Turnverein 1848 Erlangen e.V.  |  Erlangens ältester und größter Sportverein.

01.11.2019

Assistenz der Organisationsleitung gesucht!

M-net Erlanger Triathlon 2020

Der M-net Erlanger Triathlon ist bayernweit die größte nicht kommerzielle Veranstaltung, mit bestem Ruf und mit 800 Athleten immer ausgebucht. Ein kompetentes Organisationsteam mit über 30-jähriger Erfahrung sucht Unterstützung in der Organisationsleitung, in Elternzeitvertretung von Oktober 2019 bis September 2020.
 

Diese Aufgaben erwarten Sie: 

  • Projektkoordination verschiedenener Arbeitsbereiche (Streckenverlauf, Marketing und Sponsoring in Teamarbeit)
  • Pressearbeit in Teamarbeit
  • Organisation von Informationen für unterschiedliche Zielgruppen (Athleten, Zuschauer, Sponsoren, Presse) und Durchführung der Pressekonferenz
  • Koordination und Kommunikation mit Sponsoren, Behörden, Stadtverwaltung, Verein, externen Partnern
  • Management von Genehmigungsprozessen in enger Zusammenarbeit mit der administrativen Projektleitung
  • Interne Organisationsaufgaben (Sitzungen planen, durchführen, protokollieren)

Mit diesen Qualifikationen begeistern Sie uns:

  • Erfahrung in der Veranstaltungsorganisation, besonders in der Sport- und Freizeitbranche
  • Freude im Umgang mit internen und externen Partnern
  • Flexibilität und Durchsetzungsfähigkeit

Das können Sie von uns erwarten:

  • Kompetente Kollegen in einem spannenden Team mit freiwilligen Mitarbeitern
  • Chance große Sportveranstaltung in Bayern mitzugestalten
  • Freie Zeiteinteilung
  • Bezahlung auf 450 Euro-Minijob-Basis

Bewerbung bitte an
Turnverein 1848 Erlangen e.V.

Kosbacher Weg 75, 91056 Erlangen
Ansprechpartnerin Ulrike Rabenstein
T. +49 160-95942304
u.rabenstein@tv48-erlangen.de
www.erlangertriathlon.de

29.10.2019

Erfolgreiche Saison für die Triathlonjugend

9 bayerische Meistertitel und deutsche Mannschaftsmeisterschaft für den TV48

Erfolgreiche Triathlonjugend, hier beim Duathlonday in Hilpoltstein. v. l. n. r. Peter, Jannik, Georg, Johannes, Sina, Sofia, Zita und Hanna

Foto:  C. Warter

Los ging es schon sehr früh in der Saison mit der Swim&Run-Serie des Bayerischen Triathlonverbandes. Im Februar fand der Auftakt in Würzburg statt, danach ging es in München weiter. Zwei Athletinnen des TV standen in der Wertung der weiblichen Jugend B ganz oben, bevor in Kümmersbruck Anfang April das große Finale anstand: Lara Rudolph führte knapp vor Juliane Möllers. In Kümmersbruck lieferten sich beide einen harten Kampf, den schließlich Juliane Möllers vor Lara Rudolph für sich entschied. Für die Endabrechnung in der bayerischen Meisterschaft war dieses Ergebnis sehr erfreulich, denn punktgleich konnten sich beide zu bayerischen Meistern im Swim&Run küren. Bayerische Vizemeisterin bei den Juniorinnen wurde Zita Kastl.

Für Zita Kastl klappte es dann beim Duathlon-Day in Hilpoltstein noch besser und sie konnte sich in einem starken Rennen die bayerische Meisterschaft sichern. Jannik Hoffmann tat es ihr bei den Junioren gleich. Er brachte die ganze bayerischen Kaderathleten zum Verzweifeln, die gegen Janniks starke Performance chancenlos waren. Bei der Jugend B gab es noch zwei dritte Plätze zu vermelden: Juliane Möllers und Johannes Fröhlich sicherten sich jeweils einen Platz auf dem Podium.

Nach den Swim&Runs und dem Duathlon startete im Juni endlich die lang ersehnte Triathlon-Serie des Bayerischen Nachwuchscups (BNC). Die Sieger dieser Serie sind am Ende auch bayerischer Meister im Triathlon. Über die Stationen Erding, Hof, Marktredwitz ging es nach Brannenburg Ende Juli zum Saisonfinale. In Marktredwitz gab es außerdem eine Premiere: Statt der üblichen Serien-Mannschaftswertung wurden dieses Jahr zum ersten Mal die bayerischen Meister im Mixed Team Relay ermittelt. Und die TV-Triathleten trumpften in Marktredwitz ganz stark auf. Im Einzel sicherten sich sowohl Zita Kastl als auch Jannik Hoffmann mit dem jeweiligen Tagessieg vorzeitig die bayerische Meisterschaft der Juniorinnen bzw. der Junioren. Und es sollte noch besser kommen: im anschließenden Mixed Team Relay konnten beide Mannschaften ihre jeweilige Kategorie gewinnen. Mit großem Vorsprung gewann die Mannschaft Schüler A/ Jugend B in der Besetzung Juliane Möllers, Lara Rudolph, Tim Semmler und Jan Semmler vor den Teams JIMM (Oberbayern) und CIS Amberg. Sie waren das schnellste Team des Tages und damit sogar schneller als alle älteren Mannschaften der Kategorie Jugend A/ Junioren. Auch dem zweiten Team mit Anna Baumgarte, Alba Warter Rubio, Johannes Fröhlich und Lukas Amadori gelang hier ein guter fünfter Platz von 16 Teams, die nur selten reine Vereinsmannschaften waren, sondern häufig Bezirksmannschaften darstellten. In der Kategorie Jugend A/ Junioren gewann die TV-Mannschaft ebenfalls die bayerische Meisterschaft, wenn auch mit einem knappen Vorsprung vor den Teams Startgemeinschaft Zirndorf/Burglengenfeld und wiederum CIS Amberg. Für den TV starteten Zita Kastl, Hanna Lökkös, Jannik Hoffmann und Conrad Voigt.

Das I-Tüpfelchen schaffte dann noch 14 Tage später in Brannenburg Juliane Möllers. Mit dem Minimalvorsprung von 0,5 Punkten sicherte sie sich ebenfalls noch die bayerische Triathlonmeisterschaft der weiblichen Jugend B vor Jule Resselberger vom TV Lauingen. Damit gewann der TV48 5 von 10 bayerischen Triathlonmeisterschaften im Jugendbereich! Weitere Top-Platzierungen in der BNC-Serie erreichten:

  • Schüler A weiblich: 5. Platz Alba Warter Rubio
  • Jugend B weiblich: 4. Platz Lara Rudolph
  • Jugend B männlich: 2. Platz Tim Semmler
  • Jugend B männlich: 3. Platz Jan Semmler
  • Jugend A weiblich: 4. Platz Hanna Lökkös
  • Juniorinnen: 3. Platz Theresa Neukam

Am 29.6. starteten 5 TVler auch bei den deutschen Meisterschaften der Jugend und Junioren. Bei starker Hitze liefen Tim und Jan Semmler in brüderlicher Eintracht hintereinander über die Ziellinie und belegten die Plätze 10 und 11 in einem Feld von über 70 Startern. Groß war die Freude bei der Siegerehrung: Gemeinsam mit dem frisch gebackenen Deutschen Meister vom SSV Forchheim, Jan Pluta, konnten die beiden Semmlers bei der Mannschaftswertung ganz nach oben auf das Podest steigen: Deutsche Mannschaftsmeister der Jugend B vor den Teams aus Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg! Tanja Neubert zeigte bei den Juniorinnen ein gutes Rennen und landete auf Platz 5. Juliane Möllers und Lara Rudolph platzierten sich mit den Plätzen 22 und 28 im vorderen Mittelfeld der weiblichen Jugend B.

04.08.2019

Bestellung der Radsportbekleidung

 

 

Alle, die die Radsportbekleidung nicht schon zusammen mit den Wettkampfanzügen bestellt haben, können unter https://www.tv48-erlangen.de/de/angebote/sportangebote/triathlon/intern/ die Bestellung durchführen.

Für alle die noch die Kleidung anprobieren möchten, versuche ich zeitnah einen weiteren Termin zu organiseieren und bekannt zu geben. Wer unterschiedliche Größen bestellen möchte, oder Teile mehrfach bestellen will, füllt das Formular einfach mehrmals aus, ich erkundige mich dann gegebenenfalls, ob alles korrekt aufgenommen wurde.

Daniel Böttcher

Ansprechpartner:

Abteilungsleiter:
Kern, Katharina