Turnverein 1848 Erlangen e.V.  |  Erlangens ältester und größter Sportverein.

Beachtennismeisterschaften 1. August 2021

Besser als erwartet

Cornelius Schramm und Viktoria Müller - Sieger der Mixed-Konkurrenz

Am 1. August fanden die Beachtennismeisterschaften zum 11. Mal auf der Beachanlage des TV 1848 Erlangen statt. Obwohl die Entscheidung für die Ausrichtung in diesem Jahr relativ kurzfristig fiel und die Wetterprognose mies war, meldeten fünf Damendoppel, sieben Herrendoppel und neun Mixed.

Pünktlich zu Turnierbeginn ließ der Regen nach und zur Siegerehrung am Nachmittag schien dann sogar die Sonne.

Die Herrendoppel-Konkurrenz gewann souverän Seriensieger Alexander Rieß mit Christian Eisen (beide SpVgg Jahn Forchheim) in einem sehenswerten Finale vor Nils Hauken/Josef Vondruska. Dritte wurden Stefan Vogelsang/Andreas Roscher (alle vier TSV Altenberg)

Gleich bei ihrer ersten Teilnahme siegten bei den Damen Franziska Lerzer/Marie-Celine Dohle (beide ASV Neumarkt). Zweite wurden Anne Müller/Christina Custal (beide TB Erlangen) vor Sandra Vogel/Eva Schöppel (TC RW Erlangen/TV 1848 Erlangen).

Der Titel im Mixed holten sich erneut Vorjahressieger Viktoria Müller und Cornelius Schramm (beide TB Erlangen). Sie gewannen das Finale gegen Sandra Vogel und Christian Eisen (TC RW Erlangen/SpVgg Jahn Forchheim. Den dritten Platz belegten Franziska Lerzer und Stefan Vogelsang (ASV Neumarkt/TSV Altenberg).

Beachtennismeisterschaften

Was ist das?

Mittelfränkische Beachtennismeisterschaften

Es gibt drei Wettbewerbe: Damendoppel, Herrendoppel, Mixed. Wir spielen in Gruppen, so das jeder mehrere Spiele hat. Je nach Anzahl der Paarungen, schließt eventuell noch eine k.o.-Runde an. Da Beachtennis eine Mischung aus Tennis, Beachvolleyball und Badminton ist und keine klassische Tennistechnik erfordert, können auch Nicht-Tennisspieler ohne weiteres mitspielen. Man kann in zwei Wettbewerben teilnehmen. Die Teilnahmegebühr wird voraussichtlich 10 EUR/Person/Wettbewerb betragen. Durch den Modus können auch Spieler ohne Spielerfahrung problemlos teilnehmen. Wir spielen nach den Beachtennisregeln für das Spiel mit handelsüblichen Tennisschlägern.

Regeln

Kurzform: Feld 18x9m im weißen, weichen Sand, Netzhöhe: 1,60m, Spielball: Methodikball (Stage 2/Orange), direktes Rückschlagspiel.
Zählweise wie beim Tennis, aber No-Ad. Aufschlag nicht über Kopfhöhe von hinter der Grundlinie auf das gesamte gegnerische Feld, es gibt keinen zweiten Aufschlag und keine Wiederholung (Netzaufschlag zählt wie er fällt). Der Ball darf einmal den Boden berühren, bevor er zurückgespielt wird. Das Berühren des Netzes oder des gegnerischen Spielfeldes durch die Spieler ist nicht erlaubt.

Hier findet Ihr die ausführlichen Regeln, nur dass wir die Anpassung für das Spiel mit handelsüblichen Tennisschlägern spielen.

 

Wer gerne über Neuigkeiten zu den Beachtennismeisterschaften informiert werden will, kann sich hier unter Angabe seiner E-Mailadresse in den Verteiler eintragen lassen.

10. offene mittelfränkische Beachtennismeisterschaften vom 2. August 2020

Beachtennismeisterschaften voller Erfolg!

Mike Meier  und Tobias Schaller (im Flug) - Zweitplatzierte im Herrendoppel

Kurz nachdem der Termin für die diesjährigen offenen mittelfränkischen Beachtennismeisterschaften festgelegt wurde, kam der Lockdown. Lange Zeit war unklar, ob das Turnier, das zehnjähriges Jubiläum auf der Beachanlage des TV 1848 Erlangen hatte, überhaupt stattfinden kann. Dann kam das Okay. Obwohl noch zwei Paarungen kurzfristig abmelden mussten, kämpften am 2. August immer noch elf Mixed, neun Damendoppel und sechs Herrendoppel trotz trübem Wetter mit gelegentlichen Schauern gut gelaunt um die Meistertitel im weißen Sand. Fast Rekordbeteiligung! Nur 2014 waren mit 30 Paarungen noch mehr am Start.

Den Sieg im Herrendoppel holten sich souverän Seriensieger Alexander Rieß und Christian Eisen (beide SpVggJahn Forchheim). Sie gaben im gesamten Turnierverlauf nur ein Spiel ab. Den zweiten Platz belegten Tobias Schaller/Mike Meier (TC RW Erlangen/TV Adelsdorf) durch einen Sieg im Matchtiebreak vor Stephan Dück/Paul Fuchs (beide TV 1848 Erlangen).

Im Damendoppel siegten die Vizemeister vom Vorjahr Sandra Vogel und Eva Schöppel (TC Rot-Weiss Erlangen/TV 1848 Erlangen gegen Verena Münzinger und Christina Custal (beide TB Erlangen) bei deren Premiere. Schon bei den Gruppenspielen waren die beiden Teams aufeinandergestoßen und die Entscheidung zugunsten der späteren Siegerinnen war erst nach Tiebreak und Matchtiebreak gefallen. Der dritte Platz ging kampflos an Leonie Mandelkow und Franziska Obermayer (beide TC RW Erlangen).

Cornelius Schramm, der schon mehrmals denkbar knapp am Titel im Herrendoppel vorbeigeschrammt war, holte sich diesmal mit seiner Partnerin Viktoria Müller (beide TB Erlangen) den ersten Platz im Mixed. Sie gewannen das Finale gegen Leonie Mandelkow und Tobias Schaller (beide TC RW Erlangen). Den dritten Platz belegten Eva Schöppel und Volker Barthelmann (beide TV 1848 Erlangen).

Mittelfränkische Beachtennismeisterschaften 2019

Spektakuläre Hechts und entspannte Stimmung

Bild der Erst-, Zweit-und Drittplazierten bei den mittelfränkischen Beachtennismeisterschaften 2019

Am vergangenen Sonntag fanden die offenen mittelfränkischen Beachtennismeisterschaften zum 9. Mal auf der Beachanlage des TV 1848 Erlangen statt. Elf Mixed, sieben Damendoppel und sechs Herrendoppel kämpften gut gelaunt bei strahlendem Sonnenschein und flotter Musik um die Meistertitel im weißen Sand.

Den Sieg im Herrendoppel holte sich Alexander Rieß (SC Uttenreuth), diesmal wieder mit Christian Eisen (SpVgg Forchheim) vor Uwe Kropf/Volker Barthelmann (TC Arzberg/TV 1848 Erlangen) und Andreas Robitzkat/Stephan Eitel (beide TVE 1848).

Im Damendoppel trafen im Finale Nadine Gärtner/Dagmar Knorr-Held (beide TB Erlangen) bei ihrer ersten Beachtennismeisterschaftsteilnahme auf die Titelverteidiger Sandra Vogel/Eva Schöppel (TC Rot-Weiss Erlangen/TVE 1848), nachdem sie schon bei den Gruppenspielen gegeneinander spielen mussten. Erneut ging es in den Supertiebreak, den diesmal die TB-lerinnen für sich entscheiden konnten. Auf Platz 3 landeten Stefanie Puta/Sandra Lenhard (TC RW Erlangen/o.V.).

Der Mixedtitel ging an Yvonne Friedrich (TC Arzberg) und Tim Jaeger (SC Uttenreuth) vor Leonie Mandelkow (TC RW Erlangen)/Christian Eisen. Den dritten Platz belegten Nadine Gärtner/Andreas Weidemann (beide TB Erlangen).

 

Mittelfränkischen Beachtennismeisterschaften 2018

Ergebnis

Damendoppel

1. Platz: Aileen Harrer/Eva Schöppel

2. Platz: Stefanie Puta/Sabrina Lenhard

3. Platz: Aline Kerscher/Helen Kühn

Herrendoppel

1. Platz: Alexander Rieß/Tim Jaeger

2. Platz: Christian Eisen/Harald Payrleitner

3. Platz: Felix Dimaczek/Cornelius Schramm

Mixed

1. Platz: Yvonne Friedrich/Gebhard Riederer

2. Platz: Chiara Wiebel/Yannick Hupp

3. Platz: Eva Schöppel/Volker Barthelmann

Offene mittelfränkische Beachtennismeisterschaften am 23.7.2017

Tennis

Am vergangenen Sonntag fanden nun bereits zum 7.Mal die mittelfränkischen Beachtennismeisterschaften auf der Beachanlage des TV 1848 Erlangen statt. Pünktlich kurz vor Turnierbeginn hörte es auf zu regnen. Sechs Herrendoppel, sechs Mixed und vier Damendoppel spielten im Jeder-gegen Jeden Modus bei schönem Wetter ihre Meister aus. Einen Teilnehmerrekord gab es auch zu vermelden, wenn auch nicht in Spielerzahl, sondern im Alter: Mit Lukas Wilk (Jhg. 2003) und Bastian Schneider (Jhg. 2004) waren die bisher jüngsten Teilnehmer am Start.

Und auch sie lieferten die versprochenen spektakulären Hechts im tiefen weißen Sand.

 

Bei den Damen gewann die Erlanger Paarung Sandra Vogel (TC RW Erlangen) und Eva Schöppel (TV 1848 Erlangen) vor den beiden Spielerinnen vom TC Roth Julia Lux/Flavia Zaunseder und den beiden Forchheimerinnen Caroline Bregulla (TC) und Sabine Schneider (SpVgg Jahn).

Aus jeder der drei Paarungen tauchte auch eine Spielerin auf dem Podium im Mixed auf. Mit ihrem Partner Nils Hauken vom TSV Altenberg gewann Julia Lux das Mixed, Eva Schöppel landetet mit ihrem Partner Volker Barthelmann, ebenfalls vom TV 1848 Erlangen, auf dem zweiten Platz und Sabine Schneider sicherte sich mit Christian Eisen, wie sie von der SpVgg Jahn Forchheim, den dritten Platz.

Am spannendsten wurde es bei den Herren. Im letzten Herren-Match schlugen die Drittplatzierten Nils Hauken und Stefan Vogelsang, beide vom TSV Altenberg, die bis dahin ungeschlagenen und die Tabelle anführenden Felix Dimaczek und Cornelius Schramm vom TB Erlangen in einem hochklassigen Match mit tollen Ballwechseln 6:7 6:3 und im verkürzten Matchtiebreak 7:5. Dadurch brachten sie die letztjährigen Sieger Christian Eisen und Harald Payrleitner von der SpVgg Jahn Forchheim wieder ins Spiel. Nach einiger Rechnerei stand das Ergebnis fest: Nach Match- und Satzgleichstand gewannen die Forchheimer aufgrund der besseren Differenz bei den Spielen auch in diesem Jahr den Titel ganz knapp vor den beiden Jungs vom TB!

Offene mittelfränkische Beachtennismeisterschaften 2016

am 7.8.2016 auf dem Gelände West

Am vergangenen Sonntag fanden bei traumhaften Wetter die offenen mittelfränkischen Beachtennismeisterschaften bei uns statt. Insgesamt kämpften 18 Paarungen um die Titel im Herrendoppel, Damendoppel und Mixed.

Im Mixed holte sich die Vater-Tochter-Paarung Jan (1. FC Nürnberg) und Eva Runau (TC Roth) bei ihrem ersten Beachtennisversuch den Titel vor Christian Bertleff, eigentlich Fußballer beim TVE 1848, und Johanna Frank vom TC Rot-Weiss Erlangen. Die Vorjahressieger Eva Schöppel und Volker Barthelmann vom TV 1848 Erlangen kamen auf den 3. Platz.

Den Sieg im Damendoppel schaffte die einzige Nicht-Erlanger-Paarung Rebecca Schönfelder/Marion Kind vom Post SV Nürnberg vor Leonie Mandelkow und Franziska Obermayer vom TC RW Erlangen. Bei drei Teams mit 2:3 Matchbilanz brachte die beste Satzbilanz Susanne Kastl und Theresa Grimm, ebenfalls vom TC RW Erlangen, den 3. Platz.

Das Herrendoppel entschied sich im Aufeinandertreffen der beiden Favoritenpaarungen Nils Hauken/Stefan Vogelsang vom TSV Altenberg und Christian Eisen/Harald Payrleitner von der SpVgg Jahn Forchheim. Die Forchheimer holten sich erst in der Verlängerung des Matchtiebreaks den Sieg und damit den Titel des mittelfränkischen Beachtennismeisters 2016. Platz 3 belegten Klaus Pfeifer (TVE 1848) und Frank Hänsel (SV Darmstadt-Eberstadt).

5. Mittelfränkische Beachtennismeisterschaften am 16.8.2015

Tennis

Am letzten Sonntag hatten die mittelfränkischen Beachtennismeisterschaften am TV 1848 Erlangen fünfjähriges Jubiläum. Dauerregen und Temperaturen um die 19°C verbreiteten allerdings alles andere als das gewünschte Strandurlaubsfeeling (oder nur das für Islandurlauber). Vielleicht auch wegen der schlechten Wetterprognose war die Teilnehmerzahl dieses Jahr leider geringer, so dass der Damendoppelwettbewerb bei nur drei Anmeldungen gestrichen wurde.

In der Mixed- und der Herrendoppelkonkurrenz spielten jeweils sechs Paarungen im Jeder-gegen-Jeden-Modus um den Titel. Das Fehlen stärkerer Konkurrenz nutzen die Gastgeber beim Mixed aus. Eva Schöppel und Volker Barthelmann (beide TV 48 Erlangen) holten sich ungeschlagen den Sieg. Von Platz 2 bis 4 entschied bei jeweils 3:2 gewonnen Spielen das Satzverhältnis. Mit einem weniger verlorenen Satz belegte die Tochter-Vater Paarung Angelika und Andreas Gursch (beide ebenfalls vom TV 1848 Erlangen) den zweiten Platz vor Aline Kerscher und Andreas Robitzkat (TC RW Erlangen/TVE 48).

Bei den Herren kam es zum Endspiel der beiden ungeschlagenen Favoriten, das Fabian Enser und Constantin Stöbe vom TSV Ochenbruck gegen Josef Vondruska (TV 1860 Fürth) und Nils Hauken (TC Roth) für sich entscheiden konnten,. Den dritten Platz belegten Thomas Böhmländer und Sebastian Seitz (beide TC Wilhermsdorf).

Ein großes Lob an alle Teilnehmer, die das Turnier durchzogen ohne Meckern und Murren und in jeder Hinsicht super mitgemacht haben.

19.10.2021

Kostenlose Testmöglichkeiten für den Sport

Vereinsmitglieder können sich vor dem Studiobesuch kostenlos testen lassen

Ellen Schreiber, Vorsitzender der Schreiber-Stiftung, übergibt beim Arcaden-Lauf ein Testkit an den 1. Vorsitzenden Jörg Bergner. 

Seit dem 11. Oktober sind Corona-Schnelltests kostenpflichtig. Nicht aber für Besucherinnen und Besucher unseres Fitness- und Gesundheitsstudios TV-Vital: Hier gilt zwar die 3-G-Regelung, aber wer nicht genesen oder geimpft ist, kann den notwendigen Antigen-Test vor Ort kostenlos machen. Damit ist zugleich gewährleistet, dass der Test nicht älter als 24 Stunden ist.

Möglich wurde das durch die Schreiber-Stiftung, die den TV 1848 schon seit Langem unterstützt: Sie hat dem Verein ausreichend Test-Kits zur Verfügung gestellt, so dass auch in anderen Sportarten kostenlose Tests angeboten werden können. Stiftungs-Vorsitzende Ellen Schreiber, die selbst aktives Mitglied des TV 1848 ist, und Vereinsvorsitzender Jörg Bergner betonen übereinstimmend, dass es nach der langen Corona-Zwangspause nicht nur um die sportliche Förderung geht sondern auch um einen solidarischen Aspekt: Soziale Teilhabe müsse für alle möglich sein

01.10.2021

West-Ost-Deutschland-Tour 2021

Vier Rennradler und 263 Lebensjahre

Nachdem im letzten Jahr vier Rennradler aus dem TV 1848-Dienstagsrennradtreff Deutschland von Flensburg nach Garmisch durchquert hatten, ging es in diesem Jahr von Trier nach Görlitz. In der Besetzung mit Lothar Wahl, Roderich Mertens, Frank Görzig und Frank Ludwig sollte diesmal die West–Ost-Strecke bezwungen werden. Die stattlichen 1000 km mit 6000 Höhenmetern waren nicht die einzige Herausforderung auf den ausgewählten acht Etappen. Hier vor allem der Dank an Lothar und Roderich für die tolle Vorbereitung der Strecken. Nachdem unser Training im Vorfeld und somit die Fitness sehr gut waren, konnte ja nichts mehr schiefgehen. Auch die nicht so guten Wetterprognosen diskutierten wir zunächst mit irgendeiner Schönwetter-App weg. Los ging es am Sonntag, den 15.08.2021 mit dem Auto, unseren vier Rennrädern und den 263 Lebensjahren im Gepäck von Erlangen nach Trier.

  1. Etappe von Trier nach Ellenz-Poltersdorf
    Da es uns an der Mosel zu langweilig erschien, ging es zunächst mit den Rennrädern in die Berge des Hunsrücks in herrlicher Landschaft mit zwei tüchtigen Anstiegen. Danach, gemütlich an der Mosel entlang, kamen wir nach 119 km in Ellenz-Poltersdorf an. Immer wiederkehrende Regenschauer taten unserer Begeisterung und unserem Elan keinen Abbruch. (119 km/890 Hm)

     
  2. Weiter ging es auf der 2. Etappe von Ellenz-Poltersdorf nach Diez.
    Schön entlang der Mosel bis nach Koblenz, Deutsches Eck und weiter dem Rhein entlang. Von dort aus durch den schönen Westerwald immer bergauf-bergab Richtung Limburg an der Lahn nach Diez. (117km/1100Hm)

     
  3. Etappe von Diez über Gießen nach Mücke im Vogelbergkreis
    Hier erwarteten uns schöne Streckenabschnitte, aber auch eine Schotter- und Lehmpiste ohne Alternative. Feuchter Lehm setzte sich an Bremsen und Reifen fest und ein Weiterfahren war nicht mehr möglich.  Zum Glück gab es gleich in der Nähe einen Bauernhof, wo wir unsere Rennräder waschen konnten. Den Zeitrückstand konnten wir nicht mehr aufholen und so erreichten wir erst nach 7,5 Stunden unser Hotel. Das exklusive Abendessen und ein reichhaltiges Frühstück füllten alle leeren Kohlehydratspeicher wieder auf. (125 km/800 Hm)

     
  4. Etappe von Mücke auf die Wasserkuppe
    Die Wasserkuppe ist die höchste Erhebung in Hessen und Lothars „Heimberg“. Mit 900 m Höhe ein Highlight unserer Tour. Auf dem Weg nach oben noch Sonnenschein bei gut 20°C, empfing uns der Berg im dichten Nebel. Lothar hatte an diesem Tag leider das Auto-Los gezogen, kam uns aber am Berg mit dem Rennrad entgegen. Einige Kilometer vor dem Ziel tauchte er auf und begleitete uns auf den letzten Kilometern den Berg hinauf. (100 km/1500 Hm)
  5. Etappe von der Wasserkuppe nach Elxleben bei Erfurt
    Unsere längste Tour mit 143 km ging mit Sonne und Wind im Rücken durch die hessische und bayerische Rhön in Richtung Thüringen. Durch tolle Landschaften mit wenig Verkehr und immer noch guten Beinen erreichten wir unser Hotel Elxleben an der Gera. (143 km/1200 Hm)

     
  6. Etappe von Elxleben nach Markkleeberg
    Eine flache Etappe durch Thüringen entlang der Saale und Sachsen-Anhalt in Richtung Leipzig. Das Wetter meinte es wieder gut mit uns bei mittleren Temperaturen um die 20°C und schon den 4. Tag hintereinander ohne nennenswerten Regen. Die großen Seen um Markkleeberg luden zum Baden ein. Dazu war es uns dann doch zu frisch. Außerdem warteten die heiße Dusche und ein reichhaltiges Abendessen auf uns. (134 km/580 Hm)

     
  7. Etappe von Markkleeberg nach Dresden
    Sehr flott ging es bei unserer Tour nach Dresden los. Mit einem Gewitter im Rücken suchten wir die Flucht nach vorne. Viele kleine Dörfer mit schönen verkehrsarmen Landstrassen ermöglichten uns eine zügige Fahrt. Nach 88 km und einem Schnitt von 29,2 km/h erreichten wir die Elbe. Von da an ging es gemütlich Richtung Meißen und ehe wir uns versahen, waren wir vor den Toren Dresdens. Ein Abstecher in die Innenstadt mit seinen vielen historischen Gebäuden musste sein. Trocken geblieben, zufrieden über das wieder geschaffte Etappenziel, aber hungrig und auch etwas müde erreichten wir unser Hotel Azimut. (137 km/ 600Hm)

     
  8. Etappe von Dresden nach Görlitz
    Die Wetterprognosen sahen nicht gut aus, änderten sich aber stündlich. Auch waren nochmal ordentlich Höhenmeter zu bezwingen. Los ging es wieder eine Weile an der Elbe entlang durch Pirna hindurch und ab in die Hügellandschaft der Sächsischen Schweiz. Um keinen Umweg in Kauf zu nehmen, ging es danach ca. 20 km durch die Tschechische Republik. In Enersbach-Neugersdorf hatte uns der Regen dann auch eingeholt. Eine Eisdiele lag gerade richtig auf unserer Strecke. Warmer Kaffee im Bauch und gut eingekleidet konnte uns auch einsetzender Nieselregen die Stimmung nicht vermiesen. Vorbei am Berzdorfer See nahmen wir die letzten 12 km in Angriff. Glücklich und zufrieden erreichten wir unser Ziel Görlitz und unser Parkhotel, wo Lothar uns herzlich willkommen hieß. (132 km/1050 Hm)

    ​​​​​​​

Als Fazit können wir sagen, dass es rundum eine gelungene Unternehmung war, ohne Pannen oder Ausfälle.  Unser Konzept, der Autofahrer kümmert sich immer um die nächste Unterkunft, hat auch gut funktioniert. So konnten wir uns, frei im Kopf, nur auf das Radfahren konzentrieren und erlebten acht ereignisreiche Tage durch sechs Bundesländer mit dem Rennrad von West nach Ost. Auch so kann man Deutschland bereisen.

Text: Frank Ludwig

17.09.2021

30plus30

Wir „verdoppeln“ den Gutschein der Bayerischen Staatsregierung

Mit dem Bewegungsförderungsprogramm des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration soll eine flächendeckende Bewegungsförderung von Schulkindern der ersten bis vierten Jahrgansstufe sichergestellt werden. Im Rahmen des Bewegungsförderungsprogramms werden die ersten Jahresbeiträge in bayerischen Sportvereinen in Höhe von bis zu 30 EUR übernommen.

Der TV 1848 Erlangen legt noch einmal 30 EUR drauf und verdoppelt somit den Gesamtwert des Gutscheins für Neueintritte von Grundschüler:innen auf 60 EUR!

Der Gutschein gilt für Neueintritte in den TV 1848 Erlangen bzw. für den Neueintritt in eine zusatzbeitragspflichtige Abteilung des Vereins.

Weitere Informationen zum Gutschein findest du hier! www.stmi.bayern.de/sug/sport/breitensport/mach-mit/index.php

Bei Fragen kannst du dich gerne an die Geschäftsstelle wenden unter 09131-42911 oder per Mail an info@tv48-erlangen.de – Zum Einlösen des Gutscheins muss dieser zusammen mit dem Mitgliedsantrag in der Geschäftsstelle eingereicht werden.

14.09.2021

Projekt: „Flutlicht 2020“

Beleuchtungssanierung der Sportstätten – weitere Projekte

Im Rahmen des Förderprojektes der nationalen Klimaschutzinitiative wurden 2020 zwei weitere Beleuchtungssanierungen im Turnverein umgesetzt. Dabei wurden die Flutlichtanlage am B-Platz (Kosbacher Weg) und der Sandplatz bei FC West (Sankt Johann) nach aktuellen Standards auf moderne LED-Beleuchtungssysteme umgerüstet.

Nach den Berechnungen des Fachplaners erreicht der Turnverein in Bezug auf diese beiden Maßnahmen eine durchschnittliche Stromeinsparung von 60%, was knapp 12.000 kWh ausmacht. Am Ende des Förderzeitraums von 20 Jahren kommt man so auf eine CO2-Einsparung von über 140 Tonnen.

Dank der modernen LED-Technik und der neuen Lichtsteuerung verbessert man nicht nur den eigenen CO2-Fußabdruck, sondern erreicht auch deutlich bessere Rahmenbedingungen für den Sport.

Die Gesamtkosten für die Umrüstung der beiden Sportplätze belaufen sich auf knapp 56.000 EUR. Durch die gemeinsame Förderung von Bund, Stadt Erlangen und dem Bayerischen Landessportverband von zusammen knapp 90% ist eine Amortisation innerhalb kürzester Zeit möglich.

Weiterer Antrag bereits gestellt

Da das Förderprogramm auch 2021 weiterläuft, steht das nächste Projekt bereits in den Startlöchern. Nach der Sanierung der Innenbeleuchtung (2019) und der Flutlichtanlagen (2019/2020) soll am Kosbacher Weg zeitnah die Gehwegebeleuchtung auf dem Sportgelände saniert werden. Damit ist dann nicht nur die Verkehrssicherheit garantiert, sondern auch weitere Einsparungen bei Strom und CO2.

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen.

PTJ - Klimaschutzinitiative

09.09.2021

Erlangen Arcaden-Lauf

am 18. September 2021

Arcadenlauf 2021

Der 34. Erlangen Arcaden-Lauf wird am 18.9. stattfinden. Damit ist der Arcadenlauf eine der wenigen Laufveranstaltungen in der Region. Auf bekannten Strecken geht es wieder in die Mönau. Für ein Finisher-T-Shirt, Brezeln, Weißbier und Gutschein-Verlosung ist ebenfalls gesorgt. Es gibt noch freie Startplätze für Kurzentschlossene. Infos unter www.arcadenlauf.de

Wer gerne als Helfer dabei sein möchte, kann sich unter arcadenlauf@web.de melden.

Wir sehen uns am 18.9. beim Arcadenlauf!

14.08.2021

Neues Kursprogramm

Kursblock C 2021 online

Der Kursblock C 2021 steht vor der Tür. Mit Start des Kursblocks im September bieten wir Ihnen wieder eine Vielzahl von sportlichen Kursen für Mitglieder und Nichtmitglieder an. Von Ausdauersport bis zu Tanzkursen ist für jeden Geschmack etwas mit dabei. 

Das gesamte Kursprogramm können Sie online nachlesen oder als PDF downloaden. Folgen Sie dazu einfach dem Link. Die Kurse sind ab heute online und warten auf Ihre Anmeldung.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei Ihrem Kurs! 
Bleiben Sie gesund und bleiben Sie sportlich! 

zum Kursprogramm

04.08.2021

Satzungsänderung erfolgreich

gemäß Beschluss der ordentlichen Delegiertenversammlung

Die auf der Delegiertenversammlung vom 23. Juni 2021 beschlossenen Satzungsänderungen zu den Punkten Delegiertenversammlung, Vereinsjugend und Datenschutzbeauftragter, wurden vom Registergericht Fürth am 27. Juli 2021 eingetragen. 

Download Satzung

27.07.2021

Partnerstory: Vom Aurachdruck zum Aischparkdruck

UNSER DRUCKPARTNER STELLT SICH VOR

Das Team vom Aischparkdruck. 

Im April 2008 übernahmen wir von Walter Fellermeier die Druckerei Aurachdruck und wurden somit der langjährige Druckpartner des TV 1848. In der Druckhalle in Frauenaurach wurden bis 2015 unter anderem auch die Vereinszeitungen des TV 1848 gedruckt sowie die Sport- und Kursprogramme adressiert und versendet. Mit dem Umzug im Sommer 2015 in unseren energieeffizienten Neubau nach Höchstadt wurde auch der Maschinenpark komplett erneuert. Wir investierten unter anderem in einen chemiefreien Druckplattenbelichter, eine Heidelberger 5-Farben Druckmaschine und in einen neuen Digitaldrucker. Dadurch reduzieren und vermeiden wir überflüssige CO2-Emissionen über die gesamte Produktion.

Durch den neuen Standort im Industriegebiet „Aischpark“ in Höchstadt und die zusätzlichen Übernahmen zweier Druckereien (Angermann, Höchstadt 2015 / Holler, Fürth 2020) erfolgte 2020 die Firmenumbenennung in Aischparkdruck. Mit unserem Team betreuen wir als regionaler Ansprechpartner Ihr privates oder geschäftliches Projekt vom Konzept bis hin zum fertigen Produkt.

KFZ-Beschriftungen gehören ebenso zum Repertoire wie auch Schilder oder Schaufensterbeschriftung.

UNSERE LEISTUNGEN AUF EINEN BLICK

  • Beratung und Konzeption
  • Gestaltung und Bildbearbeitung
  • Druckvorstufe
  • Off setdruck
  • Sonderfarben
  • Digitaldruck
  • Stanzungen
  • Veredelungen
  • Weiterverarbeitung
  • Konfektion und Versand
  • KFZ-Beschriftungen
  • Schilder und Schaufensterbeschriftung

An dieser Stelle bedanken wir uns recht herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen und die langjährige Zusammenarbeit beim TV 1848 und freuen uns auf weitere Projekte mit Ihnen!

Das Team vom Aischparkdruck

-----------

Mit Thomas Nitsch und der Druckerei Aischparkdruck hat der Turnverein seit vielen Jahren einen zuverlässigen Partner in Sachen Druck. Egal ob es eine Änderung in letzter Sekunde ist, ein eiliger Druckauftrag oder die Beratung bei neuen Projekten – Thomas Nitsch steht immer für den Verein mit Rat und Tat zur Verfügung. Gerade der persönliche Kontakt, die gute Beratung und die Flexibilität punkten im Vergleich zu manch einer Online-Druckerei. Wir sagen DANKE für die gute Zusammenarbeit!

22.07.2021

Kostenlose Anfänger Schwimmkurse

in den Sommerferien

Für Schüler der 4. Klasse Grundschule und 5. Klasse Gymnasium. Die Kurse finden in den ersten und dritten Woche der Sommerferien 2021 im Lehrschwimmbecken des Röthelheimbades (Hartmannstr. 121) statt. Die Kurse sind kostenlos. Es muss kein Eintritt ins Bad bezahlt werden.

Infos und Anmeldung über die Geschäftsstelle (09131-42911) oder online unter dem folgenden Link. 

zum Kursprogramm

12.07.2021

Neue Vereinszeitung - neues Konzept - neuer Newsletter

Umstellung in der Vereins-Kommunikation

Liebe Mitglieder, liebe Leserinnen und Leser unserer Vereinszeitung, 

hiermit erhalten Sie heute einen „besonderen Newsletter“. Wir möchten Sie auf die Umstellung der Vereinszeitung hinweisen. Die erste Ausgabe der TV 1848 Vereinszeitung in ihrem neuen Erscheinungsbild ist gerade im Druck und geht diese Woche in den Versand. Diese Ausgabe wird die letzte sein, die noch einmal alle Mitglieder per Post erreicht. Künftig erhalten Sie unsere Vereinszeitung als modernes ePaper und können sie auf jedem Gerät, zu jeder Zeit, an jedem Ort lesen.

Aber keine Angst!  Wer weiterhin ein gedrucktes Exemplar in der Hand halten will, der kann sich für den Postversand anmelden und erhält dann auch in Zukunft jede Ausgabe in Papierform.

Für den monatlichen Newsletter müssen Sie sich, gemäß dem Datenschutz und sofern noch nicht geschehen, noch einmal gesondert registrieren.

Lesen Sie in unserer ersten Ausgabe alles über die Umstellung der Vereinszeitung und das neue Konzept in Bezug auf die Vereins-Kommunikation. Hier geht es zum Newsletter und zur digitalen Ausgabe unserer Vereinszeitung. 

zum Newsletter

12.07.2021

Offenes Aqua-Fit-Angebot

Aqua Fitness Angebote in den Erlanger Freibädern

AquaFitness ESTW und TV 1848

Die Angebote werden vom Turnverein 1848 Erlangen in Kooperation mit den Erlanger Stadtwerken durchgeführt. Die Teilnahme am Wassersport ist kostenlos - die Teilnehmer zahlen nur den Eintritt ins Bad.

Aqua Fitness im Westbad

Datum Tag     Uhrzeit     Kursleitung
ab 15.7.21 Donnerstag     11.00 - 11.45 Uhr   Susanne Berger
ab 16.7.21  Freitag     11.30 - 12.15 Uhr Antje Bremer

Aqua Fitness im Röthelheimbad

Datum Tag     Uhrzeit     Kursleitung
ab 13.7.21 Dienstag 11.00 - 11.45 Uhr   Susanne Berger
ab 14.7.21  Mittwoch 11.45 - 12.30 Uhr Antje Bremer

Freuen Sie sich auf Aqua-Fit-Schnuppern! 

Bei Temperaturen unter 15 °C findet das Angebot nicht statt, geplant ist die Aktion bis zum Ende der Freibadsaison.

02.07.2021

Sicher Fahrradfahren im Alter

Freie Plätze beim Projekt SiFAr

Was ist das Ziel des Projekts?

Fahrräder und E-Bikes liegen im Trend. Vor allem unter älteren Menschen werden sie immer beliebter. 

Leider zieht die zunehmende Beliebtheit des Radfahrens auch alarmierende Folgen nach sich.  So verzeichnet das statistische Bundesamt eine steigende Zahl an Unfällen mit Fahrrädern und E-Bikes. Zudem häufen sich Unfälle mit leichten und schweren Verletzungen besonders unter älteren Menschen.

Das Projekt SiFAr hat sich daher das Ziel gesetzt, die Kompetenz und Sicherheit älterer Menschen beim Fahren mit dem Rad oder E-Bike zu verbessen. Unser Trainingsprogramm kombiniert dazu fahrradspezifische und motorische Übungen (zum Beispiel Reaktionsschulung) mit Vermittlung von Wissenswertem rund um das Fahrradfahren im Alter.

Wer kann am Projekt teilnehmen?

Personen ab 65 Jahren, die…

  • auf ein E-Bike umsteigen oder
  • wieder mit dem Radfahren beginnen oder
  • sich unsicher mit dem Rad oder E-Bike fühlen

Wie wird das Projekt ablaufen?

SiFAr besteht aus einem praktischen und einem theoretischen Kursteil, die über einen Zeitraum von 2 Jahren jeweils innerhalb von drei Monaten absolviert werden.

  • Praktischer Kursteil: Fahrradfahrtraining à 8 Einheiten (60 Minuten) innerhalb von 3 Monaten in Erlangen
  • Theoretischer Kursteil: Wissenswertes zum gesunden Altern, 3 Einheiten innerhalb von 3 Monaten

Es wird nach dem Zufallsprinzip festgelegt, mit welchem Kursteil die Teilnehmenden im 1. Jahr starten.

Weitere Informationen und Kontakt:

Institut für Biomedizin des Alterns

Veronika Keppner
Kobergerstraße 60
90408 Nürnberg 0911 – 5302 96163
veronika.keppner@fau.de

22.06.2021

Neue Sportfläche am Kosbacher Weg

Terrasse für Outdoor-Sport freigegeben

Die "alte" Terrasse der ehemaligen Gaststätte am Sportgelände am Europakanal erstrahlt in neuem Glanz. Unsere Hausmeister habe ganze Arbeit vollbracht und die alten Steinplatten gegen einen Sportboden ausgetauscht. Ein neuer Anstrich der Fassade, frisch geschliffene und geölte Geländer machen aus der bislang ungenutzten Terrasse eine neue, moderne und vor allem für den Outdoor-Sport geeignete Sportfläche. 

Sportgruppen, welche die Terrasse für ihre Einheiten nutzen wollen, können sich an die Geschäftsstelle wenden. 

22.06.2021

Übungsleiter/Helfer gesucht

für KiSS und Ballschule

Der TV 1848 Erlangen sucht für die beiden Kindersport Angebote KiSS (Kindersportschule) und Ballschule Übungsleiter und Helfer! Die Stunden finden alle am Nachmittag statt.

Du passt perfekt zu uns ins Team, wenn

  • Du Spaß und Freude an Bewegung hast
  • Du gerne mit Kindern zusammenarbeitest
  • Du offen für Neues bist
  • Du gerne in einem jungen, engagierten Team arbeitest
  • Selbstständig Bewegungsstunden durchführen möchtest ODER uns unterstützen möchtest

Wir bieten dir eine attraktive Bezahlung (ÜL 18 Euro/Stunde; Helfer 10 Euro/Stunde)!

Melde Dich gerne bei uns für weitere Infos!

Wir freuen uns über Dein Interesse 😊

Franzi & Stefan

 

Franzi Beck - Ballschule Erlangen                       

f.beck@tv48-erlangen.de              

oder 

Stefan Keppner - KiSS
stefan.keppner@tv48-erlangen.de

21.06.2021

Karriere im Sport? Dann bist du bei uns richtig!

Ausbildung im Sportverein! Kaufmann (m/w/d) für Büromanagement

Als Kaufmann für Büromanagement (m/w/d) geht es darum, zu organisieren und zu koordinieren. In den unterschiedlichen Bereichen Deiner Ausbildung bei uns im Verein behältst Du stets die Nerven und den Überblick.

Diese Ausbildungsschwerpunkte erwarten Dich:

  • Management von Büro-/Geschäftsprozessen
  • Bürowirtschaftliche und projektbezogene Aufgaben

Detailliertere Informationen über die gesamten Ausbildungsinhalte findest Du hier. (https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/bkb/123266.pdf

Mögliche Einsatzbereiche während der Deiner Ausbildung können z.B. in der Geschäftsstelle, der Mitgliederverwaltung, im Rechnungswesen oder Personalbereich sein. Dabei bist Du Ansprechpartner für Mitglieder, Abteilungen und Interessierte. 

Nach erfolgreichem Abschluss Deiner Ausbildung besteht die Möglichkeit der Übernahme. Du kannst Deine erlernten Kenntnisse und Fähigkeiten in den Verein einbringen und auch eigene Verantwortungsbereiche übernehmen. 

Was Du mitbringen musst:
Interesse am Sport, Organisatorische Fähigkeiten, gute Computerkenntnisse, Flexibilität, Freude am Umgang mit Menschen, Kunden- und Serviceorientierung

Was wir Dir bieten:

  • Mitgestaltung des größten Sportvereins in Erlangen
  • Flache Hierarchie in einem dynamischen Umfeld
  • Eine praxisnahe und abwechslungsreiche Ausbildung
  • Eine gute Atmosphäre und Spaß an der Arbeit
  • Diverse Sportmöglichkeiten im Verein
  • Ein moderner Arbeitsplatz 
  • Möglichkeit der Übernahme nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann schick uns am besten Deine Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Zeugnisse und Lebenslauf) per E-Mail an bewerbung@tv48-erlangen.de

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!  

Start der Ausbildung: 01.09.2021
Du hast Fragen zur Ausbildung?
Ruf uns an unter 09131 / 42 911
oder schreibe eine E-Mail an 
bewerbung@tv48-erlangen.de

22.05.2021

Online Sportprogramm

Update - Pfingstferien

Für die Pfingstferien wurde der Kursplan (PDF) überarbeitet und steht zum Download bereit. Bitte beachten Sie, dass jede Ferienwoche auf einer Seite im PDF dargestellt ist. 

Die Angebote werden über Teams gehalten und sind kostenlos nutzbar. Zusammen mit den Youtube-Angeboten aus dem TV-Vital stehen ca. 35 Sportstunden pro Woche zur Auswahl. 

Download Kursplan

17.05.2021

Vortrag: „Gesund erhaltende Ernährung“

Referentin: Frau Professor Yurdagül Zopf

Frau Professor Yurdagül Zopf wird im Rahmen eines Praktikums beim TV 1848 Erlangen für die Zusatzausbildung „Sportmedizin“ mehrere Vorträge über Ernährung halten.

Sie ist die Leiterin des Hector-Centers für Ernährung, Bewegung und Sport am Universitätsklinikum in Erlangen.

Der erste Vortrag mit dem Thema „Gesund erhaltende Ernährung“ findet am Donnerstag 20. Mai um 19.00 Uhr online statt.

Über den beigefügten Link können alle Interessierten an der Veranstaltung teilnehmen.

zum Vortrag

14.04.2021

Inzidenz-Wert über 100: Neue Regeln für den Sport

Allgemeine Informationen

Der Inzidenzwert ist nun in Erlangen den dritten Tag in Folge über 100 und somit gelten ab Freitag neue, verschärfte Regelungen. Eine offizielle Information der Stadt Erlangen steht noch aus.

Laut aktuell gültiger Infektionsschutzverordnung gilt: Die Sportausübung und die praktische Sportausbildung sind wie folgt zulässig: in Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen eine 7-Tage-Inzidenz von 100 überschritten wird, ist nur kontaktfreier Sport unter Beachtung der Kontaktbeschränkung nach § 4 Abs. 1 erlaubt; die Ausübung von Mannschaftssport ist untersagt; […]

Somit ist der organisierte Sportbetrieb im Turnverein wieder einmal eingestellt – sobald sich die Situation ändert, werden wir Sie darüber informieren. Es bleiben die Möglichkeiten des kontaktfreien Sports unter Beachtung der Kontaktbeschränkung.

Kontaktbeschränkung: Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum, in privat genutzten Räumen und auf privat genutzten Grundstücken ist nur gestattet [..] in Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen eine 7-Tage-Inzidenz von 100 überschritten wird, mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie zusätzlich einer weiteren Person; zulässig ist ferner die wechselseitige, unentgeltliche, nicht geschäftsmäßige Beaufsichtigung von Kindern unter 14 Jahren in festen, familiär oder nachbarschaftlich organisierten Betreuungsgemeinschaften, wenn sie Kinder aus höchstens zwei Hausständen umfasst, [..]

Die zu diesen Hausständen gehörenden Kinder unter 14 Jahren bleiben für die Gesamtzahl außer Betracht. 3Ehegatten, Lebenspartner und Partner einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft gelten jeweils als ein Hausstand, auch wenn sie keinen gemeinsamen Wohnsitz haben.

Auf unseren Liegenschaften gilt weiterhin:

  • Die Toiletten vor Ort sind für Sie geöffnet.
  • Umkleiden und Duschen müssen leider vorerst geschlossen bleiben.
  • Bitte waschen bzw. desinfizieren Sie sich Ihre Hände vor und nach dem Sport – wir haben auf unseren Sportstätten Hygienestationen für Sie installiert.
  • Bitte halten Sie sich an die gängigen Hygienehinweise (z.B. Nies-Etikette)
  • Es ist nur kontaktfreier Sport erlaubt (bitte halten Sie den Mindestabstand von 1,5m ein)
  • Ausgeschlossen vom Sport sind Personen mit Kontakt zu COVID-19 Fällen in den letzten 14 Tagen und Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere (wie z.B. Atemnot, Husten, Schnupfen)
  • Bitte vermeiden Sie größere Gruppenbildungen
  • Zuschauer sind auf dem gesamten Gelände unserer Sportparks vorerst untersagt.
  • Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben zur Kontaktnachverfolgung besteht eine Registrierungspflicht. Für die Kontaktnachverfolgung prüfen wir unterschiedliche Möglichkeiten. Aktuell bitten wir die Übungsleiter/innen um die Erfassung der Teilnehmer per Liste.
25.03.2021

Sport als Teil der Lösung

nur noch 1.800 Stimmen für eine erfolgreiche Petition

Liebe Mitglieder,

der Sport braucht IHRE Unterstützung! Mit der Petition des POST SV Nürnberg wurden bereits 22.200 Unterschriften gesammelt. Es fehlen nur noch 1.800 Unterschriften für einen erfolgreichen Abschluss. Es sollte doch gelacht sein, wenn wir als Sportler im größten Breitensportverein Bayerns diese Herausforderung nicht gemeinsam annehmen. Die Petition steht sinnbildlich für die Wiederaufnahme des Sportbetriebs jeglicher Sportarten für Alt und Jung. Bitte überzeugen Sie auch Ihre Familienmitglieder, Freunde und Verwandten, einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten und teilen Sie unsere Petition.

Vielen, vielen Dank!

zur Petition

04.03.2021

Endlich: Lockerungen für den Sport

Es geht wieder los!

Gestern hat die Bund-Länder-Konferenz Öffnungen auch im Sportbereich unter bestimmten Voraussetzungen beschlossen. Bereits ab kommendem Montag (08.03.2021) darf der Sport mit Einschränkungen wieder starten.

Aktuell warten wir noch auf die konkreten Vorgaben und was heute in Bayern beschlossen wird. Erfahrungsgemäß dauert es dann noch einmal, bis die konkrete Ausgestaltung in Gesetzestext und Rahmenhygienekonzept vorliegt. Doch das sind die Spielregeln, die wir vor Ort umsetzen müssen und mit denen wir starten können.

Wir bitten Euch also um etwas Geduld. Sobald wir konkrete Informationen haben, werden wir sie auf unserer Website und auf unseren Social Media Kanälen informieren.

17.02.2021

Der Sport kommt zu kurz!

Gemeinsames Positionspapier der bayerischen Großsportvereine

Gemeinsam mit 13 weiteren bayerischen Großsportvereinen wurde ein Positionspapier zur aktuellen Corona-Lage entworfen. Darin geht es um die aktuelle Lage der Vereine und die Forderung nach einem Stufenplan zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs..

Gemeinsam mit den 13 anderen Vereinen fordert der TV 1848 Erlangen, den (Breiten)-Sport stärker in den Fokus zu nehmen und den positiven Aspekt, dass Sport und Bewegung zur Gesunderhaltung unerlässlich sind, in der Bekämpfung der Pandemie umfangreicher zu nutzen.

"Mein Verein" - zur Kampagne

09.02.2021

Live-Angebote für Kinder

weitere Onlineangebote

Ab dem 09.02.2021 bietet der TV48 Livestunden für Kinder an. Die Stunden sind für alle Kinder frei und unterscheiden sich lediglich durch die jeweiligen Altersstufen. Durch einen Klick auf die jeweilige Sportstunde im Onlinekalender öffnet sich ein Anmeldeformular. Diese bitte ausfüllen und absenden. Den Link für die jeweilige Stunden schicken wir euch ca. eine Stunde vor Kursbeginn via Mail zu. 

zur Anmeldung

04.02.2021

Nicht vergessen: Nachweis für ermäßigten Vereinsbeitrag

Schüler / Studenten / Auszubildende

Alle Schüler/Studenten und Azubis über 18 Jahre, die den vergünstigten Vereinsbeitrag für 2021 nutzen möchten, bitten wir die aktuelle Schul- bzw. Immatrikulationsbescheinigung oder die erste Seite des Ausbildungsvertrages in der Geschäftsstelle abzugeben oder per E-Mail an info@tv48-erlangen.de zu senden.

31.01.2021

Infos zum Online Sportprogramm

Login & Anleitung

Die Teilnahme am Online-Sportprogramm ist über Microsoft Teams möglich. Dafür wird kein Benutzerkonto benötigt - falls vorhanden, kann es genutzt werden. Die Schritte für die Teilnahme an der Online-Besprechung sind in der Anleitung (PDF) zusammengefasst. Den Link zum jeweiligen Kurs finden Sie unter:

www.tv48-erlangen.de/online-sportprogramm

Download Anleitung (PDF)

14.12.2020

DIE LAGE IST ERNST

Bayern erwartet Verlust von 100.000 Sportverein-Mitgliedern

Die gestern beschlossene Verlängerung des Lockdowns verschärft die Probleme der Vereine aufgrund der Corona-Pandemie weiter. Der BLSV prognostiziert bereits jetzt einen dramatischen Einbruch der Mitgliederzahlen.

Auch der Turnverein bleibt von dieser Entwicklung nicht verschont. 2021 werden wir mit über 500 Mitgliedern weniger starten. Das sorgt bereits für deutlich reduzierte Einnahmen bei den Mitgliedsbeiträgen. Notwendige Einnahmen aus Zusatz- und Kursbeiträgen sowie Einnahmen durch Veranstaltungen und Sponsoring sind von den Einschränkungen der Lockdowns ebenfalls massiv betroffen. Auf der anderen Seite lassen sich die Ausgaben nur bedingt und zum Teil nur temporär senken.

Welchen langfristigen Preis zahlt der Sport?

Das Verbot des Sportbetriebs und die Sperrung der Anlagen schädigt nachhaltig die etablierten Vereinsstrukturen. Eine dauerhafte Unterfinanzierung gefährdet den Bestand und Erhalt der Sportstätten und mancher Sportangebote. Zudem besteht die Gefahr des Verlusts von ehrenamtlichen Engagements in den Abteilungen und bei Übungsleitern und Trainern. Diese Entwicklung bedroht die Vereine als Orte der Bewegung und des Zusammenkommens.

Dank Ihnen, unserer Mitglieder, gab es bislang keine „Austrittswelle“. Was uns aber fehlt, sind ein Großteil der üblichen Eintritte, welche seit dem ersten Lockdown im April weggebrochen sind.

„Wie und ob es im Januar weitergehen wird ist noch unklar.“

Als Turnverein haben wir alles Mögliche getan, um durch diese Krise zu kommen. Für die bevorstehende schwere Zeit brauchen wir abermals Ihre Unterstützung! Bleiben Sie Ihrem Verein auch weiterhin treu! Unterstützen Sie Ihren Verein durch Ihre Mitgliedschaft und Vereinstreue!

Was wäre Erlangen ohne seine Vereine?

Wer jetzt seine Mitgliedschaft kündigt, um kurzfristig ein paar Euro zu sparen, der riskiert langfristig, dass es die Angebote der Erlanger Vereine vielleicht nicht mehr geben wird. Der riskiert, dass es den Turnverein in seiner jetzigen Form vielleicht nicht mehr geben wird.

Nehmen Sie sich bitte etwas Zeit und werfen Sie einen Blick auf unser Leitbild. Überzeugen Sie sich von der wichtigen gesellschaftlichen Rolle des TV 1848 für Erlangen und fragen Sie sich, was wäre, wenn es Ihren Verein so nicht mehr geben würde.

Lassen Sie uns gemeinsam diese Krise durchstehen!

Bleiben Sie uns treu!

Ihr Turnverein 1848 Erlangen

Jetzt helfen!