2011: Gründung der KiSS

Im TV 1848 Erlangen gibt es seit vielen Jahren Kleinkinder- und Kinderturnen. 1000de Kinder sind damit groß geworden und haben dort ihren Einstig ins Sportlerleben gefunden. Zuletzt häufte sich die Nachfrage nach einer noch intensiveren sportlichen Grundlagenbetreuung für ihre Kinder. So wurden wir von Vertretern des BLSV und aus Reihen der Eltern immer häufiger nach einer Aufnahme des KiSS-Konzeptes im TV 1848 gefragt. Die ausnahmslos positiven Erfahrungen bayerischer Vereine mit den Kinder-Sportschulen im Verein ließen unsere bisherige Zurückhaltung gegenüber diesem Projekt schrittweise schwinden. Im Frühjahr 2011 erarbeiteten wir ein Konzept für die Gründung der KiSS im TV 1848, das im Mai von Präsidium genehmigt wurde. Nach Einstellung der ersten KiSS-Leitung - Nina Fehrentz - im Sommer erfolgte die praktische Umsetzung des Projekts. Im September 2011 nahm die KiSS den Betrieb auf – die ersten Sport-Stunden fanden statt. Am 13. Februar 2012 erfolgte die Zertifizierung durch den BLSV, nachdem sie die Qualitätskriterien unserer KiSS geprüft und bestätigt hatten.

Die KiSS im TV 1848 hat sich seither bestens bewährt. Die Sparkasse Erlangen und IQ-Move wurden als Kooperationspartner gefunden. Die Angebote wurden ausgeweitet, als Standort kam die Jahnhalle dazu. Die Mitglieder stiegen entsprechend.  Nach beruflichem Wechsel von Nina Müller folgte ihr Ende 2012 Stefan Keppner als neuer KiSS-Leiter.