Turnverein 1848 Erlangen e.V.  |  Erlangens ältester und größter Sportverein.

Neuigkeiten aus der Judoabteilung

Wettkämpfe, Veranstaltungen, ...

19.08.2022

Ping Pong, Traktorreifen und ein Weltrekord

Robby stemmt Traktorreifen

Am 13.08. hatten unsere Wemdinger Judofreunde wieder zum Crossfit in die Fuchsienstadt geladen. Fünf Erlanger Judoka stellten sich den Herausforderungen.

Die Spiele begannen mit Tischtennisbällen. Konnte eine Mannschaft den Ball im gegnerischen Becher versenken, musste das Team eine Aufgabe absolvieren. So aufgewärmt, nach Sit-up, Liegestütz-Strecksprüngen und anderen Übungen ging es zur berüchtigten „Platte“, einem Aussichtspunkt mit weitem Blick über das Nördlinger Ries.

Dort warteten bekannte und gefürchtete Herausforderungen: mit Gewichten beladene Schlitten im Team eine Steigung ziehen und schieben, Traktorreifen wenden und eine Stark-im-Team-Challenge.

Mit allen Teilnehmer wurde versucht, den Weltrekord im 10.000-Meter-Lauf zu brechen. Im Wechsel wurden immer 100m gesprintet. Der aktuelle Rekord ist 26 Minuten und 17,54 Sekunden. Mit gut 29 Minuten wurde das Ergebnis verfehlt und jeder weiß jetzt, einem Weltrekordläufer Respekt für seine Leistung zu zollen. Beim Judo sind wir dann hoffentlich überlegen.

Zum Wiederherstellen der Kräfte gab es am Ende weltmeisterliche Bratwürste aus Möhrendorf, ein Gastgeschenk der Erlanger und wemdinger Steaks vom Grill.

Unser Dank geht an Markus und Alexander Lachner, die sich wieder federführend tolle Spiele und Übungen ausgedacht haben, und an alle unsere Freunde aus Wemding. Auf ein Wiedersehen auf der Tatami!

 

Bericht und Fotos: Christian Emilius

01.08.2022

Letzter Kampftag in der Bezirksliga Mittelfranken im Judo

Am 30. Juli trafen die drei erlanger Bezirksligamannschaften Yama Samurai, TVE Traditionsmannschaft und Erlanger Mannen in Wilhermsdorf auf die Kampfgemeinschaft ATV 1873 Frankonia / TSV Falkenheim, die Judobüffel, TG Karlstadt und den TSV Altenfurt. An diesem Tag lief alles rund, kaum einen Kampf mussten die Erlanger abgeben. Am Ende steht die Traditionsmannschaft auf dem ersten Platz und Yama Samurai auf dem zweiten. Die Erlanger Mannen erkämpften sich den dritten Rang, trotz zweier unbesetzter Gewichtsklassen. Altenfurt erreichte den vierten Platz, vor  TG Karlstadt, Frankonia Falkenheim und Schusslicht Judobüffel aus Fürth.

31.05.2022

Ukrainische Kinder trainieren Judo

Gruppenbild mit Kindern aus der Ukraine

Im März hat ein neuer Judo Anfänger-Kurs gestartet. Immer mittwochs bietet dieses Training auch älteren Kindern die Möglichkeit, in den Judosport hineinzuschnuppern. Ziel ist es, erste Falltechniken und Würfe zu erlernen und gemeinsam Spaß auf der Matte zu haben. Nach fleißigem Üben können die Kinder dann nach ein paar Monaten die erste Gürtelprüfung ablegen, um anschließend in andere Trainingsgruppen zu wechseln.

Mittlerweile sind auch vier ukrainische Kinder fester Bestandteil der Mittwochsgruppe. Viktor, Kyryl und Danyl (vordere Reihe, rechts) sind mit viel Eifer dabei, die Grundlagen kennenzulernen. Lucia (hintere Reihe, zweiter von rechts) hingegen hat in seiner Heimat schon Judosport betrieben und kann durch das Training wieder seinem Hobby nachgehen.

Die Verständigung mit den anderen Kindern und Trainern funktioniert teils auf Deutsch, teils auf Englisch oder Russisch, aber größtenteils einfach durch Zuschauen und Mitmachen der Übungen.

Am meisten Spaß haben alle Kinder bei gemeinsamen Spielen. Im Foto ist zu sehen, wie die Gäste versuchen, im Schildkrötenspiel einen anderen Jungen auf den Rücken zu drehen.

 

Bericht und Fotos: Karin Kindel

01.04.2022

TVE Judoka für den Frieden

Gruppenfoto mit Landesfarben der Ukraine

Dem Aufruf, mit einem symbolischen Foto einen Beitrag zum Frieden zu leisten, kam die Breitensportgruppe gemeinsam mit den Wettkämpfern gerne nach. Als Judoka sind wir zwar Kampfsportler, doch leiten uns unsere Werte Freundschaft, Ehrlichkeit und Wertschätzung zu einem respektvollen Umgang miteinander und zu Solidarität mit unseren Mitmenschen an.

Wolfgang Fanderl (Vizepräsident Breitensport im Bayerischen Judo Verband) hat die Aktion angestoßen.

11.03.2022

Wintersportwochenende in Thüringen

glückliche Teilnehmerin

Vom 11. bis 13.02.2022 fand wieder ein Wintersportevent der Judoka im schönen Thüringer Wald statt. Zwölf Teilnehmer fanden sich dazu in der „Alten Lache“ in Gräfenroda ein und genossen ein aktives Wochenende bei bestem Langlauf- und Wanderwetter.

Von Gehlberg aus starteten wir in zwei Gruppen, eine zu Fuß und eine mit Langlaufskiern, zum höchsten Punkt unseres Ausflugs, dem Schneekopf. Dort war eine Mittagspause geplant, die allerdings kurzfristig wegen der geschlossenen Hütte oben etwas nach unten und hinten verschoben werden musste. Glücklicherweise gab es aber eine Alternative bei der „Schmücke“, wo wir uns mit Champignons oder Thüringer Bratwürsten stärken konnten, ehe wir den Rückweg antraten.

Zum vollständigen Artikel

Ansprechpartner:

Abteilungsleiter:
Heiko Koch
E-Mail: judo@tv48-erlangen.de

Allgemeine Informationen

Zusatzbeitrag 40,00 EUR / Jahr, einmalige Aufnahmegebühr 50,00 EUR, Judomitgliedsausweis 60,00 EUR und Gürtelprüfungen jeweils 26,00 EUR.

Die Angebote finden im Dojo in der Jahnhalle statt. Das Krafttraining und die Wettkampfschule finden im Kraftraum bzw. in der Haupthalle statt