Turnverein 1848 Erlangen e.V.  |  Erlangens ältester und größter Sportverein.

Spiel & Regeln

Indiaca - Vorteile und Besonderheiten

  • vergleichsweise schnell erlernbar
  • geringe Verletzungsgefahr
  • keine einseitige Körperbelastung (wird gleichberechtigt mit rechter und linker Hand gespielt)
  • wenig Kraftaufwand nötig (Ball wiegt nur 50 Gramm)
  • keine teuren Gerätschaften notwendig, somit auch im Urlaub spielbar
  • weniger windempfindlich als z. B. Badminton
  • exklusiv, weil wenig bekannt

Spielfeld

Das Spielfeld ist 6,10 m breit und 16 m lang. Es teilt sich in zwei jeweils 8 m lange Felder. Die Linien sollen 5 cm breit sein und gehören zum Spielfeld.

Netz

Das Netz sollte für Männer 2,35 m, für Frauen 2,20 m und für gemischte Mannschaften 2,25 m (in der Mitte) hoch sein.

Regeln

Die Indiaca-Spielregeln sind von der International Indiaca Association, in Deutschland vom Deutschen Turner-Bund (DTB) festgelegt. Die vollständigen Spielregeln finden sich hier.

Ein Blick zu den Nachbarn

Indiaca ist eine eher selten gespielte Sportart, aber in Nürnberg gibt es im DJK Sparta Noris Nürnberg e.V. eine Indiaca-Abteilung. Über sie hat SAT.1 Bayern 2018 einen Beitrag gebracht.

Ansprechpartner:

Leiter: Martin Hoheisel
Tel. 09131 / 9321460
E-Mail martin.hoheisel@indiaca-erlangen.de

 

Homepage

www.indiaca-erlangen.de