Turnverein 1848 Erlangen e.V.  |  Erlangens ältester und größter Sportverein.

Jugendleitung | 02.05.2019

Kinder Olympiade

Jugendleitung

Liebe Kinder, liebe Eltern am Freitag den 24. Mai 2019 findet die Kinder Olympiade auf dem Sportgelände am Kosbacher Weg 75 von 15.30 Uhr - 17.30 Uhr statt.

Alle Turnkinder sind herzlich eingeladen, sich im Weitsprung, Laufen und Weitwurf zu messen.

Ältere Kinder haben die Möglichkeit ihre Leistungen für das Bay. Sportabzeichen werten zu lassen. Schwimmen muss an einem extra Termin vom Bademeister im Bad abgenommen werden. Wenn ihr Kind einen Nachweis der Schwimmfertigkeit (z.B. mit dem Seepferdchen) besitzt, bringen Sie diesen bitte mit.

Für alle Übungsleiter aus dem Bereich Kinderturnen:

Uschi H.-Mehl
Jugendleitung und Koordination Kinderturnen

 

 

Trampolin | 23.04.2019

Bayerische Einzelmeisterschaften in Bayreuth

TV1848-TurnerInnen zeigen Nerven

7 Turnerinnen und Turner durften in diesem Frühjahr nach Bayreuth zu den Bayerischen Einzelmeisterschaften im Trampolinspringen reisen.

Unsere jüngste Turnerin, Mareike Tuttas (8), sprang ihre P5-Pflicht in dem großen Teilnehmerfeld ziemlich souverän, konnte jedoch am Ende ihrer Kür leider keinen stabilen Stand halten. Sie erzielte Rang 22.

Die zweite Springerin in dieser Jahrgangsklasse, Alexandra Riazanova (10), musste an diesem Tag den Wettkampf als erste Turnerin eröffnen. Dementsprechend zeigte sie extrem Nerven und geriet dadurch beim 9. Sprung mit dem Kopf auf die blaue Umrandung, was einen Abbruch bedeutete. Glücklicherweise unverletzt trat sie den Kürdurchgang an, brach hier, jedoch jetzt aus Angst, ebenfalls nach dem 8. Sprung ab. Ihr blieb der 28. Platz.

Lotte Bogers (13) sprang in der Pflicht recht ordentlich, schob sich dann nach der Kür auf Platz 6 und damit in die Finalränge. In der Finalkür (ab 0) konnte sie noch einen Platz gutmachen mit ihrer sauber und hoch gesprungenen Übung. So erzielte sie Rang 5. Anne Tuttas (12), die zweite Erlangerin in dieser Jahrgangsklasse, verpasste leider knapp das Finale, denn vor allem in der Pflicht flatterten auch bei ihr die Nerven ein wenig. Die Kür sprang sie schön, so dass sie letztendlich auf Rang 9 landete. Melanie Müller(14) turnte ihre Pflicht nervenstark und sauber, obwohl dies ihr erster Wettkampf auf Landesebene war. Auch in der Kür zeigte sie, dass sie ihre 10 Übungsteile beherrscht und wurde so mit Rang 11 belohnt.

In der Klasse Jg. 2004/03 turnte Leonie Dierke ihre Pflicht recht zurückhaltend, wodurch sie etliche Punkte, die für die geturnte Höhe vergeben werden, verlor. Auch bei der neu eingeübten kür wollte es diesmal nicht so recht laufen: ihr versehentlicher 11. Sprung wurde mit 1 Punkt Abzug pro Kampfrichter bestraft.

Am Spätnachmittag durfte schließlich Roman Riazanov ans Gerät. Diesmal bekam er jedoch seine Nerven nicht 100%-ig unter Kontrolle, die kleinen Fehler summierten sich und so landete er den letzten Sprung nicht ordnungsgemäß im Tuch. Die Kür lief besser, so dass er, wie erhofft, das Finale erreichte, wo er leider am Ende wieder die blaue Umrandung touchierte. Ihm blieb der 4. Platz, der mit besseren Nerven leicht ein dritter hätte werden können.

Alles in allem war dies ein Wettkampf ohne Verletzungen, aber mit viel Nervenflattern.

(P. Riazanova)

Vision Vital | 15.04.2019

Tanztag im Vision-Vital

am Sonntag, den 28.04.2019

Um 14.00 Uhr findet die Begrüßung statt.

Unsere Tanztrainer bieten anschließend von 14.15 bis 17.30 Uhr Schnupperkurse für Tanzinteressierte an.

Vor und nach den Kursen besteht für alle Eltern & Begleitpersonen die Möglichkeit sich über das Angebot des Vision-Vital zu informieren.

  Raum 1 Raum 2
14:00 - 14:15 Uhr Begrüßung  
14:15 - 14:45 Uhr Special: Kindertanz für coole Jungs und kühne Mädchen (ab 3 Jahre)  
15:00 - 15:30 Uhr Kindertanz (3-10 Jahre) Ballett (offen)
15:45 - 16:15 Uhr Showprogramm des Vision-Vital  
16:15 - 16:45 Uhr Tanzakrobatik (ab 8 Jahre) Latin Hip Hop (ab 7 Jahre)
17:00 - 17:30 Uhr Modern Dance (ab 11 Jahre) Hip Hop (ab 13 Jahre)

 

Download Flyer

Jugendleitung | 08.04.2019

Einladung zum Jugendtag

Jugendleitung

Alle Jugendlichen des Vereins sind herzlich eingeladen, zum Jugendtag am Dienstag den 7. Mai 2019 um 18.30 Uhr in die oberen Räume der Jahnhalle zu kommen

Wir laden Euch ein, die Jugendleitung neu zu wählen und hoffen auf Euer zahlreiches Erscheinen. Jeder Jugendliche ab dem 10. Lebensjahr ist wahlberechtigt.

Wir hoffen auf EURE Stimmen und freuen uns, wenn Ihr zum Jugendtag kommt, damit wir eure Anliegen im Verein auch vertreten können.

DANKE 

Eure  JUGENDLEITUNG

Fußball A-Jugend | 06.04.2019

A1 bringt 3 Punkte aus der Röhn mit

4:1 Sieg gegen Großbardorf

Von Anfang an auf ihren Posten: Das gesamte Team vor und hinter der Linie leistete heute Schwerstarbeit

Die weite Anreise in die Röhn hatten heute nicht ganz so viele Begleiter auf sich genommen, dafür hatte fast der ganze Kader die kleine Weltreise mitgemacht. Schön in der Natur und in Berghügeln eingebettet liegt dort die Bioenergie-Arena, man sitzt sogar auf der ersten Ausführung der Münchener Allianz-Tribünen-Sitze. Allerdings interessierte das unsere Spieler wenig.

Das (enge) Hinspiel hatte man schon mit 3:0 gewonnen. Damals konnte man mit einem Doppelschlag in der 2. Hälfte auf die Siegerstraße einkehren und mit einem Freistoß am Ende den Sieg garnieren. Dieses Mal ging es sehr gut los für unsere Mannen. In der 4. Minute konnte sich Nicco auf der linken Site wunderbar durchsetzen und eine passgenaue Flanke in den Strafraum bringen. Dort stieg Felix unbedrängt hoch und köpfte fulminant ein. Gleich vom anschließenden Großbardorfer Anstoß aus erkämpfte sich Metin den Ball und brachte nach einem Antritt den Ball im Netz unter. So stand es dieses Mal gleich zu Beginn 2:0 für uns!

Mit diesem Vorsprung spielte es sich nun einfacher für uns, wir waren am Drücker und der Gastgeber musste sich erst wieder sammeln. Nicco und Felix hatten bis zur 20. Minute noch zwei schöne Möglichkeiten. Felix´s Schuß wurde aber gehalten und Nicco konnte nach einem Pass von Felix den Ball nicht mehr ausreichend kontrollieren und verpasste den Abschluß. Leider wurde in dieser Phase Yannik hart angegangen und musste mit einer Blessur am Knöchel ausgewechselt werden. Thomas kam für ihn ins Match. Das Spiel wurde nun kampfbetonter. Die Gangart der Gallier wurde nun ruppiger, unsere Mannen mussten hier nun Contra geben. Die Abschlüße wurden nun seltener. Da war es auch mal gut, dass David in der 25. Minute den gegenerischen Torwart aus der Entfernung mit einem Fernschuß prüfen konnte - erfolglos. Aber in der 33. Minute war es dann soweit. In Arien-Robben-Style marschierte David die Großbardorfer Abwehrreihe entlang, bis er die eine Lücke fand und gezielt abschloß. 3:0 hieß es nun ! 3 Zeigerumdrehungen später aber wurde ein schneller Konter auf der linken Abwehrseite nicht unterbunden und die Gallier erzielten den Anschlußtreffer. Da keimte Hoffnung auf und die Reaktion der Gastgeber sah dann dem entsprechend aus. Felix wurde dann in der 41. Minute leider aus dem Spiel getreten. In Unterzahl spielte unsere Mannschaft bis zur Halbzeit weiter, das Trainerteam musste nun überlegen, wie es weitergehen sollte.

Es kam dann Nico für Felix, der sein erstes Spiel für den TV machen sollte. Mit Nico stand nun ein standfester Mann am Platz, der ordentlich Contra geben konnte und sich auch gleich in Szene setzte. Die Freistöße für uns häuften sich da, wurden aber allesamt nicht genutzt. Das Spiel wurde nun recht zerfahren und Manu musste auch einige Male eingreifen. Großbardorf drückte nun mehr und die Verteidigung war dementsprechend ordentlich gefordert. Die harte Gangart des Heimteams fiel nun auch dem Schiedsrichter auf, der nun auch seine gelben Karten zückte und eine Zeitstrafe aussprach. Das wäre vielleicht in diesem Spiel eher sinnvoller gewesen und wir hätten keine 2 verletzten Spieler, aber das weiß man nun nicht. Mit Alessio kam dann noch etwas Bewegung in unseren Sturm, die Zeit verring und der Abnutzungskampf ging seinem Ende entgegen. Den letzten Freistoß ließ sich dann Lukas nicht nehmen. Als sich in der Mauer eine kleine Lücke auftat, zirkelte er mit einem scharfen flachen Schuß den Ball in die Maschen. Mit dem 4:1 war die Messe gelesen. Als der Schiedsrichter dann abpfeiffen wollte, wurde Thomas noch im Strafraum "gefällt", aber da hatte der Schiedsrichter wohl genug und pfiff das Spiel ab.

 

Unser Kader: Manuel Jurcic TW, Elias Schmitt (Luca Maar), Metin Perst, Lukas Bayer, David Perst, Nicco Lorenzett (Alessio Mazzoni), Yannick Beuschel (Thomas Gertz), Kevin Brütting, Thye Vleugel, Felix Lengenfelder (Nico Zapravdin), Paul Horndasch

Tore: 1:0 Felix Lengenfelder (04. Min), 2:0 Metin Perst (05. Min), 3:0 David Perst (33. Min), 3:1 TSV GBD (39. Min), 4:1 Lukas Bayer (90. Min)

Trainer-Fazit Markus Bauer: "Es war für uns heute ein brutal hartes Spiel. Wir haben - auch wenn das Ergebnis klarer als das Spiel war - verdient gewonnen. Die harte Spielweise der Gastgeber haben wir mit zwei verletzten Spielern hinnehmen müssen. Für mich war das schon etwas drüber. Aber gut, es ging ja auch um einiges. Unsere Jungs haben aber das Nötige, was gefordert wurde, sehr gut auf den Platz gebracht. In der Hinrunde hätten wir ein Spiel wie dieses noch verloren. Kompliment an die Jungs. Ich hoffe das wir jetzt in der kleinen Pause wieder Kraft tanken können und die verletzten Spieler wieder auf die Beine kommen."

Kooperationspartner der Stadt Erlangen. Ermäßigungen für Inhaber des ErlangenPass. 

mehr erfahren