Offene mittelfränkische Beachtennismeisterschaften am 23.7.2017

Tennis

Am vergangenen Sonntag fanden nun bereits zum 7.Mal die mittelfränkischen Beachtennismeisterschaften auf der Beachanlage des TV 1848 Erlangen statt. Pünktlich kurz vor Turnierbeginn hörte es auf zu regnen. Sechs Herrendoppel, sechs Mixed und vier Damendoppel spielten im Jeder-gegen Jeden Modus bei schönem Wetter ihre Meister aus. Einen Teilnehmerrekord gab es auch zu vermelden, wenn auch nicht in Spielerzahl, sondern im Alter: Mit Lukas Wilk (Jhg. 2003) und Bastian Schneider (Jhg. 2004) waren die bisher jüngsten Teilnehmer am Start.

Und auch sie lieferten die versprochenen spektakulären Hechts im tiefen weißen Sand.

 

Bei den Damen gewann die Erlanger Paarung Sandra Vogel (TC RW Erlangen) und Eva Schöppel (TV 1848 Erlangen) vor den beiden Spielerinnen vom TC Roth Julia Lux/Flavia Zaunseder und den beiden Forchheimerinnen Caroline Bregulla (TC) und Sabine Schneider (SpVgg Jahn).

Aus jeder der drei Paarungen tauchte auch eine Spielerin auf dem Podium im Mixed auf. Mit ihrem Partner Nils Hauken vom TSV Altenberg gewann Julia Lux das Mixed, Eva Schöppel landetet mit ihrem Partner Volker Barthelmann, ebenfalls vom TV 1848 Erlangen, auf dem zweiten Platz und Sabine Schneider sicherte sich mit Christian Eisen, wie sie von der SpVgg Jahn Forchheim, den dritten Platz.

Am spannendsten wurde es bei den Herren. Im letzten Herren-Match schlugen die Drittplatzierten Nils Hauken und Stefan Vogelsang, beide vom TSV Altenberg, die bis dahin ungeschlagenen und die Tabelle anführenden Felix Dimaczek und Cornelius Schramm vom TB Erlangen in einem hochklassigen Match mit tollen Ballwechseln 6:7 6:3 und im verkürzten Matchtiebreak 7:5. Dadurch brachten sie die letztjährigen Sieger Christian Eisen und Harald Payrleitner von der SpVgg Jahn Forchheim wieder ins Spiel. Nach einiger Rechnerei stand das Ergebnis fest: Nach Match- und Satzgleichstand gewannen die Forchheimer aufgrund der besseren Differenz bei den Spielen auch in diesem Jahr den Titel ganz knapp vor den beiden Jungs vom TB!

Mittelfränkische Beachtennismeisterschaften am 23.7.2017

Tennis

Die mittelfränkischen Beachtennismeisterschaften werden auch dieses Jahr auf der Beachtennisanlage des TV 1848 Erlangen ausgetragen. Der Zeitpunkt wurde allerdings vorverlegt.

Termin ist diesmal der 23. Juli. Ausgespielt werden wieder die Meister in den Konkurrenzen Damendoppel, Herrendoppel und Mixed. Teilnehmen darf jeder der Lust hat. Anmeldeschluss ist der 20. Juli.

Anmeldung über Mybigpoint. Bei Fragen einfach Mail an Eva Schöppel.

Offene mittelfränkische Beachtennismeisterschaften 2016

am 7.8.2016 auf dem Gelände West

Am vergangenen Sonntag fanden bei traumhaften Wetter die offenen mittelfränkischen Beachtennismeisterschaften bei uns statt. Insgesamt kämpften 18 Paarungen um die Titel im Herrendoppel, Damendoppel und Mixed.

Im Mixed holte sich die Vater-Tochter-Paarung Jan (1. FC Nürnberg) und Eva Runau (TC Roth) bei ihrem ersten Beachtennisversuch den Titel vor Christian Bertleff, eigentlich Fußballer beim TVE 1848, und Johanna Frank vom TC Rot-Weiss Erlangen. Die Vorjahressieger Eva Schöppel und Volker Barthelmann vom TV 1848 Erlangen kamen auf den 3. Platz.

Den Sieg im Damendoppel schaffte die einzige Nicht-Erlanger-Paarung Rebecca Schönfelder/Marion Kind vom Post SV Nürnberg vor Leonie Mandelkow und Franziska Obermayer vom TC RW Erlangen. Bei drei Teams mit 2:3 Matchbilanz brachte die beste Satzbilanz Susanne Kastl und Theresa Grimm, ebenfalls vom TC RW Erlangen, den 3. Platz.

Das Herrendoppel entschied sich im Aufeinandertreffen der beiden Favoritenpaarungen Nils Hauken/Stefan Vogelsang vom TSV Altenberg und Christian Eisen/Harald Payrleitner von der SpVgg Jahn Forchheim. Die Forchheimer holten sich erst in der Verlängerung des Matchtiebreaks den Sieg und damit den Titel des mittelfränkischen Beachtennismeisters 2016. Platz 3 belegten Klaus Pfeifer (TVE 1848) und Frank Hänsel (SV Darmstadt-Eberstadt).

5. Mittelfränkische Beachtennismeisterschaften am 16.8.2015

Tennis

Am letzten Sonntag hatten die mittelfränkischen Beachtennismeisterschaften am TV 1848 Erlangen fünfjähriges Jubiläum. Dauerregen und Temperaturen um die 19°C verbreiteten allerdings alles andere als das gewünschte Strandurlaubsfeeling (oder nur das für Islandurlauber). Vielleicht auch wegen der schlechten Wetterprognose war die Teilnehmerzahl dieses Jahr leider geringer, so dass der Damendoppelwettbewerb bei nur drei Anmeldungen gestrichen wurde.

In der Mixed- und der Herrendoppelkonkurrenz spielten jeweils sechs Paarungen im Jeder-gegen-Jeden-Modus um den Titel. Das Fehlen stärkerer Konkurrenz nutzen die Gastgeber beim Mixed aus. Eva Schöppel und Volker Barthelmann (beide TV 48 Erlangen) holten sich ungeschlagen den Sieg. Von Platz 2 bis 4 entschied bei jeweils 3:2 gewonnen Spielen das Satzverhältnis. Mit einem weniger verlorenen Satz belegte die Tochter-Vater Paarung Angelika und Andreas Gursch (beide ebenfalls vom TV 1848 Erlangen) den zweiten Platz vor Aline Kerscher und Andreas Robitzkat (TC RW Erlangen/TVE 48).

Bei den Herren kam es zum Endspiel der beiden ungeschlagenen Favoriten, das Fabian Enser und Constantin Stöbe vom TSV Ochenbruck gegen Josef Vondruska (TV 1860 Fürth) und Nils Hauken (TC Roth) für sich entscheiden konnten,. Den dritten Platz belegten Thomas Böhmländer und Sebastian Seitz (beide TC Wilhermsdorf).

Ein großes Lob an alle Teilnehmer, die das Turnier durchzogen ohne Meckern und Murren und in jeder Hinsicht super mitgemacht haben.