Ansprechpartner:

Fußball Erwachsene
Abteilungsleiter:

Max Bittner
Telefon: 0151/15131813

Jugendleiter
Marc Themann
0170/8178610

Freizeitsport:
Geschäftsstelle
Telefon: 09131 / 42 911
E-Mail: info@tv48-erlangen.de

15.09.2017

Remis zum Saisonauftakt

Fußball B1

TV`ler und Baeirsdorfer Kicker sammeln sich vor dem Anpfiff: Die Saison 2017/2018 ist eröffnet

Mit Spannung und vielleicht auch mit etwas Skepsis erwartete man den Saisonauftakt, der wie im letzten Jahr wieder in Baiersdorf stattfand. Nach einem aussergewöhnlichem Trainingslager und guten Ergebnissen in der Vorbereitung - 4 Spiele mit 29:0 Toren - wusste man nicht wirklich, wie es um das Leistungsvermögen bestellt war. Da sollte das erste Spiel schon für Klarheit sorgen.

Ein erstes Ausrufezeichen setzen unsere Jungs in der 3. Minute, denn eine von Moritz getretene Ecke konnte Thomas mit dem Kopf annehmen, aber sein Kopfball landete in den Armen des BSV-Keepers. Die Spielrichtung war für uns ausmachbar, nur stockte das Geschehen immer vor dem 16ner der Heimmannschaft. Als wir in der 10. Minute leichtfertig einen Ball im Mittelfeld herschenkten, stockte den TV-Zuschauern der Atem. Aber unser Keeper Ben konnte hervorragend gegen den BSV-Stürmer parieren.

Schade, dass dann Thomas nicht einen Abspielfehler auf der anderen Seite unmittelbar nutzen konnte, der BSV-Torwart machte seinen Fehler sofort wieder wett und hielt den Schuß von Thomas. Die anschließende Ecke brachte Metin eine gute Kopfball-Chance, wurde aber wieder gehalten. So ging es mit 0:0 in die Pause. Man bestimmte das Spiel - dezent, Chancen auf der Gegenseite waren nur auszumachen, wenn wir Fehler im Abspiel machten.

In der 2. Hälfte ging es ähnlich weiter. Wieder musste Ben grossartig reagieren, in der 49. Minute hielt Ben noch das Unentschieden fest. Nicht aber 2 Minuten später: Nach einem Freistoß an der rechten Ecke ging man nicht robust genug in die Höhe, sodass die Lufthoheit auf BSV-Seite war und ein Spieler unbedrängt - und nun unhaltbar - einköpfen konnte. So war es geschehen. Es dauerte 10 Minuten, bis sich unsere Jungs gefangen hatten. Und wieder war es Ben, der eine 100%ige Chance vereiteln konnte. Man konnte sich nun nicht beschweren, dass man nur mit 0:1 im Rückstand war. Auch wenn man mehr vom Spiel hatte, wirkliche Torchancen wurden leider nicht mehr erarbeitet. So schwante einem schon Übles, erst recht als Lukas nach einem ziemlich üblem Foul aus dem Spiel genommen wurde. Aber das Trainerteam wechselte offensiv und mit Luca den Mann der Last-minute-Tore ein. Das funktionnierte: einen Freistoß von Moritz konnte Luca schön gegen die Laufrichtung des keepers einnetzen und ausgleichen. Da war das 1:1 und es hatte bis zum nahen Abpfiff Bestand.

Auch wenn es kein schönes Spiel war, so wurde wenigstens ein Punkt gewonnen. Man konnte sich artig bei Ben, der mit drei Mörder-Paraden das Spiel offen gehalten hatte bedanken, wie auch bei Luca, der seinen Torriecher wieder gefunden hat. Für unsere jungen 2002er galt es, wieder Luft zu holen. In der BOL geht es doch etwas schneller und härter zur Sache. Aber daran werden sich die Jungs schnell gewöhnen. With a little help from my friends.....

So spielte man:

Ben Dittmar (TW), Kenzo Takamatsu, Metin Perst, Lukas Bayer, David Perst, Albin Imeri (Yannick Marienfeld), Thomas Gertz, Cadric Berens (Khattab Abdulazeez), Moritz Sehring (Simon Cejka), Kevin Brütting, Pascal Buschendorf (Luca Pulkrabek)

Tore:

1:0 (42. Min) BSV, 1:1 Pulkrabek (79. Min)

12.05.2017

Sichtungstraining Jahrgang 2002/2001 am 30.05.2017

Fußball - Nachwuchsmannschaften

Die B-Jugend des TV 48 Erlangen sucht Verstärkung für die kommende Saison 2017/2018. Am 30.05.2017 findet um 18:30 Uhr ein Sichtungstraining für interessierte Spieler der Jahrgänge 2001/2002 beim FC West, St.Johann 40, 91056 Erlangen statt.

Kontakt: Adrian Gürtler 0172-8203074

19.03.2017

Unsere B1 in der Vorbereitung

Fußball - B1

Schweißtreibendes Aufbau-Training: Unter Anleitung des "Indoorcycling-Instructors" Stefan Dellermann strampelten die Jungs im Vereins-Fitness-Zentrum des TV-Vital und bereiteten sich auf die Rückrunde vor

Die Winterpause nutzen

Nach Abschluß der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft startete das Team sofort in die Rückrunden-Vorbereitung. Zum einen schafften es hier unsere 3 Verletzten, ihre Verletzungen in der Pause auszukurieren und konnten wieder allmählich ins Training einsteigen. Vom Riß des Syndesmoseband bis zum operierten Muskelfaserriß hatten wir dieses Mal alles dabei. Auch konnten wir wieder unseren NLZ-Rückkehrer Luca aus Fürth herzlichen willkommen heißen und integrieren. Neben mehreren Spinning-Einheiten in unserem Fitness-Zentrum im TV-Vital absolvierten die Jungs vier Testspiele. Das gegen den 1. FC Hersbruck sogar gleich im Anschluss nach einer harten Spinning-Einheit.

Die Spiele wurden allesamt ordentlich absolviert. Gegen den ständigen Hallen-Gegner SpVgg Erlangen reichte es zum Einstieg nur zum üblichen Unentschieden. Zu viele Standards auf unser Tor vermasselten das Ergebnis. Gegen Sand und Hersbruck konnte man sich steigern. Gegen den hochklassigsten Gegner der Vorbereitung - dem Landesligisten SG Quelle Fürth - zeigte man sich zu Beginn noch zu zaghaft und musste 2 Tore hinnehmen. Bis zum Schluß blieb es hier aber spannend, auch weil Luca den Anschlusstreffer erzielen konnte und uns so im Rennen hielt. Das letzte Match gegen Memmelsdorf - nun mit allen Rückkehrern - dominierte man dann klar und konnte mit guten Mut dem Saison-Auftagt gegen den SK Lauf entgegenfiebern.

 

12.02.2017 TV 1848 Erlangen SpVgg Erlangen (KL) 4:4
18.02.2017 TV 1848 Erlangen 1. FC Sand (BOL Unterfranken) 4:0
26.02.2017 TV 1848 Erlangen 1. FC Hersbruck (KL) 7:2
03.03.2017 SG Quelle Fürth I (Landesliga Bayern Nord) TV 1848 Erlangen 2:1
11.03.2017 TV 1848 Erlangen SV Memmelsdorf (BOL Obefranken) 5:1

 

28.11.2016

TV 48 - SV Schwaig

Fußball - Herren

Mit dem SV Schwaig stellte sich eine spiel- und kampfstarke Mannschaft am Kosbacher Weg vor die dem TV alles abverlangen sollte. Die Gäste zeigten von Beginn an, dass sie nicht gekommen waren um Geschenke zu verteilen. In der 7. Min. prüfte Steininger mit einem Freistoßkracher aus 25 m Mehlig, doch der zeigte sich aufmerksam und konnte zur Ecke klären. Die erste Chance für die Rambau Elf vergab dann Kobrowski, als er eine präzise Hereingabe von Syleymani nicht im Gästetor unterbringen konnte. In der 10. Min. fiel etwas überraschend zu diesem Zeitpunkt der Führungstreffer für den TV. Kobrowski steckte den Ball auf Lorenzcuk durch, der löste sich geschickt von seinem Bewacher und bugsierte die Kugel im Fallen an Rutte vorbei ins Netz. Die Gäste zeigten sich aber keineswegs beeindruckt und reagierten mit noch wütenderen Angriffen. Meist fehlte aber die letzte Präzision. Nach einem Eckball konnte  Mehlig einen Kopfball mit einem Klassereflex klären doch der abprallende Ball landete vor den Füßen vom einschussbereiten von Vopelius. Es war nicht eindeutig auszumachen ob TV Kapitän Max Mahler den Schwaiger Stürmer beim Schuss behinderte, doch Schiedsrichter Kauschke zeigte dennoch auf den Punkt. Steininger lies Mehlig keine Abwehrchance und verwandelte sicher zum verdienten Gleichstand (30.). Danach neutralisierten sich beide Teams bis zum Pausenpfiff.

Nach der Pause kamen die 48er agiler aus der Kabine und das sollte sich auch auszahlen. Zunächst vergab Lorenzcuk noch aus guter Position nach Zuspiel von Kauf und setzte das Leder freistehend über den Kasten. Dann setzte sich Kobrowski gegen zwei Gegenspieler durch, schoss aus 18 m aber knapp am Gästetor vorbei. Rutte wäre wahrscheinlich machtlos gewesen. In der 66.Min. ging der TV dann wiederum in Führung, verdient zu diesem Zeitpunkt. Mahler verwandelte einen Handelfmeter sicher, vorausgegangen war ein Handspiel von einem Schwaiger Abwehrspieler. Die besseren Möglichkeiten hatten jetzt weiterhin die Gastgeber. Zunächst vertändelte Kauf aussichtsreich und dann klärte Rutte gekonnt eine Direktabnahme von Goldammer. Auf der Gegenseite hatte der TV Glück als der eingewechselte Panzer nur den Rücken von Xiong traf. Mehlig hätte hier wahrscheinlich keine Abwehrchance gehabt. Das erlösende 3:1 vergab dann der eingewechselte Ferizi als er einen perfekten Konter über 3 Stationen aus 10 m am Tor vorbei drosch. Besser machte er es in der Nachspielzeit als er frei vor Rutte den verdienten 3:1 Endstand erzielte. Das war ein hartes Stück Arbeit für den TV an diesem Samstagnachmittag, der damit aber seine Serie von jetzt 9 unbesiegten Spielen fortsetzen konnte.

07.11.2016

Glücklicher Heimsieg

Fußball - Herren

Die Gäste ware zu Anfang spielbestimmend und TV Keeper Mehlig musste schon in der 13. Min. Kopf und Kragen riskieren um einen Rückstand zu vermeiden. Auch in der 22. Min. zeigte sich Mehlig auf dem Posten als er einen Schuss von Adrian Holfelder entschärfte. Die Gäste spielbestimmend und die Rambau Schützlinge fanden nicht wirkich ins Spiel. Die erste gute Möglichkeit für den TV sollte dann auch gleich zum Führungstreffer führen. Nach einer Flanke von Tobi Kauf hatten die Gäste Nuhi Syleyani übersehen und der konnte aus wenigen Metern unbedrängt zur Führung einschieben.

Zu Beginn der zweiten Hälfte brachte Rambau Schnupp für Goldammer, das zeigte aber zunächst keine Wirkung und die Gäste waren wieder bei einem Kopfball durch Hofmann gefährlich. Erst mit zunehmender Spieldauer wurde der TV etwas agiler. In der 62. Min. vergab dabei Ferzizi eine sogenannte 100%ige als er nach einer guten Kombination aus wenigen das Leder über den Kasten semmelte. Nur ein paar Minuten später war es Kauf der Sven Enzensberger prüfte, der aber glänzend reagierte. Die Gäste blieben immer gefährlich und stellten sich als kompaktes Team vor. Die Entscheidung fiel dann kurz vor dem Ende. Rafa Kobrowski war es, der eine Flanke von Syleymani aus wenigen Metern einköpfte. Am Ende ein glücklicher Sieg für die Heimelf, die damit ihre Serie von jetzt 8 ungeschlagenen Spielen fortsetzten. Der SK Lauf enttäuschte keineswegs war aber im Abschluss zu wenig effizient.