Turnverein 1848 Erlangen e.V.  |  Erlangens ältester und größter Sportverein.

Beachtennismeisterschaften 1. August 2021

Besser als erwartet

Cornelius Schramm und Viktoria Müller - Sieger der Mixed-Konkurrenz

Am 1. August fanden die Beachtennismeisterschaften zum 11. Mal auf der Beachanlage des TV 1848 Erlangen statt. Obwohl die Entscheidung für die Ausrichtung in diesem Jahr relativ kurzfristig fiel und die Wetterprognose mies war, meldeten fünf Damendoppel, sieben Herrendoppel und neun Mixed.

Pünktlich zu Turnierbeginn ließ der Regen nach und zur Siegerehrung am Nachmittag schien dann sogar die Sonne.

Die Herrendoppel-Konkurrenz gewann souverän Seriensieger Alexander Rieß mit Christian Eisen (beide SpVgg Jahn Forchheim) in einem sehenswerten Finale vor Nils Hauken/Josef Vondruska. Dritte wurden Stefan Vogelsang/Andreas Roscher (alle vier TSV Altenberg)

Gleich bei ihrer ersten Teilnahme siegten bei den Damen Franziska Lerzer/Marie-Celine Dohle (beide ASV Neumarkt). Zweite wurden Anne Müller/Christina Custal (beide TB Erlangen) vor Sandra Vogel/Eva Schöppel (TC RW Erlangen/TV 1848 Erlangen).

Der Titel im Mixed holten sich erneut Vorjahressieger Viktoria Müller und Cornelius Schramm (beide TB Erlangen). Sie gewannen das Finale gegen Sandra Vogel und Christian Eisen (TC RW Erlangen/SpVgg Jahn Forchheim. Den dritten Platz belegten Franziska Lerzer und Stefan Vogelsang (ASV Neumarkt/TSV Altenberg).

Beachtennismeisterschaften

Was ist das?

Mittelfränkische Beachtennismeisterschaften

Es gibt drei Wettbewerbe: Damendoppel, Herrendoppel, Mixed. Wir spielen in Gruppen, so das jeder mehrere Spiele hat. Je nach Anzahl der Paarungen, schließt eventuell noch eine k.o.-Runde an. Da Beachtennis eine Mischung aus Tennis, Beachvolleyball und Badminton ist und keine klassische Tennistechnik erfordert, können auch Nicht-Tennisspieler ohne weiteres mitspielen. Man kann in zwei Wettbewerben teilnehmen. Die Teilnahmegebühr wird voraussichtlich 10 EUR/Person/Wettbewerb betragen. Durch den Modus können auch Spieler ohne Spielerfahrung problemlos teilnehmen. Wir spielen nach den Beachtennisregeln für das Spiel mit handelsüblichen Tennisschlägern.

Regeln

Kurzform: Feld 18x9m im weißen, weichen Sand, Netzhöhe: 1,60m, Spielball: Methodikball (Stage 2/Orange), direktes Rückschlagspiel.
Zählweise wie beim Tennis, aber No-Ad. Aufschlag nicht über Kopfhöhe von hinter der Grundlinie auf das gesamte gegnerische Feld, es gibt keinen zweiten Aufschlag und keine Wiederholung (Netzaufschlag zählt wie er fällt). Der Ball darf einmal den Boden berühren, bevor er zurückgespielt wird. Das Berühren des Netzes oder des gegnerischen Spielfeldes durch die Spieler ist nicht erlaubt.

Hier findet Ihr die ausführlichen Regeln, nur dass wir die Anpassung für das Spiel mit handelsüblichen Tennisschlägern spielen.

 

Wer gerne über Neuigkeiten zu den Beachtennismeisterschaften informiert werden will, kann sich hier unter Angabe seiner E-Mailadresse in den Verteiler eintragen lassen.

10. offene mittelfränkische Beachtennismeisterschaften vom 2. August 2020

Beachtennismeisterschaften voller Erfolg!

Mike Meier  und Tobias Schaller (im Flug) - Zweitplatzierte im Herrendoppel

Kurz nachdem der Termin für die diesjährigen offenen mittelfränkischen Beachtennismeisterschaften festgelegt wurde, kam der Lockdown. Lange Zeit war unklar, ob das Turnier, das zehnjähriges Jubiläum auf der Beachanlage des TV 1848 Erlangen hatte, überhaupt stattfinden kann. Dann kam das Okay. Obwohl noch zwei Paarungen kurzfristig abmelden mussten, kämpften am 2. August immer noch elf Mixed, neun Damendoppel und sechs Herrendoppel trotz trübem Wetter mit gelegentlichen Schauern gut gelaunt um die Meistertitel im weißen Sand. Fast Rekordbeteiligung! Nur 2014 waren mit 30 Paarungen noch mehr am Start.

Den Sieg im Herrendoppel holten sich souverän Seriensieger Alexander Rieß und Christian Eisen (beide SpVggJahn Forchheim). Sie gaben im gesamten Turnierverlauf nur ein Spiel ab. Den zweiten Platz belegten Tobias Schaller/Mike Meier (TC RW Erlangen/TV Adelsdorf) durch einen Sieg im Matchtiebreak vor Stephan Dück/Paul Fuchs (beide TV 1848 Erlangen).

Im Damendoppel siegten die Vizemeister vom Vorjahr Sandra Vogel und Eva Schöppel (TC Rot-Weiss Erlangen/TV 1848 Erlangen gegen Verena Münzinger und Christina Custal (beide TB Erlangen) bei deren Premiere. Schon bei den Gruppenspielen waren die beiden Teams aufeinandergestoßen und die Entscheidung zugunsten der späteren Siegerinnen war erst nach Tiebreak und Matchtiebreak gefallen. Der dritte Platz ging kampflos an Leonie Mandelkow und Franziska Obermayer (beide TC RW Erlangen).

Cornelius Schramm, der schon mehrmals denkbar knapp am Titel im Herrendoppel vorbeigeschrammt war, holte sich diesmal mit seiner Partnerin Viktoria Müller (beide TB Erlangen) den ersten Platz im Mixed. Sie gewannen das Finale gegen Leonie Mandelkow und Tobias Schaller (beide TC RW Erlangen). Den dritten Platz belegten Eva Schöppel und Volker Barthelmann (beide TV 1848 Erlangen).

Mittelfränkische Beachtennismeisterschaften 2019

Spektakuläre Hechts und entspannte Stimmung

Bild der Erst-, Zweit-und Drittplazierten bei den mittelfränkischen Beachtennismeisterschaften 2019

Am vergangenen Sonntag fanden die offenen mittelfränkischen Beachtennismeisterschaften zum 9. Mal auf der Beachanlage des TV 1848 Erlangen statt. Elf Mixed, sieben Damendoppel und sechs Herrendoppel kämpften gut gelaunt bei strahlendem Sonnenschein und flotter Musik um die Meistertitel im weißen Sand.

Den Sieg im Herrendoppel holte sich Alexander Rieß (SC Uttenreuth), diesmal wieder mit Christian Eisen (SpVgg Forchheim) vor Uwe Kropf/Volker Barthelmann (TC Arzberg/TV 1848 Erlangen) und Andreas Robitzkat/Stephan Eitel (beide TVE 1848).

Im Damendoppel trafen im Finale Nadine Gärtner/Dagmar Knorr-Held (beide TB Erlangen) bei ihrer ersten Beachtennismeisterschaftsteilnahme auf die Titelverteidiger Sandra Vogel/Eva Schöppel (TC Rot-Weiss Erlangen/TVE 1848), nachdem sie schon bei den Gruppenspielen gegeneinander spielen mussten. Erneut ging es in den Supertiebreak, den diesmal die TB-lerinnen für sich entscheiden konnten. Auf Platz 3 landeten Stefanie Puta/Sandra Lenhard (TC RW Erlangen/o.V.).

Der Mixedtitel ging an Yvonne Friedrich (TC Arzberg) und Tim Jaeger (SC Uttenreuth) vor Leonie Mandelkow (TC RW Erlangen)/Christian Eisen. Den dritten Platz belegten Nadine Gärtner/Andreas Weidemann (beide TB Erlangen).

 

Mittelfränkischen Beachtennismeisterschaften 2018

Ergebnis

Damendoppel

1. Platz: Aileen Harrer/Eva Schöppel

2. Platz: Stefanie Puta/Sabrina Lenhard

3. Platz: Aline Kerscher/Helen Kühn

Herrendoppel

1. Platz: Alexander Rieß/Tim Jaeger

2. Platz: Christian Eisen/Harald Payrleitner

3. Platz: Felix Dimaczek/Cornelius Schramm

Mixed

1. Platz: Yvonne Friedrich/Gebhard Riederer

2. Platz: Chiara Wiebel/Yannick Hupp

3. Platz: Eva Schöppel/Volker Barthelmann

Offene mittelfränkische Beachtennismeisterschaften am 23.7.2017

Tennis

Am vergangenen Sonntag fanden nun bereits zum 7.Mal die mittelfränkischen Beachtennismeisterschaften auf der Beachanlage des TV 1848 Erlangen statt. Pünktlich kurz vor Turnierbeginn hörte es auf zu regnen. Sechs Herrendoppel, sechs Mixed und vier Damendoppel spielten im Jeder-gegen Jeden Modus bei schönem Wetter ihre Meister aus. Einen Teilnehmerrekord gab es auch zu vermelden, wenn auch nicht in Spielerzahl, sondern im Alter: Mit Lukas Wilk (Jhg. 2003) und Bastian Schneider (Jhg. 2004) waren die bisher jüngsten Teilnehmer am Start.

Und auch sie lieferten die versprochenen spektakulären Hechts im tiefen weißen Sand.

 

Bei den Damen gewann die Erlanger Paarung Sandra Vogel (TC RW Erlangen) und Eva Schöppel (TV 1848 Erlangen) vor den beiden Spielerinnen vom TC Roth Julia Lux/Flavia Zaunseder und den beiden Forchheimerinnen Caroline Bregulla (TC) und Sabine Schneider (SpVgg Jahn).

Aus jeder der drei Paarungen tauchte auch eine Spielerin auf dem Podium im Mixed auf. Mit ihrem Partner Nils Hauken vom TSV Altenberg gewann Julia Lux das Mixed, Eva Schöppel landetet mit ihrem Partner Volker Barthelmann, ebenfalls vom TV 1848 Erlangen, auf dem zweiten Platz und Sabine Schneider sicherte sich mit Christian Eisen, wie sie von der SpVgg Jahn Forchheim, den dritten Platz.

Am spannendsten wurde es bei den Herren. Im letzten Herren-Match schlugen die Drittplatzierten Nils Hauken und Stefan Vogelsang, beide vom TSV Altenberg, die bis dahin ungeschlagenen und die Tabelle anführenden Felix Dimaczek und Cornelius Schramm vom TB Erlangen in einem hochklassigen Match mit tollen Ballwechseln 6:7 6:3 und im verkürzten Matchtiebreak 7:5. Dadurch brachten sie die letztjährigen Sieger Christian Eisen und Harald Payrleitner von der SpVgg Jahn Forchheim wieder ins Spiel. Nach einiger Rechnerei stand das Ergebnis fest: Nach Match- und Satzgleichstand gewannen die Forchheimer aufgrund der besseren Differenz bei den Spielen auch in diesem Jahr den Titel ganz knapp vor den beiden Jungs vom TB!

Offene mittelfränkische Beachtennismeisterschaften 2016

am 7.8.2016 auf dem Gelände West

Am vergangenen Sonntag fanden bei traumhaften Wetter die offenen mittelfränkischen Beachtennismeisterschaften bei uns statt. Insgesamt kämpften 18 Paarungen um die Titel im Herrendoppel, Damendoppel und Mixed.

Im Mixed holte sich die Vater-Tochter-Paarung Jan (1. FC Nürnberg) und Eva Runau (TC Roth) bei ihrem ersten Beachtennisversuch den Titel vor Christian Bertleff, eigentlich Fußballer beim TVE 1848, und Johanna Frank vom TC Rot-Weiss Erlangen. Die Vorjahressieger Eva Schöppel und Volker Barthelmann vom TV 1848 Erlangen kamen auf den 3. Platz.

Den Sieg im Damendoppel schaffte die einzige Nicht-Erlanger-Paarung Rebecca Schönfelder/Marion Kind vom Post SV Nürnberg vor Leonie Mandelkow und Franziska Obermayer vom TC RW Erlangen. Bei drei Teams mit 2:3 Matchbilanz brachte die beste Satzbilanz Susanne Kastl und Theresa Grimm, ebenfalls vom TC RW Erlangen, den 3. Platz.

Das Herrendoppel entschied sich im Aufeinandertreffen der beiden Favoritenpaarungen Nils Hauken/Stefan Vogelsang vom TSV Altenberg und Christian Eisen/Harald Payrleitner von der SpVgg Jahn Forchheim. Die Forchheimer holten sich erst in der Verlängerung des Matchtiebreaks den Sieg und damit den Titel des mittelfränkischen Beachtennismeisters 2016. Platz 3 belegten Klaus Pfeifer (TVE 1848) und Frank Hänsel (SV Darmstadt-Eberstadt).

5. Mittelfränkische Beachtennismeisterschaften am 16.8.2015

Tennis

Am letzten Sonntag hatten die mittelfränkischen Beachtennismeisterschaften am TV 1848 Erlangen fünfjähriges Jubiläum. Dauerregen und Temperaturen um die 19°C verbreiteten allerdings alles andere als das gewünschte Strandurlaubsfeeling (oder nur das für Islandurlauber). Vielleicht auch wegen der schlechten Wetterprognose war die Teilnehmerzahl dieses Jahr leider geringer, so dass der Damendoppelwettbewerb bei nur drei Anmeldungen gestrichen wurde.

In der Mixed- und der Herrendoppelkonkurrenz spielten jeweils sechs Paarungen im Jeder-gegen-Jeden-Modus um den Titel. Das Fehlen stärkerer Konkurrenz nutzen die Gastgeber beim Mixed aus. Eva Schöppel und Volker Barthelmann (beide TV 48 Erlangen) holten sich ungeschlagen den Sieg. Von Platz 2 bis 4 entschied bei jeweils 3:2 gewonnen Spielen das Satzverhältnis. Mit einem weniger verlorenen Satz belegte die Tochter-Vater Paarung Angelika und Andreas Gursch (beide ebenfalls vom TV 1848 Erlangen) den zweiten Platz vor Aline Kerscher und Andreas Robitzkat (TC RW Erlangen/TVE 48).

Bei den Herren kam es zum Endspiel der beiden ungeschlagenen Favoriten, das Fabian Enser und Constantin Stöbe vom TSV Ochenbruck gegen Josef Vondruska (TV 1860 Fürth) und Nils Hauken (TC Roth) für sich entscheiden konnten,. Den dritten Platz belegten Thomas Böhmländer und Sebastian Seitz (beide TC Wilhermsdorf).

Ein großes Lob an alle Teilnehmer, die das Turnier durchzogen ohne Meckern und Murren und in jeder Hinsicht super mitgemacht haben.

03.05.2022

Vorankündigung: Ordentliche Delegiertenversammlung 2022

Outdoor-Veranstaltung am Sportgelände am Europakanal

Liebe Mitglieder, 

für die ordentliche Delegiertenversammlung 2022 informieren wir Sie im Auftrag des 1. Vorsitzenden satzungsgemäß nach §12, Abschnitt A, Absatz 1 (8 Wochen vor der Versammlung) über den Termin. Wie auch im letzten Jahr, planen wir eine Outdoor-Veranstaltung am Sportgelände am Europakanal.

Ordentliche Delegiertenversammlung 2022 des TV 1848 Erlangen e.V.
am Mittwoch, 29. Juni 2022 um 18.30 Uhr
am Sportgelände am Europakanal, Kosbacher Weg 75, 91056 Erlangen

Gemäß Satzung können innerhalb der nächsten drei Wochen, spätestens bis 24. Mai 2022, Anträge für die ordentliche Delegiertenversammlung gestellt werden. Diese können die Delegierten der Abteilungen bzw. Fachbereiche eingereicht werden. 

20.04.2022

Aus dem Vorstand: Mitgliederinfo

Inflation als erhebliche Belastung und Grund zur Sorge

Sehr geehrte Vereinsmitglieder,die dramatisch angestiegene Inflation mit Preisanstiegen, wie wir sie seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen haben, belastet auch den TV 1848 nun Tag für Tag. Schon Herbst letzten Jahres mehrten sich die Anzeichen für Preisanstiege in vielen Bereichen. Hier haben wir noch vorausschauende Entscheidungen getroffen, um das Schlimmste zu verhindern. Dies konnte in der Haushaltsplanung 2022 noch berücksichtigt werden.

Wie jeder von uns nun erfahren muss, hat der Krieg in Europa diese Preisanstiege in den letzten Wochen nochmals dramatisch beschleunigt. Kaum etwas, was nicht bereits teurer geworden ist oder demnächst deutlich teurer werden wird. Energiekosten, Verbrauchs- und Materialkosten, Handwerker- und Dienstleistungskosten, überall müssen wir z.T. deutliche Preisaufschläge - Energiekosten- oder Inflationsaufschläge - hinnehmen. So stiegen die Kosten für Dünger unserer drei Rasenplätze von 4.000 € im Vorjahr auf aktuell knapp 7.000 €. Besonders belastend ist dies für Großvereine wie uns, die vier vereinseigene Sportanlagen zu unterhalten haben. Jeder Haus- oder Wohnungsbesitzer kann ein Lied davon singen, beim Turnverein vervielfacht sich die jährliche Mehrbelastung um das x-fache.

Dachten wir noch, dass wir jetzt im Frühling mit Auslauf der Corona-Einschränkungen wieder durchstarten können, so belastet uns die aktuelle Entwicklung ganz massiv. Leider werden uns die negativen Rahmenbedingungen noch lange begleiten. Und mit dem aktuellen Scheitern der Impflicht im Bundestag ist im Herbst mit der nächsten Corona-Welle zu rechnen. Ungewisse Zukunft.

Die Vereinsführung ist gefordert, auch diese Krisensituation zu meistern. So kommen wir auf der ordentlichen Delegiertenversammlung am 29. Juni - nach 6-jähriger Beitragsstabilität im Turnverein - nicht um den Antrag auf Beitragsanpassung mit Wirkung ab 2023 umhin. Der Aufsichtsrat unterstützt das Vorhaben des Vorstands ausdrücklich und hat dies in der letzten Sitzung des Aufsichtsrats auch positiv zu Protokoll gebracht. Wir bitten bereits jetzt um Verständnis bei den Mitgliedern und um Zustimmung vonseiten der Delegierten. Zudem werden wir bei der Stadt Erlangen und dem Freistaat Bayern auf die massiven zusätzlichen Belastungen hinweisen und uns für zusätzliche Unterstützung der betroffenen Vereine mit eigenen Sportstätten einsetzen.

20.04.2022

TV48 FitnessPark - Neueröffnung am 30. April 2022

Jetzt Outdoor Trainieren!

Das Training an der frischen Luft bekam durch Corona einen immer höheren Stellenwert. Deshalb eröffnet der TV 1848 Erlangen ab Mai 2022 eine Outdoor-Fitnessanlage in Alterlangen, die Mitglieder zum betreuten und individuellen Training im Freien nutzen können.

Der TV48 FitnessPark Erlangen befindet sich auf dem Sportgelände des TV 1848 Erlangen am Kosbacher Weg 75. Er besteht aus einer Fitnessfläche mit über 15 Allwetter Outdoor Fitnessgeräten sowie einer überdachten Gymnastikfläche.

Kommen Sie am 30. April zwischen 14 und 17 Uhr vorbei und lassen Sie sich von unseren Trainerinnen und Trainern über das neue Outdoor-Trainingsangebot beraten.

  • Outdoor-Fitness-Pass für Mitglieder! 
  • 5 Street Barbell Fitnessgeräte + Dr. Wolff Outdoor Campus
  • 80 qm überdachte Outdoor Gymnastikfläche

#OUTDOOR #FITNESSPARK

zum TV48 FitnessPark

31.03.2022

Sperrung Turnhalle Hermann-Hedenus-Grundschule

Hallensperrung

Aktuell steht die Turnhalle der Hermann-Hedenus-Grundschule nicht zur Verfügung. 

Die Kinder-Sportstunden vom Freitag finden aktuell am Sportgelände Kosbacher Weg statt. Bei schlechtem Wetter finden die Stunden im Gymnastikforum bzw. auf der überdachten Terrasse statt. 

Wir bedanken für das Verständnis. 

28.03.2022

Start für den Kursblock B 2022

Kursprogramm - Anmeldung gestartet

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer, 

der Kursblock B 2022 steht vor der Tür. Mit Start des Kursblocks im April bieten wir Ihnen wieder eine Vielzahl von sportlichen Kursen für Mitglieder und Nichtmitglieder an. Von Ausdauersport bis zu Tanzkursen ist für jeden Geschmack etwas dabei. 

Das gesamte Kursprogramm können Sie online nachlesen oder als PDF downloaden. Folgen Sie dazu einfach dem Link. Die Kurse sind ab sofort online und warten auf Ihre Anmeldung! 

Besonderes Highlight ist der neue Outdoor-Fitness-Pass für unsere Outdoor-Fitnessanlage am Kosbacher Weg. Weitere Informationen auf Seite 9 im Kursprogramm und bald auch auf allen anderen Kanälen des Turnvereins. 

zum Kursprogramm

15.03.2022

Änderung der Ehrenordnung

Ausschuss findet neue Regelung

Am 15.11.2021 trat mit der Veröffentlichung auf der Vereinshomepage die neue Ehrenordnung in Kraft. Warum eine neue Ehrenordnung erarbeitet wurde? Weil an die Vereinsführung der Wunsch herangetragen wurde, auch Mitgliedsjahre vor dem 18. Geburtstag für Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften zu berücksichtigen. Dies sah die frühere Ehrenordnung nicht vor.

Der Aufsichtsrat beschloss daraufhin die Gründung eines Ausschusses für die Überarbeitung der Ehrenordnung. Zügig, aber dennoch mit größter Sorgfalt, konnte das achtköpfige Ausschussteam eine Regelung finden, welche die Mitgliedsjahre auch vor dem 18. Geburtstag berücksichtigt. Diese Regelung wirkt sich auch auf bestehende langjährige Mitgliedschaften aus: Höhere Ehrungen werden entsprechend vorgezogen, so dass kein Mitglied Nachteile durch die neue Ehrenordnung erfährt. 

Im Zuge der Überarbeitung wurden auch weitere Paragrafen der Ehrenordnung angepasst: So werden nun 5-jährige Mitgliedschaften geehrt. Zusammen mit den 10- und 15-jährigen Mitgliedschaften werden diese Ehrungen in den jeweiligen Abteilungen oder Fachbereichen durchgeführt. Außerdem wurden die Kriterien für die Verleihung der Ehrennadel in Silber und Gold konkretisiert.

Vielen Dank an das Ausschussteam für die sehr gute und konstruktive Zusammenarbeit.

Zu den Ordnungen

07.03.2022

Neue Ausgabe der Vereinszeitung

Ausgabe 1/2022

Montagmorgen und wir haben die neue Ausgabe unserer Vereinszeitung für Sie.  Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen! Starten Sie gut in die Woche! 

zur Ausgabe

01.03.2022

Corona-Pause beendet

Sportlicher Re-Start der Herzsportgruppen nach den Faschingsferien

Endlich können wir die Corona-Pause beenden &  laden ab dem 7. März alle Herzsportler wieder herzlich ein zum Herzsport am

  • Montag 10.45 bis 12.15 Uhr und 12.30 bis 14 Uhr mit Bettina Große und Dr. Kunze/ Dr. Kierchner sowie
  • Dienstag 11 bis 12.15 Uhr mit Anja Färber und Dr. Schmid

in der Judohalle an der Jahnhalle des TV 1848. Und am 

  • Dienstag Abend 17.45 bis 19 Uhr mit Romana Behnke und Frau Dr. Junkenitz
  • Donnerstag Abend 17.45 bis 19 Uhr mit Susanne Bergner und Dr. Jager

im Gymnastikraum der Hedenus Grundschule

Auf zahlreiche Teilnahme freuen wir uns ( es gelten die 2G+  sowie AHA-Regel). Neuanmeldungen gerne bei Petra Scholz tel. unter 09131/9338058 oder per mail herzsport@tv48-erlangen.de

14.01.2022

Tanzen macht Spaß

Neuer Anfänger-Tanzkurs in der Jahnhalle

Wir starten ab Sonntag, den 06. Februar 2022 wieder mit einem Tanzkurs für Anfänger. Von 20:00 bis 21:00 Uhr können Sie in unserer Jahnhalle (Jahnstr. 8) das Tanzbein schwingen.

Sie erlernen u.a. Standardtänze wie Langsamer Walzer, Wiener Walzer und Foxtrott sowie Lateinamerikanische Tänze wie Cha Cha Cha, Rumba und Jive. Unsere Tanzlehrerin Rosi Egelseer-Thurek sorgt für eine angenehme zwanglose Atmosphäre, in der Sie sich bestimmt wohlfühlen.

Der Tanzkurs beinhaltet 12 x 60 Minuten Tanzunterricht + 6 x freies Tanzen zum Üben der erlernten Tanzschritte.

Die Kursgebühren betragen für TV-Mitglieder 110,00 Euro pro Person und für Nichtmitglieder 130,00 Euro pro Person.

Anmeldung und weitere Informationen über Petra Scholz, Tel. 09131-933 8058 oder per E-Mail:  p.scholz@tv48-erlangen.de

21.12.2021

Weihnachtsgruß der Vereinsführung

Wir sagen DANKE

Ein weiteres schwieriges Corona-Jahr für uns alle und für den Turnverein neigt sich dem Ende zu. Unsere Ehrenamtlichen, Helfer und Betreuer in den Abteilungen und im Gesamtverein, alle Übungsleiter und Trainer sowie alle Mitarbeiter ließen sich davon nicht unterkriegen und meisterten erneut mit Bravour ein sehr arbeitsintensives und nervenaufreibendes Vereinsjahr. Für dieses große Engagement für den TV 1848 Erlangen bedankt sich der Vorstand bei Euch von ganzem Herzen.

Nun wünschen wir Euch ein besinnliches, frohes und hoffentlich gesundes Weihnachtsfest mit ein paar Stunden der Ruhe und Erholung im Kreise Eurer Familien und natürlich ein gutes, hoffentlich gesundes neues Jahr 2022.

Frohe Weihnachten

16.12.2021

Öffnungszeiten über die Feiertage

Geschäftsstelle - Mitgliederverwaltung - Service Point

Die Geschäftsstelle ist vom ab dem 24.12.2021 bis 09.01.2022 geschlossen. 

Wir wünschen allen unseren Mitgliedern ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr. 

Kommen Sie gut durch die Feiertage, bleiben Sie sportlich und bleiben Sie gesund! 

16.12.2021

Auswirkungen von 2G+ auf den Kursbetrieb

Ein Einblick die Kursverwaltung

Die Bombe platzte kurz vor Mitternacht am 23. November: Die 15. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung trat in Kraft. Wider Erwarten wurde die 2G+ Regelung für den gesamten Sportbetrieb (indoor und outdoor) beschlossen.

Im Kursbereich führte 2G+ dazu, dass die letzten zwei bis vier ausstehenden Kurseinheiten ausfallen mussten. Die Herausforderung der Vor-Ort-Testung und die Kontrolle der Tests konnten wir unseren Übungsleiter:innen nicht pauschal zumuten. Viele Anrufe und massenhaft E-Mails erreichten unsere Mitarbeiter:innen in der Geschäftsstelle. Der Quasi-Lockdown führte dazu, dass wir dieselbe Regelung wie im vergangenen Jahr anwendeten: Die Kursteilnehmer:innen konnten sich entscheiden, ob sie eine anteilige Erstattung, eine Gutschrift für den nächsten Kurs oder dem Turnverein die ausstehende Summe spenden wollten.

Die Teilnehmer:innen reagierten nur in wenigen Ausnahmefällen verärgert, der überwältigende Teil reagierte sehr verständnisvoll auf die für uns von der Politik vorgegebene Situation. Nachdem wir unsere Teilnehmer:innen über die Vorgaben informierten, schrieb beispielsweise eine Teilnehmerin: „Schade, aber absolut nachvollziehbar.“ Eine andere gab uns diese Rückmeldung: „Das finde ich sehr verantwortungsvoll. Ich hatte im Hinblick der steigenden Infektionszahlen nicht geplant, weiterhin zum Kurs zu kommen.“

Nachdem sich einige Tage später der Coronaregel-Nebel legte, konnten einige Kurse reaktiviert werden. So finden z. B. Kinderschwimmkurse, Tabata oder Fitness-Gymnastik-Angebote wieder statt. Kinderkurse pausierten aufgrund der Ausnahmeregelung für Kinder- und Jugendsport nur kurz. Trampolinspringen oder auch Selbstverteidigung für Kinder konnten somit ohne größere Einschränkungen fortgeführt werden. Falls Teilnehmer:innen aufgrund der Corona-Lage den reaktivierten Kursen dennoch lieber fernbleiben wollten, konnten sich selbstverständlich auch diese für eine Erstattung, Gutschrift oder Spende der ausstehenden Kursgebühren entscheiden.

Unabhängig der jetzigen Entwicklung der Pandemie planen wir einen Kursblock A 2022. Hier sind wir ebenfalls abhängig von den politischen Entscheidungen für den Sport. Die Rückmeldung vieler Kursteilnehmer:innen deutet darauf hin, dass sie mit großer Freude auf den nächsten Kursblock warten.

15.11.2021

Nachhaltig unterwegs - E-Bike - Lastenfahrrad

"Weihnachtsspenderei" - Jetzt mitmachen und unterstützen!

Mal schnell eine Besorgung erledigen, kurz zum Einkaufen oder eben etwas ausliefern. Mit dem E-Lastenrad ist der Sport inbegriffen, man schont die Umwelt und hat gegenüber dem Auto eine deutliche Kostenersparnis. Die Stadt Erlangen gilt als Fahrradstadt und als Erlanger Sportverein verbinden wir mit dem E-Lastenrad das Nützliche mit dem Sport!

In Zukunft fährt man nicht mehr mit dem Auto mal eben was holen oder bringt schnell was auf die jeweilige Sportstätte. Die Mitarbeiter und Mitglieder des TV 1848 Erlangen haben jetzt eine sportliche, gesunde und umweltschonende Alternative. Der Großteil der Besorgungen in unserem Alltag sind Kurzstrecken und "Kleinigkeiten" ein modernes E-Lastenrad ist daher die logische Konsequenz, wenn es darum geht, Fahrten mit dem Auto zu vermeiden und sich nachhaltig für die Umwelt und Gesundheit einzusetzen.

Argumente die für ein Lastenrad sprechen (Quelle: www.utopia.de):
Man braucht keine Fahrerlaubnis, um ein Lastenrad zu fahren.

  • Sport mit inbegriffen: Wer auf einem Lastenrad fährt, hält sich automatisch fit.
  • Die Umweltbilanz: Laut VCD sparen 20 Kilometer mit dem Lastenrad statt mit dem Auto im Stadtverkehr rund 800 Kilo CO2.
  • Kostenersparnis: Für ein Lastenrad zahlst du keine Steuern, Anschaffung, Wartung und Instandhaltung sind deutlich günstiger als die eines Autos. Viele Städte und Bundesländer haben außerdem Förderprogramme, mit denen sie die Anschaffung eines Lastenrads unterstützen, wie etwa in Köln.
  • Schneller unterwegs in der Stadt: Nervige Wartezeiten wie Staus oder die Parkplatzsuche entfallen, oft sind die Radwege kürzer und du kommst mit einem Lastenrad näher an dein Ziel als mit dem Auto. Ein Lastenrad kann in der Stadt also klar von Vorteil sein.


Mit dem E-Lastenrad wollen wir nicht nur unsere Mitarbeiter (Sport, Verwaltung, Hausmeister,...) "mobilisieren". Wenn der Bedarf und die Nachfrage vorhanden ist, könnten auch unserer Mitglieder das E-Lastenrad nutzen und ausleihen.

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie unser Projekt und helfen bei der Refinanzierung des E-Lastenfahrrads. 

Spendenwoche "Weihnachtsspenderei" der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach

Was ist eine Spendenwoche? - Zwischen dem 16.11. um 0 Uhr und dem 23.11. um 23:59 Uhr läuft die Aktion, bei der die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach einen Spendentopf zur Verfügung stellt. Insgesamt stellt die Sparkasse 60.000 Euro zur Verfügung. 

Jedes Projekt mit einer Spende bis zu 100 Euro in dem Aktionszeitraum bekommt einen zusätzlichen Anteil aus dem Spendentopf. Je mehr Spenden das Projekt erhält, desto höher ist dieser Anteil! Jede Spende zählt!

zum Projekt

15.11.2021

Aus alt mach neu! Kinderspielplatz am Sportgelände am Europakanal

"Weihnachtsspenderei" - Jetzt mitmachen und unterstützen!

Eine ordentliche Lösung muss her! Seit über 15 Jahren gibt es auf unserer Sportanlage einen kleinen Kinderspielplatz. Der ist jedoch in die Jahre gekommen und weder anschaulich noch ansprechend für Kinder.

Es soll also eine neue Bewegungs- und Spielanlage für unsere Vereins-Kinder her! Dazu brauchen wir Ihre Unterstützung! Die Kinder sollen Freude am Spiel und der Bewegung haben. Klettern, Balancieren, Rutschen und Schaukeln... Dank moderner Spiel-Geräte und Stationen, dem notwendigen Fallschutz können Kinder sicher spielen und sich austoben.  

Spendenwoche "Weihnachtsspenderei" der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach

Was ist eine Spendenwoche? - Zwischen dem 16.11. um 0 Uhr und dem 23.11. um 23:59 Uhr läuft die Aktion, bei der die Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach einen Spendentopf zur Verfügung stellt. Insgesamt stellt die Sparkasse 60.000 Euro zur Verfügung. 

Jedes Projekt mit einer Spende bis zu 100 Euro in dem Aktionszeitraum bekommt einen zusätzlichen Anteil aus dem Spendentopf. Je mehr Spenden das Projekt erhält, desto höher ist dieser Anteil! Jede Spende zählt!

zum Projekt

19.10.2021

Kostenlose Testmöglichkeiten für den Sport

Vereinsmitglieder können sich vor dem Studiobesuch kostenlos testen lassen

Ellen Schreiber, Vorsitzender der Schreiber-Stiftung, übergibt beim Arcaden-Lauf ein Testkit an den 1. Vorsitzenden Jörg Bergner. 

Seit dem 11. Oktober sind Corona-Schnelltests kostenpflichtig. Nicht aber für Besucherinnen und Besucher unseres Fitness- und Gesundheitsstudios TV-Vital: Hier gilt zwar die 3-G-Regelung, aber wer nicht genesen oder geimpft ist, kann den notwendigen Antigen-Test vor Ort kostenlos machen. Damit ist zugleich gewährleistet, dass der Test nicht älter als 24 Stunden ist.

Möglich wurde das durch die Schreiber-Stiftung, die den TV 1848 schon seit Langem unterstützt: Sie hat dem Verein ausreichend Test-Kits zur Verfügung gestellt, so dass auch in anderen Sportarten kostenlose Tests angeboten werden können. Stiftungs-Vorsitzende Ellen Schreiber, die selbst aktives Mitglied des TV 1848 ist, und Vereinsvorsitzender Jörg Bergner betonen übereinstimmend, dass es nach der langen Corona-Zwangspause nicht nur um die sportliche Förderung geht sondern auch um einen solidarischen Aspekt: Soziale Teilhabe müsse für alle möglich sein

01.10.2021

West-Ost-Deutschland-Tour 2021

Vier Rennradler und 263 Lebensjahre

Nachdem im letzten Jahr vier Rennradler aus dem TV 1848-Dienstagsrennradtreff Deutschland von Flensburg nach Garmisch durchquert hatten, ging es in diesem Jahr von Trier nach Görlitz. In der Besetzung mit Lothar Wahl, Roderich Mertens, Frank Görzig und Frank Ludwig sollte diesmal die West–Ost-Strecke bezwungen werden. Die stattlichen 1000 km mit 6000 Höhenmetern waren nicht die einzige Herausforderung auf den ausgewählten acht Etappen. Hier vor allem der Dank an Lothar und Roderich für die tolle Vorbereitung der Strecken. Nachdem unser Training im Vorfeld und somit die Fitness sehr gut waren, konnte ja nichts mehr schiefgehen. Auch die nicht so guten Wetterprognosen diskutierten wir zunächst mit irgendeiner Schönwetter-App weg. Los ging es am Sonntag, den 15.08.2021 mit dem Auto, unseren vier Rennrädern und den 263 Lebensjahren im Gepäck von Erlangen nach Trier.

  1. Etappe von Trier nach Ellenz-Poltersdorf
    Da es uns an der Mosel zu langweilig erschien, ging es zunächst mit den Rennrädern in die Berge des Hunsrücks in herrlicher Landschaft mit zwei tüchtigen Anstiegen. Danach, gemütlich an der Mosel entlang, kamen wir nach 119 km in Ellenz-Poltersdorf an. Immer wiederkehrende Regenschauer taten unserer Begeisterung und unserem Elan keinen Abbruch. (119 km/890 Hm)

     
  2. Weiter ging es auf der 2. Etappe von Ellenz-Poltersdorf nach Diez.
    Schön entlang der Mosel bis nach Koblenz, Deutsches Eck und weiter dem Rhein entlang. Von dort aus durch den schönen Westerwald immer bergauf-bergab Richtung Limburg an der Lahn nach Diez. (117km/1100Hm)

     
  3. Etappe von Diez über Gießen nach Mücke im Vogelbergkreis
    Hier erwarteten uns schöne Streckenabschnitte, aber auch eine Schotter- und Lehmpiste ohne Alternative. Feuchter Lehm setzte sich an Bremsen und Reifen fest und ein Weiterfahren war nicht mehr möglich.  Zum Glück gab es gleich in der Nähe einen Bauernhof, wo wir unsere Rennräder waschen konnten. Den Zeitrückstand konnten wir nicht mehr aufholen und so erreichten wir erst nach 7,5 Stunden unser Hotel. Das exklusive Abendessen und ein reichhaltiges Frühstück füllten alle leeren Kohlehydratspeicher wieder auf. (125 km/800 Hm)

     
  4. Etappe von Mücke auf die Wasserkuppe
    Die Wasserkuppe ist die höchste Erhebung in Hessen und Lothars „Heimberg“. Mit 900 m Höhe ein Highlight unserer Tour. Auf dem Weg nach oben noch Sonnenschein bei gut 20°C, empfing uns der Berg im dichten Nebel. Lothar hatte an diesem Tag leider das Auto-Los gezogen, kam uns aber am Berg mit dem Rennrad entgegen. Einige Kilometer vor dem Ziel tauchte er auf und begleitete uns auf den letzten Kilometern den Berg hinauf. (100 km/1500 Hm)
  5. Etappe von der Wasserkuppe nach Elxleben bei Erfurt
    Unsere längste Tour mit 143 km ging mit Sonne und Wind im Rücken durch die hessische und bayerische Rhön in Richtung Thüringen. Durch tolle Landschaften mit wenig Verkehr und immer noch guten Beinen erreichten wir unser Hotel Elxleben an der Gera. (143 km/1200 Hm)

     
  6. Etappe von Elxleben nach Markkleeberg
    Eine flache Etappe durch Thüringen entlang der Saale und Sachsen-Anhalt in Richtung Leipzig. Das Wetter meinte es wieder gut mit uns bei mittleren Temperaturen um die 20°C und schon den 4. Tag hintereinander ohne nennenswerten Regen. Die großen Seen um Markkleeberg luden zum Baden ein. Dazu war es uns dann doch zu frisch. Außerdem warteten die heiße Dusche und ein reichhaltiges Abendessen auf uns. (134 km/580 Hm)

     
  7. Etappe von Markkleeberg nach Dresden
    Sehr flott ging es bei unserer Tour nach Dresden los. Mit einem Gewitter im Rücken suchten wir die Flucht nach vorne. Viele kleine Dörfer mit schönen verkehrsarmen Landstrassen ermöglichten uns eine zügige Fahrt. Nach 88 km und einem Schnitt von 29,2 km/h erreichten wir die Elbe. Von da an ging es gemütlich Richtung Meißen und ehe wir uns versahen, waren wir vor den Toren Dresdens. Ein Abstecher in die Innenstadt mit seinen vielen historischen Gebäuden musste sein. Trocken geblieben, zufrieden über das wieder geschaffte Etappenziel, aber hungrig und auch etwas müde erreichten wir unser Hotel Azimut. (137 km/ 600Hm)

     
  8. Etappe von Dresden nach Görlitz
    Die Wetterprognosen sahen nicht gut aus, änderten sich aber stündlich. Auch waren nochmal ordentlich Höhenmeter zu bezwingen. Los ging es wieder eine Weile an der Elbe entlang durch Pirna hindurch und ab in die Hügellandschaft der Sächsischen Schweiz. Um keinen Umweg in Kauf zu nehmen, ging es danach ca. 20 km durch die Tschechische Republik. In Enersbach-Neugersdorf hatte uns der Regen dann auch eingeholt. Eine Eisdiele lag gerade richtig auf unserer Strecke. Warmer Kaffee im Bauch und gut eingekleidet konnte uns auch einsetzender Nieselregen die Stimmung nicht vermiesen. Vorbei am Berzdorfer See nahmen wir die letzten 12 km in Angriff. Glücklich und zufrieden erreichten wir unser Ziel Görlitz und unser Parkhotel, wo Lothar uns herzlich willkommen hieß. (132 km/1050 Hm)

    ​​​​​​​

Als Fazit können wir sagen, dass es rundum eine gelungene Unternehmung war, ohne Pannen oder Ausfälle.  Unser Konzept, der Autofahrer kümmert sich immer um die nächste Unterkunft, hat auch gut funktioniert. So konnten wir uns, frei im Kopf, nur auf das Radfahren konzentrieren und erlebten acht ereignisreiche Tage durch sechs Bundesländer mit dem Rennrad von West nach Ost. Auch so kann man Deutschland bereisen.

Text: Frank Ludwig

17.09.2021

30plus30

Wir „verdoppeln“ den Gutschein der Bayerischen Staatsregierung

Mit dem Bewegungsförderungsprogramm des Bayerischen Staatsministeriums des Innern, für Sport und Integration soll eine flächendeckende Bewegungsförderung von Schulkindern der ersten bis vierten Jahrgansstufe sichergestellt werden. Im Rahmen des Bewegungsförderungsprogramms werden die ersten Jahresbeiträge in bayerischen Sportvereinen in Höhe von bis zu 30 EUR übernommen.

Der TV 1848 Erlangen legt noch einmal 30 EUR drauf und verdoppelt somit den Gesamtwert des Gutscheins für Neueintritte von Grundschüler:innen auf 60 EUR!

Der Gutschein gilt für Neueintritte in den TV 1848 Erlangen bzw. für den Neueintritt in eine zusatzbeitragspflichtige Abteilung des Vereins.

Weitere Informationen zum Gutschein findest du hier! www.stmi.bayern.de/sug/sport/breitensport/mach-mit/index.php

Bei Fragen kannst du dich gerne an die Geschäftsstelle wenden unter 09131-42911 oder per Mail an info@tv48-erlangen.de – Zum Einlösen des Gutscheins muss dieser zusammen mit dem Mitgliedsantrag in der Geschäftsstelle eingereicht werden.

14.09.2021

Projekt: „Flutlicht 2020“

Beleuchtungssanierung der Sportstätten – weitere Projekte

Im Rahmen des Förderprojektes der nationalen Klimaschutzinitiative wurden 2020 zwei weitere Beleuchtungssanierungen im Turnverein umgesetzt. Dabei wurden die Flutlichtanlage am B-Platz (Kosbacher Weg) und der Sandplatz bei FC West (Sankt Johann) nach aktuellen Standards auf moderne LED-Beleuchtungssysteme umgerüstet.

Nach den Berechnungen des Fachplaners erreicht der Turnverein in Bezug auf diese beiden Maßnahmen eine durchschnittliche Stromeinsparung von 60%, was knapp 12.000 kWh ausmacht. Am Ende des Förderzeitraums von 20 Jahren kommt man so auf eine CO2-Einsparung von über 140 Tonnen.

Dank der modernen LED-Technik und der neuen Lichtsteuerung verbessert man nicht nur den eigenen CO2-Fußabdruck, sondern erreicht auch deutlich bessere Rahmenbedingungen für den Sport.

Die Gesamtkosten für die Umrüstung der beiden Sportplätze belaufen sich auf knapp 56.000 EUR. Durch die gemeinsame Förderung von Bund, Stadt Erlangen und dem Bayerischen Landessportverband von zusammen knapp 90% ist eine Amortisation innerhalb kürzester Zeit möglich.

Weiterer Antrag bereits gestellt

Da das Förderprogramm auch 2021 weiterläuft, steht das nächste Projekt bereits in den Startlöchern. Nach der Sanierung der Innenbeleuchtung (2019) und der Flutlichtanlagen (2019/2020) soll am Kosbacher Weg zeitnah die Gehwegebeleuchtung auf dem Sportgelände saniert werden. Damit ist dann nicht nur die Verkehrssicherheit garantiert, sondern auch weitere Einsparungen bei Strom und CO2.

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen und Bildungseinrichtungen.

PTJ - Klimaschutzinitiative

09.09.2021

Erlangen Arcaden-Lauf

am 18. September 2021

Arcadenlauf 2021

Der 34. Erlangen Arcaden-Lauf wird am 18.9. stattfinden. Damit ist der Arcadenlauf eine der wenigen Laufveranstaltungen in der Region. Auf bekannten Strecken geht es wieder in die Mönau. Für ein Finisher-T-Shirt, Brezeln, Weißbier und Gutschein-Verlosung ist ebenfalls gesorgt. Es gibt noch freie Startplätze für Kurzentschlossene. Infos unter www.arcadenlauf.de

Wer gerne als Helfer dabei sein möchte, kann sich unter arcadenlauf@web.de melden.

Wir sehen uns am 18.9. beim Arcadenlauf!

14.08.2021

Neues Kursprogramm

Kursblock C 2021 online

Der Kursblock C 2021 steht vor der Tür. Mit Start des Kursblocks im September bieten wir Ihnen wieder eine Vielzahl von sportlichen Kursen für Mitglieder und Nichtmitglieder an. Von Ausdauersport bis zu Tanzkursen ist für jeden Geschmack etwas mit dabei. 

Das gesamte Kursprogramm können Sie online nachlesen oder als PDF downloaden. Folgen Sie dazu einfach dem Link. Die Kurse sind ab heute online und warten auf Ihre Anmeldung.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei Ihrem Kurs! 
Bleiben Sie gesund und bleiben Sie sportlich! 

zum Kursprogramm

04.08.2021

Satzungsänderung erfolgreich

gemäß Beschluss der ordentlichen Delegiertenversammlung

Die auf der Delegiertenversammlung vom 23. Juni 2021 beschlossenen Satzungsänderungen zu den Punkten Delegiertenversammlung, Vereinsjugend und Datenschutzbeauftragter, wurden vom Registergericht Fürth am 27. Juli 2021 eingetragen. 

Download Satzung

22.07.2021

Kostenlose Anfänger Schwimmkurse

in den Sommerferien

Für Schüler der 4. Klasse Grundschule und 5. Klasse Gymnasium. Die Kurse finden in den ersten und dritten Woche der Sommerferien 2021 im Lehrschwimmbecken des Röthelheimbades (Hartmannstr. 121) statt. Die Kurse sind kostenlos. Es muss kein Eintritt ins Bad bezahlt werden.

Infos und Anmeldung über die Geschäftsstelle (09131-42911) oder online unter dem folgenden Link. 

zum Kursprogramm

12.07.2021

Neue Vereinszeitung - neues Konzept - neuer Newsletter

Umstellung in der Vereins-Kommunikation

Liebe Mitglieder, liebe Leserinnen und Leser unserer Vereinszeitung, 

hiermit erhalten Sie heute einen „besonderen Newsletter“. Wir möchten Sie auf die Umstellung der Vereinszeitung hinweisen. Die erste Ausgabe der TV 1848 Vereinszeitung in ihrem neuen Erscheinungsbild ist gerade im Druck und geht diese Woche in den Versand. Diese Ausgabe wird die letzte sein, die noch einmal alle Mitglieder per Post erreicht. Künftig erhalten Sie unsere Vereinszeitung als modernes ePaper und können sie auf jedem Gerät, zu jeder Zeit, an jedem Ort lesen.

Aber keine Angst!  Wer weiterhin ein gedrucktes Exemplar in der Hand halten will, der kann sich für den Postversand anmelden und erhält dann auch in Zukunft jede Ausgabe in Papierform.

Für den monatlichen Newsletter müssen Sie sich, gemäß dem Datenschutz und sofern noch nicht geschehen, noch einmal gesondert registrieren.

Lesen Sie in unserer ersten Ausgabe alles über die Umstellung der Vereinszeitung und das neue Konzept in Bezug auf die Vereins-Kommunikation. Hier geht es zum Newsletter und zur digitalen Ausgabe unserer Vereinszeitung. 

zum Newsletter

12.07.2021

Offenes Aqua-Fit-Angebot

Aqua Fitness Angebote in den Erlanger Freibädern

AquaFitness ESTW und TV 1848

Die Angebote werden vom Turnverein 1848 Erlangen in Kooperation mit den Erlanger Stadtwerken durchgeführt. Die Teilnahme am Wassersport ist kostenlos - die Teilnehmer zahlen nur den Eintritt ins Bad.

Aqua Fitness im Westbad

Datum Tag     Uhrzeit     Kursleitung
ab 15.7.21 Donnerstag     11.00 - 11.45 Uhr   Susanne Berger
ab 16.7.21  Freitag     11.30 - 12.15 Uhr Antje Bremer

Aqua Fitness im Röthelheimbad

Datum Tag     Uhrzeit     Kursleitung
ab 13.7.21 Dienstag 11.00 - 11.45 Uhr   Susanne Berger
ab 14.7.21  Mittwoch 11.45 - 12.30 Uhr Antje Bremer

Freuen Sie sich auf Aqua-Fit-Schnuppern! 

Bei Temperaturen unter 15 °C findet das Angebot nicht statt, geplant ist die Aktion bis zum Ende der Freibadsaison.

02.07.2021

Sicher Fahrradfahren im Alter

Freie Plätze beim Projekt SiFAr

Was ist das Ziel des Projekts?

Fahrräder und E-Bikes liegen im Trend. Vor allem unter älteren Menschen werden sie immer beliebter. 

Leider zieht die zunehmende Beliebtheit des Radfahrens auch alarmierende Folgen nach sich.  So verzeichnet das statistische Bundesamt eine steigende Zahl an Unfällen mit Fahrrädern und E-Bikes. Zudem häufen sich Unfälle mit leichten und schweren Verletzungen besonders unter älteren Menschen.

Das Projekt SiFAr hat sich daher das Ziel gesetzt, die Kompetenz und Sicherheit älterer Menschen beim Fahren mit dem Rad oder E-Bike zu verbessen. Unser Trainingsprogramm kombiniert dazu fahrradspezifische und motorische Übungen (zum Beispiel Reaktionsschulung) mit Vermittlung von Wissenswertem rund um das Fahrradfahren im Alter.

Wer kann am Projekt teilnehmen?

Personen ab 65 Jahren, die…

  • auf ein E-Bike umsteigen oder
  • wieder mit dem Radfahren beginnen oder
  • sich unsicher mit dem Rad oder E-Bike fühlen

Wie wird das Projekt ablaufen?

SiFAr besteht aus einem praktischen und einem theoretischen Kursteil, die über einen Zeitraum von 2 Jahren jeweils innerhalb von drei Monaten absolviert werden.

  • Praktischer Kursteil: Fahrradfahrtraining à 8 Einheiten (60 Minuten) innerhalb von 3 Monaten in Erlangen
  • Theoretischer Kursteil: Wissenswertes zum gesunden Altern, 3 Einheiten innerhalb von 3 Monaten

Es wird nach dem Zufallsprinzip festgelegt, mit welchem Kursteil die Teilnehmenden im 1. Jahr starten.

Weitere Informationen und Kontakt:

Institut für Biomedizin des Alterns

Veronika Keppner
Kobergerstraße 60
90408 Nürnberg 0911 – 5302 96163
veronika.keppner@fau.de