Turnverein 1848 Erlangen e.V.  |  Erlangens ältester und größter Sportverein.

Neue Kurse in der Ballschule

Freie Plätze ab Oktober

Die Ballschule bietet ab 06. Oktober zwei neue Kurse für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren an.

Immer dienstags von 14:30-15:15 Uhr können die kleinsten (3-4 Jahre) die Ballschule besuchen und von 15:15-16 Uhr die 5- und 6- jährigen Kinder :)

Wir freuen uns über neue interessierte Kinder!

 

Ihre Ballschule Erlangen 

Turnverein 1848 Erlangen e.V. | 03.11.2020

Einstellung des Sportbetriebs

Kein Sport-, Trainings- und Wettkampfbetrieb

Liebe Mitglieder,

aufgrund der dramatischen Entwicklung des Infektionsgeschehens in den vergangenen Tagen hat die Bayerische Staatsregierung umfangreiche Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie beschlossen.Die Beschlüsse, die auch tiefgreifende Auswirkungen auf den organisierten Sport in Bayern haben, gelten bayernweit ab Montag, den 2. November. So wurden in der Ministerratssitzung folgende Maßnahmen beschlossen, die den organisierten Sport betreffen:

  • Der Sport-, Trainings- und Wettkampfbetrieb im Amateurbereich ist zunächst bis Ende November einzustellen.
  • Das Vereinsgelände ist für die Ausübung des Sports zu schließen.
  • Vereinseigene Fitnessstudios sind zu schließen.
  • Vereinsgaststätten sind von der Schließung der Gastronomie ebenfalls betroffen, Verpflegung darf lediglich zur Mitnahme bzw. als Lieferservice angeboten werden.
  • Versammlungen und Sitzungen im Verein sind im Präsenzformat untersagt.

Die Sportstätten Jahnhalle, FC West und das Sportgelände am Europakanal sind auf Beschluss des Vorstands bereits ab Sonntag (1.11.2020) geschlossen.

Anfragen und Schriftverkehr für die Geschäftsstelle bitten wir soweit es geht per Mail zu senden (info@tv48-erlangen.de). Für den persönlichen Kontakt stehen wir Ihnen vorerst Montag bis Freitag von 09.00 bis 11.30 Uhr zur Verfügung.

Turnverein 1848 Erlangen e.V. | 22.10.2020

Erste bekannte Corona-Fälle im Turnverein

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter, liebe Mitglieder,

überall in Deutschland steigen die Fallzahlen und es war letztlich nur eine Frage der Zeit, bis auch die ersten Fälle im Turnverein auftreten. Vergangenes Wochenende wurde der Vorstand darüber informiert, dass ein Mitglied positiv auf den Corona-Virus getestet wurde und sich in Quarantäne befindet.

Verständlicherweise springen sofort alle Alarmglocken an und man fragt sich, wie groß die Auswirkungen auf den Vereinsbetrieb sein werden. Was sind die nächsten Schritte? Haben sich andere Mitglieder infiziert? Ist der oder die Übungsleiter/in betroffen? Müssen wir die Sportstunde einstellen? Hat es gar Auswirkungen auf die Sportstätte? Und allem Voran, geht es dem / der betroffenen Sportler/in gut?

Was wir an dieser Stelle sagen können ist, dass die getroffenen und seit Monaten geltenden Maßnahmen und Vorgaben des Schutz- und Hygienekonzeptes funktioniert haben. Eine Kontaktverfolgung war dank der tadellos geführten Teilnehmerlisten problemlos möglich. Das Gesundheitsamt konnte die Kontaktpersonen umgehend informieren, weitere Tests waren glücklicherweise negativ.

Wir werden noch lange Zeit mit dem Virus leben müssen. Daher appelliert die Vereinsführung an Sportler, Mitglieder, Übungsleiter und an alle Personen im Vereinsumfeld, sich ausnahmslos an die bekannten Vorgaben zu halten und sich solidarisch gegenüber seinen Mitmenschen zu zeigen. Halten wir uns an die Empfehlungen der Experten, halten wir uns die Regeln!

Wir haben es in der Hand, erneute Schließungen von Sportstätten zu verhindern. Ein leichtsinniger Umgang und damit verbundene Konsequenzen würden uns alle treffen. Den Verein, die Mitglieder, die Mitarbeiter.

All diejenigen, die sich mit dem Virus infiziert haben, wünschen wir gute Besserung, eine schnelle Genesung und dass sie bald wieder ihren Sport im Turnverein ohne Einschränkungen nachgehen können.

Ihnen allen vielen Dank für Einsicht, Ihr Mitwirken, Ihre Unterstützung. Bleiben Sie gesund!

Der Vorstand 

Erlangen, 22.10.2020

Turnverein 1848 Erlangen e.V. | 09.10.2020

Steigende Infektionszahlen - Corona ist noch nicht vorbei

TV 1848-Führung bittet weiterhin um Achtsamkeit und Einhaltung der Hygieneregeln

Liebe Mitglieder, liebe Übungsleiter und Trainer, liebe Abteilungsleiter und liebe Mitarbeiter,

den ersten Lockdown haben wir im Verein glücklicherweise noch überstanden. Die Schließungen und daraus resultierenden Mitglieder- und wirtschaftlichen Einbußen treffen uns sehr.

Umso wichtiger ist es, dass keine weiteren Schließungen unserer Standorte und unserer Sportangebote mehr notwendig werden.

Aktuell steigen jedoch die Infektionszahlen bundes- und landesweit wieder stark an. Zudem steht nun in Kürze die Herbst- und Wintersaison im Sport an. Die meisten Angebote müssen bald wieder in die Sporthallen ausweichen.

Es bleibt daher unverzichtbar, dass die Vorgaben zu den Hygieneregelungen im Sportbetrieb und in den Sportstätten – wie bisher auch – ernst genommen und konsequent eingehalten werden.

Jeder Übungsleiter, jedes Mitglied ist aufgefordert, als Vorbild selbst die Regelungen einzuhalten und bei unbesonnenen oder unwilligen Mitgliedern bei Bedarf einzufordern.

Wir als Verein können so unseren Teil dazu beitragen, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen und eine Gefährdung in unseren Sportanlagen zu begrenzen.

Damit verbunden ist die Hoffnung, dass die Politik keine neuen Verschärfungen in den Infektionsschutzverordnungen für den Sport beschließen und anordnen muss.

Bitte bleiben wir also alle fair zueinander, achtsam und gesund.

Sportliche Grüße

Der Vorstand des TV 1848 Erlangen e.V.

Ballschule | 23.09.2020

Ballschule und Corona - ist das möglich?

Restart und Videos für das Training daheim

Die Ballschule des TV 1848 Erlangen kam durch den Lockdown der Corona Krise wie der gesamte Sportbetrieb zum Erliegen. Mitte März haben wir unsere Bälle für unbestimmte Zeit in die Schränke gepackt. Um den Kindern während dieser Zeit dennoch ein bisschen „Ballschul-Feeling“ zu ermöglichen, habe ich gemeinsam mit dem KiSS-Leiter Stefan Keppner kurze Videos mit kleinen Challenges für die Kids gedreht. Dabei ging es vor allem um das Ballgefühl: Luftballons und alle werfbaren Gegenstände wurden eingesetzt, um das Werfen, Fangen und Zielen mit verschiedenen Zusatzaufgaben zu üben. Diese Videos können auch gerne noch auf dem YouTube Kanal des TV 1848 Erlangen angeschaut werden. Ende Mai erreichte uns dann die tolle Nachricht, dass der Sport ab 08. Juni wieder stattfinden kann (unter strengen Hygienemaßnahmen). Mit großer Freude setzten wir uns an die Planung und Organisation der Ballschulstunden, sodass wir ab 15. Juni wieder starten konnten. Unsere Kurse sind nun halbiert in der Teilnehmerzahl und auf die Hälfte der Zeit beschränkt.

So haben wir die Möglichkeit, dass alle Kinder wieder in die Ballschule kommen können. Wir verbringen die Stunden im Freien, außer bei Regen (hier können wir auf die Turnhalle ausweichen). Nach den ersten drei Wochen können wir ein positives Fazit ziehen. Das Spielen an der frischen Luft bereitet sowohl den Ballschul-Kids als auch den Übungsleitern viel Spaß (siehe Bild). Auch von den Eltern bekommen wir viel positives Feedback und möchten diese Gelegenheit nutzen, um uns bei ihnen für ihr Verständnis und ihre „Treue“ zu bedanken. Wir sind zuversichtlich, dass wir ab September wieder „normal“ starten können. Auch viele neue Gesichter dürfen wir trotz der Umstände bei uns begrüßen, was uns natürlich sehr freut! Gerne können Kinder auch weiterhin zum Schnuppern kommen. Hierfür einfach eine Mail an ballschule@tv48-erlangen.de senden. Wir freuen uns nun auf weitere Ballschul-Stunden bei tollem Wetter.

Bleiben Sie gesund!

Ihre Franzi
Leitung Ballschule
F.: F.B.

Turnverein 1848 Erlangen e.V. | 26.03.2020

Corona-Pandemie: Solidarität in Krisenzeiten

Information - Umgang mit Mitglieds- und Zusatzbeiträgen

Sehr geehrte Vereinsmitglieder, liebe TV 1848er,

die Coronavirus Pandemie hat Deutschland und die ganze Welt voll erwischt. Das öffentliche Leben steht still. Hiervon ist jeder Einzelne von uns, aber auch unser Verein, stark betroffen. Wir hoffen Ihnen geht es dennoch gut!

Auch wenn der komplette Sportbetrieb auf unseren vereinseigenen Sportstätten ruht und Sie Ihren geliebten Sport im Augenblick nur daheim in Ihren vier Wänden machen können, so fallen für uns doch weiterhin hohe Kosten an. Als Konsequenz dieser Einschränkungen haben wir u.a. unsere Öffnungszeiten der Geschäftsstelle angepasst, unsere Hausmeister kümmern sich um Aufgaben, die im laufenden Betrieb nicht störungsfrei hätten umgesetzt werden können und unsere Mitarbeiter in der Verwaltung sind bereit ihre Stunden vorübergehend zu reduzieren, um die Kosten für den Verein zu reduzieren.

Abhängig davon, wie lange dieses noch der Fall sein wird, müssen wir der Gefahr einer finanziellen Schieflage entgegentreten. Wir werden alles Notwendige tun, um diese ungewisse Zeit als Turnverein zu überstehen und um unsere Arbeitsplätze zu erhalten. Wir sitzen alle im selben Boot und müssen uns den Herausforderungen in dieser schwierigen Zeit stellen.

Jetzt ist aber auch die Solidarität unserer Mitglieder mehr denn je gefragt. Nur so können wir nach der Krise unsere Angebote in der gewohnten Qualität weiterführen. Bleiben Sie dem Turnverein treu! Ihre Mitgliedschaft bleibt selbstverständlich bestehen. Die damit verbundenen Hauptvereinsbeiträge, können allerdings auch nicht zurückgefordert werden. Ihre Mitgliedsbeiträge sind die entscheidende finanzielle Säule für das Funktionieren unseres Vereins.

Anders verhält es sich bei den monatlichen Zusatzbeiträgen für z.B. das TV-Vital, Vision-Vital, KiSS und die Ballschule. Sollten Sie eines dieser Angebote nutzen, werden wir die Zusatzbeiträge vorerst auch weiterhin einziehen. Nur so können wir in dieser zeitlich noch nicht absehbaren Krise die Liquidität des Vereins sichern.

Wer dies nicht möchte, kann die Abteilungszugehörigkeit für diese Zeit stilllegen. Alternativ verlängern wir auf Ihren Antrag die Nutzung des TV-Vital, des Vision-Vital oder der Angebot KiSS, Ballschule und Gymnastikforum über eine Zeitgutschrift. Dies wird uns jetzt in der akuten Phase der Krise stark entlasten. Wenden Sie sich dazu bitte schriftlich an unsere Geschäftsstelle, am besten per E-Mail an: corona@tv48-erlangen.de.

Mit diesem Vorgehen versuchen wir - über alle Altersgruppen hinweg - unser Angebot für die ganze Familie weiter vorzuhalten und nach der Krise damit umgehend neu zu starten. Es wäre für uns sehr hilfreich, wenn Sie dieser Solidargemeinschaft beitreten, die auf Stilllegung der Beiträge oder Zeitgutschrift verzichten könnte. Dafür und für Ihre Vereinstreue danken wir Ihnen schon jetzt von ganzem Herzen.

Bitte bleiben Sie gesund!

Erlangen, im März 2020 - für den Vorstand

Jörg Bergner, Johannes Baßfeld, Ralph Schmid

Kontakt

Anmeldung und Infos:

Franziska Beck
TV 1848 Erlangen e.V.
Kosbacher Weg 75
91056 Erlangen

 09131 - 42911
 ballschule@tv48-erlangen.de

Sprechzeiten:
Freitag 09:00 - 11:00 Uhr