Turnverein 1848 Erlangen e.V.  |  Erlangens ältester und größter Sportverein.

Turnverein 1848 Erlangen e.V. | 08.08.2018

Neue Sportstunde

Bewegung mit dem Rollator

Die Testgruppe für Rollatorsport in Volkstanzformation.  F.: Harald Sippel

Hallo, liebe Rollatorfahrer! Ich gehöre auch dazu! Jeder von uns hat mit gesundheitsbedingten Behinderungen zu kämpfen. Sei es die Hüfte, das Knie, der Rücken oder das Gleichgewicht. Auf jeden Fall können wir uns alle ohne unseren Rol-lator nicht mehr sicher bewegen. Vielleicht habt ihr euch in jüngeren Jahren auch gerne sportlich betätigt? Das geht nun mit unseren Behinderungen nicht mehr so recht. Aber es gibt eine gute Nachricht für uns. Der TV 48 baut gerade eine „Rollator-Be-wegungsgruppe“ auf. Na, interessiert? Viel-leicht habt ihr ja auch Freunde, Verwandte, Bekannte oder Nachbarn usw., die ihr be-geistern könnt, hier mitzumachen, um wie-der in Bewegung zu kommen. Bewegung trotz Schmerzen und Behinderung und nette Gesellschaft in einer Gruppe tut uns sicher allen gut.

Die Stunden finden in der Jahnturn-halle – Jahnstraße 8 – Donnerstag von 13:30 bis 14:30 Uhr statt. Für interessier-te Teilnehmer, die noch keinen Rollator besitzen, hat der TV 1848 Rollatoren an-geschafft, die in der Jahnhalle stehen. Natürlich können Sie auch Ihren eige-nen Rollator mitbringen. Ein Shuttlebus kann Sie zu Hause abholen und in die Jahnhalle fahren. Wenn ihr Interesse habt, meldet Euch in der Geschäftsstelle des TV 1848 bei Petra Scholz, Tel. 09131-933 80 58.

(Regina Rüttel)

Fussball - Nachwuchs | 07.08.2018

Info-Schreiben - Eintritt bei Fußballspielen

A-Jugend Landesliga

Eintritt? Warum?

Ein häufiger Diskussionspunkt bei Fußballspielen in der oberen Liga ist die Erhebung von Eintrittsgeldern durch den gastgebenden Verein. Wir verstehen diese Debatten, möchten jedoch alle Zuschauer der Gastmannschaften und auch der Heimmannschaft um Verständnis bitten, dass wir zu den Landesligaspielen unserer Fußball A-Jugend an der Kasse Eintrittsgeld erbitten. Auch die Eltern unserer Spieler erwerben für die Saison Eintrittskarten oder eine Dauerkarte. Dieses Geld ist nötig, um einen Teil der Ausbildung und Ausstattung der Spieler zu finanzieren und auch die Kosten durch längere Anfahrten in der Landesliga zu decken. 

Wir verstehen, dass andere Vereine die Finanzierung ihres Spielbetriebes gewährleisten können ohne Eintritt zu verlangen. Wir können es leider nicht. Wir sind darauf angewiesen.

Spieler + Betreuer der Gastmannschaft erhalten freien Eintritt. Alle zusätzlichen Anhänger der Gastmannschaft und der Heimmannschaft werden gebeten, eine Eintrittskarte an der Kasse zu erwerben. Wir bitten alle Fußballfreunde um Verständnis und bedanken uns für den respektvollen Umgang mit unseren Kassierern.

 Nähere Informationen zu den Dauerkarten an der Heimspielkasse

Eintrittspreise zu Heimspielen

Einzel – Eintrittspreise  
Erwachsene 4,00 EUR
Schüler, Studenten und Azubis ab 16 Jahre 2,50 EUR
Dauerkarten zu Heimspielen  
Erwachsene 40,00 EUR
Schüler, Studenten und Azubis ab 16 Jahre 20,00 EUR

Für Kinder unter 16 Jahren gilt: Eintritt frei!

Turnverein 1848 Erlangen e.V. | 07.08.2018

Tanzkurs für Anfänger

Tango, Walzer, Foxtrott, Cha Cha Cha, Rumba, Samba, Disco Fox und Jive

Im September 2018 starten wir wieder mit einem Anfänger-Tanzkurs. Wenn Sie Standard- und lateinamerikanische Tänze wie Tango, Walzer, Foxtrott, Cha Cha Cha, Rumba, Samba, Disco Fox und Jive erlernen oder frühere Tanzkenntnisse auffrischen möchten, sind Sie bei uns in der Jahnhalle genau richtig. Auf 400 m² Parkettboden macht das Tanzen richtig Spaß und unsere Tanzlehrerin Frau Rosi Egelseer-Thurek sorgt mit viel Charme für die richtige Stimmung.

Der Kurs beginnt am Sonntag, den 16. September 2018 um 17:00 Uhr.

Weitere Auskünfte und Vormerkung unter Tel. 933 8058 oder E-Mail: p.scholz@tv48-erlangen.de oder direkt in der Geschäftsstelle Kosbacher Weg 75.

T.: P.Scholz

Triathlon | 03.08.2018

Triathlonjugend - Förderpreis "BANK & SPORT"

Unterstützung bei Online-Abstimmung

Das Foto zeigt unsere Kids beim Duathlon in Hilpoltstein am 29.04.2018

Die Triathlonjugend nimmt am Förderpreis der VR-Bank Erlangen-Höchstadt-Herzogenaurach eG teil. Dabei winken Prämien im Gesamtwert von 10.000 Euro! Verteilt wird die Gesamtsumme auf die Sieger der Online-Abstimmung und auf drei PRojekte, welche durch die Jury gewählt werden. Da jede Online-Stimme zählt, freut sich die Triathlonjugend über Ihre Unterstützung.

Das Projekt

Triathlon ist ein toller Sport. Durch die Verbindung der drei Sportarten wird nicht nur die Ausdauer der Kinder trainiert sondern auch besonders Motorik und Fahrradtechnik, was im Straßenverkehr hilft. Aber Triathlon ist auch ein nicht ganz billiger Sport. Ab 12 Jahren braucht man ein Rennrad, ab 14 Jahren auch einen Neoprenanzug. Um auch Kindern aus finanziell nicht so gut gestellten Familien den Sport zu ermöglichen, unterstützt der Verein an verschiedenen Stellen. So werden die Startgelder der Kinder und Jugendlichen bezahlt, die Ausrüstung teilweise gesponsert oder die Teilnahme am Trainingslager bis zu 100% gefördert.

Aktuell haben wir auch zwei syrische Flüchtlingsmädchen bei uns, für die wir aktuell noch passende Rennräder suchen. Um in Zukunft unabhängiger von alten geliehenen Fahrrädern zu sein und allen konkurrenzfähige Räder anbieten zu können, möchten wir mit einem Fahrradladen der Region einen Leasingvertrag für Rennräder abschließen. Der Händler stellt uns dabei mehrere Räder für eine Saison zur Verfügung inklusive der Wartung. Diese Räder werden dann vor allem von den Einsteigern genutzt, die sich ein eigenes Rad gar nicht leisten können bzw. das Risiko einer hohen Investition zu Beginn der sportlichen Karriere. Durch das Fahrradleasing hoffen wir, dass noch mehr Kinder und Jugendliche den Weg zu diesem tollen Sport finden werden.

Zur Abstimmung

Turnverein 1848 Erlangen e.V. | 26.07.2018

Chapeau!

Prüfungsbester in Erlangen

Jonathan Lorenz mit seiner Ausbilderin Doro Bischof. Foto: Jörg Bergner

Jonathan Lorenz hat im September 2015 seine Ausbildung zum „Kaufmann für Büromanagement“ im Turnverein begonnen. Als bislang erster Auszubildender im TV 1848 hat Jonathan nun 2018 seine Ausbildung beendet. Jonathan wurde im Juni übernommen und ist zusammen mit seiner Ausbilderin Doro Bischof für das Rechnungswesen zuständig.

Bereits während seiner Ausbildung glänzte Jonathan mit sehr guten Noten. Bei seiner Abschlussprüfung schaffte er sogar das beste Ergebnis unter allen Auszubildenden in Erlangen. Dafür wurde er von der IHK Nürnberg ausgezeichnet. Sichtlich stolz zeigen sich Auszubildender und Ausbilderin auf dem Foto im Rahmen der Ehrungsveranstaltung.

Der Vorstand freut sich, dass Jonathan Lorenz seine Ausbildung so erfolgreich abgeschlossen hat. Der Schritt der Vereinsführung, sich künftig seine qualifizierten Mitarbeiter „heranzuziehen“ hat sich als richtige Entscheidung herausgestellt.

Kooperationspartner der Stadt Erlangen. Ermäßigungen für Inhaber des ErlangenPass. 

mehr erfahren

OK

Diese Webseite nutzt Cookies um die Nutzererfahrung zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich hiermit einverstanden.