Turnverein 1848 Erlangen e.V.  |  Erlangens ältester und größter Sportverein.

Herren 2

Bezirksliga

Alter Kern, neuer Mantel

Eine erfolgreiche Saison 2019/20 liegt hinter uns. Nach einem schwierigen ersten Spieltag wurde jedes Spiel gewonnen - bis zum Corona-Abbruch. Wurde er von den meisten Teams vermutlich bedauert, war es doch unsere unverhoffte Chance das klare Saisonziel des Direktaufstiegs noch zu erreichen und uns so für die Siegesserie zu belohnen. Auch wenn wir natürlich gerne noch weiter gespielt hätten! ;)

Nach der großen Pause ging es dann schnell in die Vorbereitung. Die verlorene Zeit musste schließlich kompensiert werden, um das Spielniveau auf Bezirksligalevel zu heben. Dank des hochmotivierten Einsatzes von Coach Mimi wurde das Beachfeld genutzt um eine Hallenvorbereitung zu starten. Ungewohnt, weshalb einzelne skeptisch fern blieben, letztlich war es aber doch stets gut besucht und brachte das Ballgefühl zurück. Dazu wurde noch ein Athletiktraining eingeführt, dass aber vor allem nach Hallenöffnung schnell an Zuspruch verlor - sehr zum Ärger der Trainerin. Letztlich hatten wir aber doch eine sehr produktive und mannschaftsformende Zeit.

Jetzt steht die neue Saison vor der Tür und die Mission Klassenerhalt startet. Doch wie stehen unsere Voraussetzungen? Was spricht für eine weitere erfolgreiche Saison?

Eingespieltes Team
Zum esten Mal in den letzten Jahren bleibt über den Saisonwechsel unser Team fast vollständig zusammen. 12 Jungs aus unserem 14 Mannkader haben bereits mindestens eine Saison in diesem Team gespielt. Am längsten dabei sind wohl Sven (MB) und Frank (MB), die bereits vor einem halben Jahrzehnt in der Kreisliga ins Team gekommen sind. Letzterer freut sich ganz besonders nach einem Jahr Verletzungspause wieder mitmischen zu dürfen, auch wenn in Mannschaftskreisen schon Wetten abgeschlossen werden, wann die nächste Verletzung folgt. Der Konkurrenzkampf auf der Mittelblock-Position wird durch Juli (MB) und Gerrit (MB) geschürrt, die sich beide auf ihre erste Saison in der Bezirksliga freuen. Doch was ist eine Mitte ohne Zuspieler? Mit Ruhepol Paul (Z) und Gegenpol Fabi (Z), der auch gern mal lautstark sein Revier gegnüber einem übergreifenden Block verteidigt, ist auch diese Position exzelent besetzt. Schließlich haben sie uns ja letzte Saison den Aufstieg in die Hand gespielt! Über ihre guten Bälle freuen sich aber auch Kim (AA), Kev (AA) und unser Alphakapitän Kevin (AA). Ob mit Köpfchen oder geballert, auf sie war auf außen voller Verlass und wir freuen uns, dass auch sie weiterhin dabei sind. Bleiben noch die Hauptangreifer über Kopf: Frohnatur Jamie (D) und Benni (D), der zwar erst im Laufe der letzten Saison ins Team kam, aber nicht nur durch seine Variabilität eine wichtige Stütze war. Diese Saison hat er jetzt auch seine feste Position gefunden, jetzt heißt es nur noch hoffen, dass seine Schulter mitspielt.

Und letztlich nicht zu vergessen: Mimi (C), die die Mannschaft bereits seit Jahren begleitet und sich freut mit ihren Jungs endlich wieder in der Bezirksliga zu sein.

Junge talentierte Neuzugänge
Mit Bezirksauswahlspieler Julius (AA) haben wir uns zu Saisonbeginn über einen unglaublich talentierten Jugendspieler als Trainingsgast freuen dürfen. Doch nachdem Nemanja (AA) leider die Vorbereitung verpasst hat und somit noch nicht wieder einsatzfähig ist, war sein Weg frei ins Team. Scheinbar lösten diese Aussichten so einen Leistungsboost aus, dass er jetzt schon nicht mehr wegzudenken ist aus unserem Kader! Und noch einen Jugendspieler dürfen wir in unseren Reihen begrüßen. Philipp (L) - ebenfalls erst 15 Jahre jung - wurde erfolgreich als neuer Libero gescoutet. Gesucht, gefunden und ein perfektes Match. Nur die ungewohnte die Trainingsanwesenheit irritiert den ein oder anderen noch in Verbindung mit der Liberoposition.

Wer aufgepasst hat, einer fehlt noch. Gared (L) hat bereits vor einiger Zeit schonmal bei uns gespielt und will sich nun zurück ins Team kämpfen. Auch er ist erst 20 und sorgt zusammen mit Philipp dafür, dass unsere Liberoposition wohl den jüngsten Altersschnitt im Team hat. Somit aber auch jede Menge Potenzial.

Neuer Mantel
Nicht nur die Jugendspieler verleihen dem alten Kern einen frischen Mantel. Zahlreiche Beachturniere, die unser Team ausgerichtet hat, sorgen dafür, dass wir in brandneuen Trikots auflaufen können. Und auch neue Trainingsanzüge sind bereits in Planung. Und zu guter letzt gibt es sogar einen neuen Mannschaftsnamen: Die Zeiten von Herren 3 sind durch, jetzt sind wir die neue Herren 2. Wenn das nicht anspornt, zu einer neuen energiegeladenen Saison! Wir sind auf jeden Fall EXTREM motiviert und EXTREM gut drau!

Trainingszeiten

Tabelle Bezirksliga

Saison 2020/2021