde. Die Jungs legten wie die Feuerwehr los und fegten den FSV Stadeln mit 9:0 aus der Halle. Gegen die SC Germania sollte es aber nach einer 3:0 Führung nur zu einem 3:3 reichen. Gegen den Post-SV aus Nürnberg setzte man sich mit 3:2 durch. Gegen die Quelle erreichten die Jungs dann ein 5:3.  Das 2. Team von der Quelle besiegte man dann mit 3:0, welches insgesamt den Turniersieg bedeutete. Das Sahnehäupchen war dann noch die Ehrung für Demjon als Torschützenkönig des Turniers, Ben wurde als bester Torwart der Runde gewählt. Ja - das kann man mal machen, Glückwunsch an die 2 und an das Team!

1. Platz beim BRASS-CUP in Aschaffenburg am 02.01.2020

Dem ein oder anderen fiel es vielleicht schwer, sich am Tag nach Neujahr für die Fahrt nach Aschaffenburg aufzumachen. Der hiesige 25. BRASS-Cup hatte aber gerufen, ein Bundeliga-Turnier der NLZ´s - zumindest bei der B-Jugend - , bei der A-Jugend traf man auf Ligakollegen und einem Hessenligist, also eine Klasse über unserer Landesliga. In der imposanten "f.a.n. Frankenstotz-Arena" trotze man dem Hessenligist SG Rot-Weiß Frankfurt (immerhin in einer Liga mit Wehen-Wießbaden, Darmstadt und dem FSV Frankfurt) ein 0:0 ab und ärgerte sich danach sogar noch über die verpassten Chancen. Gegen den TV 1860 Aschaffenburg (BOL) machte man es aber besser und gewann mit 3:1, wie auch gegen den Gastgeber der SG DJK TUS Leider mit 3:0. Das Halbfinale gegen den Kreisligisten aus Sulzbach/Obernau gewannen die Jungs wieder mit 3:1 und zogen gegen den Tabellenführer unserer Landesliga in Endspiel ein. Die SV Victoria Aschaffenburg hatte man aber in der Hinrunde Aussen schon besiegt, war um sollte das hier nicht gelingen. Durch zwei schnelle Tore von Thye und Demjon sowie einer straffen Verteidigung gelang es unseren Jungs, das Turnier letzendlich zu gewinnen. Und danach waren alle froh und stolz, dabei gewesen zu sein!

1. Platz beim EGGERBACH-CUP in Eggolsheim am 03.01.2020

Gleich am nächsten Tag ging es weiter, wenn auch mit einem etwas verändertem Team. In Eggolsheim besiegte man in der Vorrunde Weilersbach mit 6:0, die JFG NDR Franken noch mal mit 6:0. Wegen der Absage von Adelsdorf wurde der Modus umgeworfen und man trat noch mal zum Rückspiel gegen die identischen Teams an. Nun spielte man 5:0 und 2:2, was zum Halbfinale reichte. Dort gewann man 9:0 und traf im Endspiel auf Ebermannstadt. Nach 2 Treffern von Felix und einem von Demjon gewann man hier 3:0. Mit Felix stellte man auch hier den Torschützen-König und auch Ben schaffte es zum 2. Mal innerhalb von 6 Tagen wiederum zum besten Torwart des Turniers gewählt zu werden.

Fußball A-Jugend | 24.11.2019

Ein Sieg zum Ende der Landesliga-Hinrunde

A1 gewinnt 6:2 gegen Bamberg

Jubel um Florian Schlegel und Noah Tomic, die sich für ihre TV-Premierentreffer feiern lassen konnten

Ein munteres Spielchen mit insgesamt 8 Toren lieferten sich zum Ende der Hinrunde unsere Jungs mit den Gästen vom FC Eintracht Bamberg. Früh ging der TV in Führung, die bereits dritte Ecke in der 8. Minute wurde schon zum Führungstreffer genutzt. Die flache Hereingabe ließ man passieren um Thomas einen beherzten Schuß aus dem Rückraum zu gestatten, der dann unhaltbar flach im Netz einschlug. 6 Minuten später war die Führung aber schon egalisiert. Bamburg nutzte einen schlecht geklärten Ball und glich mit einem klasse Fernschuß aus, der war wieder unhaltbar, dieses Mal für unseren Ben.

Aber schon wieder 7 Zeigerumdrehungen konnte Metin das 2:1 erzielen. Sein Schuß wurde abgefälscht und erwischte den Gästekeeper so auf dem falschen Fuß. Nun wurde es lauter auf dem Feld, die Aktionen auf beiden Seiten kochten langsam hoch. Thye konnte dann mit zwei starken Balleroberungen das Offensiv-Spiel der Bamberer unterbinden. In dieser Situation war das immens wichtig. Sehenswert geriet dann das 3:1 für unsere A-Jugend. Metin kam über die linke Seite, bediente Cedric, der mit einem Kontakt den Ball zu Felix weiterleitete. Das ging dann sehr schnell, gekonnt schob Felix zur 2-Tore-Führung ein. Bamberg konterte aber erneut und nutzte einen direkten Freistoß zum 3:2. Unruhig ging es dann in der Schlußfase der 1. Halbzeit zu, die gelben Karten häuften sich und Metin verabschiedete sich und sein Team in die Halbzeitpause mit einer Zeitstrafe gegen sich.

Es kam Florian für Metin und es folgte ein Elfmeter für unsere Jungs, den Thomas sicher verwandeln konnte. Mit dem 4:2 schien man auf die Siegerstraße eunzubiegen, doch in diesem Spiel war nichts sicher. Als dann Flo aber 30 Minuten vor Schluß ein Solo im Strafraum hinlegte und zum 5:2 erhöhte, wirkte der 3-Tore-Vorsprung schon beruhigend. Ben musste sich noch einmal nach einer Ecke lang machen und zeigte, dass auf ihn Verlaß war. Das Trainerteam brachte dann noch weitere frische Kräfte, Ricky und Noah sollten die Offensive noch verstärken und mit Yannick Marienfeld kam ein Mann ins Spiel, der sowieso überall anzutreffen ist. Ricky brachte dann ein Super-Zuspiel auf Yannick K., der aber leider am Pfosten vorbeischoß. Der Ärger war bei Yannick fast grenzenlos. Für Ruhe sorgte dann aber Noah, der mit seinem 1. Treffer für den TV das 6:2 markierte und so für eine ruhige Schlußfase sorgte. Für Raunen im Publkum sorgte noch Yannick M., der artistisch einen Ball aus der Luft pflückte und einen Bamberger Angriff vereitelten konnte.

Eine tolle mannschaftliche Leistung unserer Jungs war das heute, man war froh, endlich wieder mal einen Dreier eingefahren zu haben. Es strahlten dann nicht nur unsere Premieren-Torschützen.

 

Unser Kader:

Ben Dittmar (TW), Elias Schmidt (Yannick Marienfeld), Metin Perst (Florian Schlegel), David Perst, Thomas Gertz (Noah Tomic), Cedric Berens, Yannik Kupfer, Kevin Brütting, Thye Vleugel, Mario Klein, Felix Lengenfelder (Richard Heilbronner)

Tore:

1:0 Thomas Gertz (8. Min), 1:1 BA (14. Min), 2:1 Metin Perst (21. Min), 3:1 Felix Lengenfelder (33. Min), 3.2 BA (38. Min), 4:2 Thomas Gertz (56. Min, 11-M), 5:2 Florian Schlegel (61. Min), Noah Tomic 73. Min)

Fußball A-Jugend | 17.11.2019

Punkteteilung im Steigerwald

A1 spielt 1:1 gegen die JFG

Der Verzweiflung nahe: Lattentreffer dirch Noah Tomic in der Schlußfase

Ein richtungsweisendes Spiel hätte es für beide Teams am 11. Spieltag sein können. Unser TV wollte punktemäßig ranrücken an den Gastgeber, der wollte sich aber sicherlich von uns absetzen. Die Vorzeichen waren aber für beide keine guten. Steigerwalds Top-Stürmer musste passen, sein Gegenüber Lukas, der sich auch auf das direkte Duell gefreut hatte, konnte auch nur mit einem gebrochenen Zeh vom Seitenaus zusehen, was die Jungs so am Platz fabrizierten.

 

Nach einer kurzen Abtastfase hatten unser Jungs aber schon drei dicke Chance: Von Yannick Kupfer kam eine Flanke auf Demjon, dessen Pass auf David erreichte dessen falschen Fuß, der Schuß ging in die Arme des Steigerwald-Keepers. Gleich danach erreichte ein Paß Felix, aber auch sein Kopfball landete in den Fängen des Heim-Keepers. Als dann Demjon alleine aufs Tor zuging und vorbeischoß, war die dritte Möglichkeit dahin und man begann schon, diesen vergebenen Möglichkeiten hinterherzutrauern - wie so oft in dieser Saison.

Diese Drangfase war dann ab der 12. Minute vorbei, Steigerwald kam auf und man war froh dass es in der 12. Minute beim 0:0 bleib. Ben war ausgespielt worden, aber Elias konnte den Schuß gerade noch auf der Linie blocken. Ebenso 20 Minuten später, als ein Steigerwald-Kopfball an unserem Kasten vorbeistrich. Nun ging es schon Richtung Halbzeit, als Metin von der rechte Seite Yannick K. bedienen konnte. Unbehindert konnte Yannick einschieben und den Führungstreffer erzielen. 4 Minuten später zeichnete sich Ben bei einem Freistoß aus, mit dem gehaltenen Schuß ging es kurz danach zum Pausentee.

Unsere Jungs machten nun aber weiter und blieben am Drücker. Das eine Tor war wohl noch nicht genug. Yannick K. traf allerdings in der 48. Minute nur den Pfosten und eine Doppelchance nach einer Ecke wurden von den Gastgebern erfolgreich geblockt. Nun zogen sich unsere Jungs zurück und setzen mehr auf Konter auf unseren Stoßstürmer Demjon, aber ab der 60. Minute erhöhte Steigerwald den Druck. Mit Noah kam ein weiterer Offensiver, der sich gleich in das Geschehen einfügte: ein Pass von Noah fand David, der Schuß allerdings ging über den JFG-Kasten. Pech hatten wir nach einer Ecke, diese konnte nicht sofort geklärt werden und im Strafraum sprang dann irgendwie der Ball an Thys Hand: Handelfmeter für die JFG. Diese ließ man sich nehmen und konnte zum 1:1 ausgleichen. In der letzten Viertelstunde setze das TV-Trainerteam alles auf eine Karte, mit Alessio und Richy standen weitere Offensive auf dem Platz. Noah hatte dann nach einem Solo auf das JFG-Tor die Chance zum 2:1, aber sein Schuß wurde gehalten. Gleich danach bediente Noah den aufgerückten David: Vorbei. Jetzt ging es für beide Teams um den Lucky-Punch, dem wir wohl näher waren. Zu Guterletzt bediente Yannick K. noch Noah, dessen Schuß aber an die Latte ging. Es sollte nicht mehr sein und so beendete das Schiedsrichtergespann das Match beim Stand von 1:1. Man darf gespannt sein auf das Rückspiel in Erlangen, besonders werden dies die 2 unfreiwilligen Zuschauer sein, die sicherlich gerne mitgespielt hätten.

 

Unser Kader:

Ben Dittmar (TW), Elias Schmidt (Yannick Marienfeld), Metin Perst (Richard Heilbronner), David Perst, Mario Klein, Demjon Miloja (Alessio Mazzoni), Cedric Berens, Yannik Kupfer, Kevin Brütting, Thye Vleugel, Felix Lengenfelder (Noah Tomic)

Tore:

0:1 Yannick Kupfer 33. Min, 1:1 JFG (75. Min, 11-M)