Turnverein 1848 Erlangen e.V.  |  Erlangens ältester und größter Sportverein.

Tennis | 28.07.2021

Onlinebuchung der Tennisplätze

ab 13. August 2021

Die Platzbuchung ist ab dem 13. August möglich und ersetzt ab diesem Zeitpunkt unsere Tafel mit den Namensschildchen.

Man kann sich ab sofort einen Login erstellen. Diesen braucht man zur Benutzung der Online Buchung:
Um den notwendigen Account für die Online Buchung zu erstellen, braucht Ihr Eure Mitgliedsnummer.

Diese könnt Ihr bei der Geschäftsstelle (info@tv48-erlangen.de) oder per Mail an tennis@tv48-erlangen.de erfragen.

Bei der Geschäftsstelle muss aber vorher Eure Emailadresse hinterlegt sein.

Falls die Geschäftsstelle Eure Emailadresse noch nicht hat, bitte meldet ihr diese.

Eine PDF mit der Beschreibung findet Ihr hier.

Triathlon | 28.07.2021

Gute Jugendarbeit zahlt sich aus!

3. Harburger Kinder- und Jugendtriathlon 2021

Mixed Team Relay Jugend A und Junioren

Text und Foto: Dagmar Möllers

Die Kulisse des Sportgeländes des TSV Harburg, dem Veranstalter des gleichnamigen 3. Kinder- und Jugendtriathlons 2021 ist mit der imposanten mittelalterlichen Burg auf der einen Seite und dem großen Kalkwerk auf der anderen ziemlich filmreif. Mit der Wahl des Geländes konnte der Veranstalter auch seine für die Durchführung eines Triathlons relevanten Versprechungen, wie kurze Wege, eine vollgesperrte und selektive Radstrecke sowie Zuschauerfreundlichkeit zu 100% umsetzen.

Gestartet wurde nicht wie die Jahre zuvor mit einem Massenstart in der Wörnitz, sondern Pandemie-bedingt mit einem Rolling Start in 5 Sek. Abständen. Über eine Anlaufzone mit abschließender Startrampe, die für spektakuläre Hecht- aber auch vorbildliche Startsprünge bei den Kindern und Jugendlichen sorgte, ging es für alle turbulent ins Rennen. Bei den Wertungen gab es für den Veranstalter dieses Jahr eine Besonderheit, denn der TSV Harburg richtete heuer die bayerischen Meisterschaften in den Altersklassen Junioren, Jugend A, Jugend B und Schüler A aus (Schüler B und C werden noch keine bayerischen Meisterschaften ausgertragen). Dafür herzlichen Dank nach Harburg!

Für ein sagenhaftes Triple sorgte gleich am Vormittag die männliche Jugend A. Nacheinander liefen Moritz Göttler, Jan Semmler und Tim Semmler durch den Zielbogen. Sie setzten sich gegen 12 Athleten 4 davon Kaderathleten durch. Damit geht der Meister- wie auch der Vizemeistertitel nach Erlangen! Wie erwartet wurden die Podiumsplätze bei der weiblichen Jugend A ebenfalls unter Kaderathletinnen ausgemacht. Juliane Möllers finishte wie Tim auf Platz 3.

In der Wertung Jugend B weiblich ging Alba Warter Rubio an den Start. In einem großen Feld mit sieben Kaderathletinnen bugsierte sie sich auf einen guten 4. Platz. Bei den Jungs finishte in dieser Wertung Tamas Nagy auf dem 12. und Kai Chan auf dem 14. Platz.

Auch in der Wertung Schüler A war der TV stark vertreten und alle zeigten nach der langen Durststrecke und erst wenigen oder gar keinen Triathlons solide Leistungen. Joseph Hof finishte mit nur 3 Sek. Rückstand auf dem 4. Platz und schrammte damit an einem Platz auf dem Podest knapp vorbei. Der Rolling Start ist für alle Sportler ein ungewohntes Format. Das anfängliche Schwimm-Chaos entfällt zwar, aber dafür weiß während des Triathlons keiner so recht wo er steht und ein finaler Run auf die begehrten Podiumsplätze wird vielleicht ein bisschen entschärft. Pal Nagy kam als 8. über die Ziellinie, Tim Weingärtner als 10., Janos Nagy auf Platz 12. und Hannes Janouschek dicht gefolgt von Linus Morbach als 17. Als einziges Mädchen startet Emily Hof in der Wertung Schüler A. Sie lief sich in einem ganz knappen Rennen mit Diana Satsevich vom TV 1880 Fürth auf den 2. Platz und ist damit neue bayrische Vizemeisterin! Mit ihrer Zeit war sie sogar 10 Sekunden schneller als ihr Bruder Joseph und damit schneller als alle Jungs.

Auch Elena Gutiérrez Steinhauer konnte sich eine Medaille mit nach Hause nehmen. Ihr 3. Platz in der Wertung Schüler B machte es möglich. Bei den Jungs finishte Finn Morbach auf Platz 6.

Julius Wöhler und Alexander Janouschek waren die jüngsten Starter vom TV. Bei sind Jahrgang 2012. Alexander erreichte einen 7. Platz. Julius kam und siegte. Mit einer halben Minute Vorsprung auf den zweitplatzierten von der TSG 08 Roth sicherte er sich den besten Platz auf dem Podest.

Nachmittags sollte es dann noch schöner für den TV kommen, denn es gab weitere Meistertitel in der Mixed Team Relay zu vergeben. Für einige Sportler war das nach dem Einzelstart der zweite Start im gleichen Format aber mit einer verkürzten Strecke an diesem Tag. Der TV stellte mit vier Staffeln das größte Kontingent aller Vereine.

Die gemeinsame Staffel Schüler A und Jugend B mit Alba Warter Rubio, Kai Chan, Emily Hof und Tamas Nagy holte den 3. Platz von 13 Staffeln. Leider gibt es bis heute noch keine offizielle Ergebnisliste, so dass die weiteren Platzierungen außerhalb des Podests nicht bekannt sind. Darum wissen wir nicht, welchen Platz die zweite Staffel mit Hanna Geier, Jojo Hof, Eszter Lökkös und Quinn Gold am Ende gemacht hat. Die älteren Sportler Jugend A und Junioren stellten ebenfalls zwei Staffeln auf und holten sich in einem spannenden Rennen letztendlich mit Platz 2 einen weiteren Vizemeistertitel (Juliane Möllers, Jan Semmler, Lara Rudolph, Tim Semmler) und einen ebenfalls sehr guten 3. (Lara Tonak, Moritz Göttler, Hanna Lökkös, Georg Schneider) von 7 Plätzen. Dazu sei gesagt, dass die Siegerstaffel keine Vereinsstaffel war, sondern eine Staffel aus vier Kaderathleten.

Mit 1 x Gold, 3 x Silber und 3 x Bronze bei den Bayerischen Meisterschaften und 1 x Gold, 1 x Bronze beim Kinder- und Jugendtriathlon beweist die TV Jugend einmal mehr ihre Stärke.

Triathlon | 28.07.2021

Lockerer Abteilungstriathlon in familiärer Atmosphäre

ER Triathlon im Zeichen von Corona

Ein ungewohnter Anblick eines ungewohnten ER-Triathlons - der Schwimmstart vom Lande aus.

Foto: Daniel Böttcher

Ende April diesen Jahres, mit aktuellen Inzidenzwerten weit über 100, wurde der M-net Erlanger Triathlon 2021 endgültig abgesagt. Eine gründliche Vorbereitung der Triathlonveranstaltung mit Kurz- und Mitteldistanz war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich.

Mitte Mai lagen die Inzidenzwerte in Erlangen dann schon unter 50. Das Organisationsteam hatte bald die Idee, doch noch irgendwie einen Triathlon auf die Beine zu stellen. Da inzwischen viele Wettkämpfe auf den Herbst verschoben wurden, haben wir uns für das Originaldatum des Erlanger Triathlons Ende Juli entschieden - nichtahnend, dass sich für unsere Jugend eine Gegenveranstaltung entwickelte.

Nach Absprachen mit dem Sportamt und dem Straßenverkehrsamt hatten wir nach Pfingsten grünes Licht für einen kleinen Triathlon-Trainingstag, ein Abteilungstriathlon im familiären Kreis. Bald stellte sich heraus, dass genau auf diesen Tag die Bayerischen Meisterschaften der Jugend in Harburg, bei Donauwörth, verschoben wurden. Mehr als 30 unserer Jugendlichen planten dort ihre Kräfte zu messen und konnten so leider nicht im Abteilungskreis teilnehmen.

Die Anmeldung erfolgte nur an unsere Athleten der Triathlon-Abteilung im TV 48. Bei einigen Mitgliedern waren die Sommer-Wochenenden schon wieder verplant. Letztendlich starteten 3 Jugendliche und 16 Erwachsene von Liga-Athleten und Agegroupern. Für das kompetente Organisationsteam verlief dieser kleine Triathlon in den Vorbereitungen recht problemlos ab. Das Verhältnis von Organisationsteam oder Helfern zu den Athleten war jeweils 1:2, welch großer Aufwand für unseren Abteilungstriathlon! Dennoch hatten wir viel Spaß und gute Laune zusammen.

Bei bestem Wetter starteten alle Athleten um 8 Uhr in der Früh im Dechsendorfer Weiher mit einer 900 m Schwimmstrecke, vom Freibad aus ans Nordufer und zurück, die Jugend schwamm die halbe Strecke. Nach kurzem Wechsel radelten die Athleten eine Runde von 20 km auf der altbekannten Triathlonradstrecke von Dechsendorf über Röttenbach nach Kleinseebach und zurück zum Ausgangspunkt, die Jugendlichen fuhren nur 10 km nach Kleinseebach und zurück. Das abschließende Laufen führte 1 Mal bzw. 2 Mal um den Weiher herum, jeweils 3,5 km.

Im Ziel war nach einer guten Stunde großes Hallo, als erster Athlet finishte Jannick Hoffmann vor Peter Kösters, als erste Frau tauchte Anna Schmidt auf. Nacheinander kamen alle anderen Athleten und Athletinnen froh gelaunt ins Ziel. Eine Athletin meinte erschöpft aber glücklich, sie freue sich, dieses Jahr zumindest an einem Triathlon teilgenommen zu haben. Für 2022 hoffen wir alle wieder auf einen normalen Erlanger Triathlon mit der bekannten Kurz- und Mitteldistanz.               UR

Partnerstory | 27.07.2021

Vom Aurachdruck zum Aischparkdruck

Partnerstory: Unser Druckpartner stellt sich vor

Das Team vom Aischparkdruck. 

Im April 2008 übernahmen wir von Walter Fellermeier die Druckerei Aurachdruck und wurden somit der langjährige Druckpartner des TV 1848. In der Druckhalle in Frauenaurach wurden bis 2015 unter anderem auch die Vereinszeitungen des TV 1848 gedruckt sowie die Sport- und Kursprogramme adressiert und versendet. Mit dem Umzug im Sommer 2015 in unseren energieeffizienten Neubau nach Höchstadt wurde auch der Maschinenpark komplett erneuert. Wir investierten unter anderem in einen chemiefreien Druckplattenbelichter, eine Heidelberger 5-Farben Druckmaschine und in einen neuen Digitaldrucker. Dadurch reduzieren und vermeiden wir überflüssige CO2-Emissionen über die gesamte Produktion.

Durch den neuen Standort im Industriegebiet „Aischpark“ in Höchstadt und die zusätzlichen Übernahmen zweier Druckereien (Angermann, Höchstadt 2015 / Holler, Fürth 2020) erfolgte 2020 die Firmenumbenennung in Aischparkdruck. Mit unserem Team betreuen wir als regionaler Ansprechpartner Ihr privates oder geschäftliches Projekt vom Konzept bis hin zum fertigen Produkt.

KFZ-Beschriftungen gehören ebenso zum Repertoire wie auch Schilder oder Schaufensterbeschriftung.

UNSERE LEISTUNGEN AUF EINEN BLICK

  • Beratung und Konzeption
  • Gestaltung und Bildbearbeitung
  • Druckvorstufe
  • Off setdruck
  • Sonderfarben
  • Digitaldruck
  • Stanzungen
  • Veredelungen
  • Weiterverarbeitung
  • Konfektion und Versand
  • KFZ-Beschriftungen
  • Schilder und Schaufensterbeschriftung

An dieser Stelle bedanken wir uns recht herzlich für das entgegengebrachte Vertrauen und die langjährige Zusammenarbeit beim TV 1848 und freuen uns auf weitere Projekte mit Ihnen!

Das Team vom Aischparkdruck

-----------

Mit Thomas Nitsch und der Druckerei Aischparkdruck hat der Turnverein seit vielen Jahren einen zuverlässigen Partner in Sachen Druck. Egal ob es eine Änderung in letzter Sekunde ist, ein eiliger Druckauftrag oder die Beratung bei neuen Projekten – Thomas Nitsch steht immer für den Verein mit Rat und Tat zur Verfügung. Gerade der persönliche Kontakt, die gute Beratung und die Flexibilität punkten im Vergleich zu manch einer Online-Druckerei. Wir sagen DANKE für die gute Zusammenarbeit!

Tennis | 26.07.2021

Unsere Tennisdamen bauen Ihre Tabellenführung aus

Beim Spiel der Damen 00 am 25.07.2021 (Nachholspiel) auf der Anlage unserer Spielgemeinschaft mit dem FC Großdechsendorf trafen wir die Damenmannschaft des TC Sportpark NW Fürth.

Von den 6 Einzeln gingen 4 an uns und zwei an die Gegnerinnen.

Wir brauchten lediglich den Sieg in einem Doppel, um den Spieltag für uns zu entscheiden. Leider wurde eines der drei Doppel im Super-Tie-Break verloren, so dass wir das Endergebnis nach gewonnenem Match mit 6:3 siegreich nach Hause bringen konnten.

Damit konnte die Tabellenführung ausgebaut werden.

Leichtathletik | 25.07.2021

26. landesoffene Bahneröffnung in Hemhofen

Ein großes Team des TV48 tritt an

Hemhofen erwartete Rekordteilnahme. Kein leichtes Unterfangen in Corona Zeiten. So wurde der Wettkampf  zweigeteilt, in die jüngeren und die etwas älteren Athleten, damit nicht zu viele Besucher gleichzeitig auf der Anlage waren.

Insgesamt darf man dem Veranstalter ein Lob aussprechen, da er in der kurzen Vorbereitunszeit eine hervorragende Organisation auf die Beine gestellt hat.

Mit über 25 Kindern sind wir angereist, von denen alle nervös und hubbelig waren. Mit über 25 hochzufriedenen und begeisterten Athleten sind wir wieder zurückgefahren. Wir wollen keine einzelnen Leistungen herauspicken, es könnte die des anderen schmälern. Wirklich tolle Ergebnisse durch und durch!

Aber eines war auffallend - wer im Training Gas gibt, der holt sich auch die Kirsche auf die Torte. So können wir nur sagen: wir Trainer freuen uns auf die nächsten Wettkämpfe und das Training mit Euch bis dahin.

 

Bis dann

Bjorn und der Rest der Trainer




LOGO_ErlangenPass

Kooperationspartner der Stadt Erlangen. Ermäßigungen für Inhaber des ErlangenPass. 

mehr erfahren