Turnverein 1848 Erlangen e.V.  |  Erlangens ältester und größter Sportverein.

Aktuelle Informationen aus der KiSS

Neuigkeiten und Termine rund um unsere Kindersportschule:

04.06.2020

Wiederaufnahme Sportbetrieb

KiSS

Ab dem 15.06.2020 nimmt die Kindersportschule ihren Sportbetrieb wieder auf. Dieser wird zu Beginn noch eingeschränkt sein und nicht den kompletten Unterricht umfassen. Den genauen Ablauf bekommen alle Gruppen extra mitgeteilt. 

Schnuppern ist leider erst ab nach den Sommerferien wieder möglich. Bei Fragen: kiss@tv48-erlangen.de 

14.05.2020

Informationen für Teilnehmer am Sportprogramm während der Corona-Krise

Stand: 14.05.2020

Es bestehen allgemein bekannte Risiken einer Ansteckung durch das Coronavirus. Sicher bist Du Dir dessen bewusst. Daher wäge die Teilnahme am Training mit Deinem persönlichen Gefühl oder evtl. Unsicherheit ab! Insbesondere, wenn Du einer Risikogruppe angehörst. Der TV 1848 Erlangen e.V. bietet den Sport an. Die Teilnahme ist freiwillig und geschieht auf eigenen Wunsch!

Unsere Trainer/Übungsleiter entscheiden, ob sie unter den strengen Auflagen (Sport nur im Freien, Abstandsregeln, Hygienemaßnahmen, maximal vier Teilnehmer, eingeschränkte Übungsmöglichkeiten...) ein sinnvolles Training anbieten können. Sie kümmern sich auch um die Reservierung einer Freifläche und werden Euch informieren, wann und wo ein Training stattfinden kann. Sie sind außerdem dafür verantwortlich, dass die Regelungen eingehalten werden, auch wenn wir natürlich an die Eigenverantwortlichkeit jedes Einzelnen appellieren!

Gesundheitszustand

  • Komm nur zum Training, wenn Du gesund bist! Sollten Haushaltsmitglieder Corona-Symptome zeigen, bleibe bitte ebenfalls dem Training fern.
  • Bei einem positiven Test auf das Corona-Virus im eigenen Haushalt: mind. 14 Tage Fernbleiben von den TV 1848 Sportangeboten

Minimieren von Risiken

  • Nutze Deinen gesunden Menschenverstand und halte Dich vor allem an den Mindestabstand von 1,5m. Gerne auch mehr.
  • Halte dich an die allgemein gültigen Hygieneregeln (regelmäßiges Händewaschen, Niesen in die Armbeuge usw.)

Organisatorische Maßnahmen und Änderungen

Die Organisation und Koordination der Sportangebote haben das Ziel, Risiken zu vermeiden. Schon allein aufgrund der Einschränkungen wird die Sportstunde inhaltlich von ihrer gewohnten Stunde abweichen. Aber auch in der Organisation rund um das Training wird nicht alles wie sonst sein.

Zur Einhaltung der Vorgaben werden wir nachfolgende organisatorische Maßnahmen durchführen:

  • Pausen zwischen zwei Sportstunden werden ca. 5 Minuten betragen, damit sich die Teilnehmer beim Wechsel nicht begegnen.
  • Somit können sich deutlich kürzere Einheiten als sonst üblich ergeben. Auch weil wir die bisherigen Gruppen in mehrere Kleingruppen teilen müssen.
  • Die Trainer werden Euch darauf hinweisen, die Trainingsfläche erst dann zu betreten, wenn die Vorgruppe sie verlassen hat.
  • Teilnehmer sollen für Bodenübungen große Handtücher mitbringen, um den direkten Kontakt mit der Gymnastikmatte zu vermeiden. Noch besser sind eigene Matten.
  • Die Einhaltung der Maßnahmen wird durch unseren Hausmeister vor Ort kontrolliert.
  • Einteilung von verschiedenen Trainingsflächen. Bitte bleibt während des Trainings in Eurer Fläche und haltet wiederum den Abstand zu den anderen Flächen ein.
  • Zur Nachverfolgung von Infektionsketten sind unsere Trainer angehalten, Teilnehmerlisten zu führen.
  • Die Trainer und Übungsleiter werden Euch zu Beginn der Stunde nach ihrem Gesundheitszustand befragen. Bitte antwortet ehrlich!

Verantwortlichkeiten während der Trainingseinheit

Grundsätzlich sind die Teilnehmer selbst für die Einhaltung der Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen verantwortlich. Unsere Trainer sind weisungsbefugt, Teilnehmer bei Nicht-Einhaltung vom Training auszuschließen. Für die Einhaltung der Verhaltensregeln sind nachfolgende Personen verantwortlich

Bei Kindern und Jugendlichen gilt

  • vorrangig ist der Trainer verantwortlich, indem er passende Organisationsformen und Trainingsformen zur Einhaltung des Abstandes von mind. 1,5m besser 2 m einhält.
  • Kinder und Jugendliche ebenso, aber vorrangig Trainer!
  • Eltern sind mitverantwortlich, indem sie das Kind vor dem Training auf die Regeln hinweisen.
  • Auch Kinder können bei Verstößen gegen die Vorgaben vom Training ausgeschlossen werden.

An- und Abreise

Bitte vermeidet Fahrgemeinschaften. Wie immer: Genieße doch die frische Luft und versuche auf die Anreise mit dem Auto zu verzichten. Das gilt natürlich nicht nur für diese außergewöhnliche Zeit.

Komm bitte erst kurz, dennoch rechtzeitig, vor Deinem Sportangebot auf die Anlage. Unnötige Aufenthaltszeiten gilt es zu vermeiden.

Unsere Umkleiden und Duschen sind geschlossen. Komm also bereits umgezogen.

Verlasse das Gelände möglichst zügig nach dem Training. Das Duschen muss leider auch zu Hause erfolgen.

Falls wir eigene „Eingänge“ oder „Ausgänge“ ausgewiesen haben, bitten wir Dich, diese einzuhalten und nicht „gegen die Einbahnstraße“ zu gehen.

Ziel ist es, jederzeit Menschenansammlungen zu vermeiden. Vor allem auch bei den Zugängen, den Trink- und Trainingspausen, den WCs usw.

Begleitpersonen sollten möglichst dem Training nicht beiwohnen. Falls nicht anders möglich, bitte mit einem ausreichenden Mindestabstand warten.

Allgemeine Hygienemaßnahmen

Wenn möglich, dann komme bereits mit gewaschenen Händen und vielleicht hast Du ja auch ein kleines Fläschchen zur Handdesinfektion dabei. Wir werden hier zwar Möglichkeiten schaffen, allerdings: Wenn alle Gruppen immer gleichzeitig zum Händewaschen gehen, werden hier wieder Staus verursacht und der Mindestabstand verletzt. Am einfachsten wäre es daher, wenn wir Sportler eigene Handdesinfektion mitbringen würden.

Offene WCs: Zu Beginn werden die Außentoiletten offen sein. Schon im eigenen Interesse schlagen wir vor, “vorzuplanen” und diese nur in dringenden Fällen zu nutzen. Sie werden von uns regelmäßig gereinigt und desinfiziert, aber sind natürlich auch Stellen für ein höheres Infektionsrisiko.

Weiterhin:

  • Kein Abklatschen, in den Arm nehmen und jubeln
  • Abstand von mind. 1,5m auch bei Ansprachen und in der Trinkpause einhalten
  • Genutztes Trainingsmaterial muss nach der Stunde desinfiziert werden. Vielleicht könnt Ihr hier dem Trainer/Übungsleiter helfen.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Sport!

Bitte beachtet die Vorgaben, damit wir alle gesund durch diese Zeit kommen. Es wird sich auch wieder ändern und wir werden sicher auch bald wieder nach dem Sport gemeinsam die Zeit genießen dürfen.

Danke für Eure Mithilfe!

09.05.2020

Wiederaufnahme des Sportbetriebs

Informationen zur aktuellen Situation

Liebe Mitglieder,

diese Woche hat die Bayerische Staatsregierung das Sporttreiben in Vereinen wieder erlaubt. Ab Montag (11. Mai 2020) können Sportvereine wieder unter Auflagen Sport anbieten. Im Rahmen einer Pressekonferenz der Bayerischen Staatsregierung am Dienstag gab es positive Signale für eine Wiederaufnahme des Sports.

Während diese Entscheidung unter Sportlern für Freude sorgt, bringt sie die Verantwortlichen im TV 1848 Erlangen in eine schwierige Situation. Von jetzt auf gleich wurde eine Erwartungshaltung gegenüber den Vereinen generiert, während die Vorgaben der Regierung noch viele Fragen unbeantwortet lassen.

Grundsätzlich gilt für den Sport in Bayern, dass die Regelungen in der „Vierten Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung“ ab dem kommenden Montag, 11. Mai für eine Woche bis 17. Mai Gültigkeit haben. Nach wie vor ist in Paragraph §9 der Verordnung der Betrieb von Sporthallen, Sportplätzen, Sportanlagen und Sporteinrichtungen untersagt, allerdings mit der Ausnahme für den Trainingsbetrieb von Individualsportarten im Breiten- und Freizeitbereich unter folgenden Voraussetzungen:

  • Ausübung an der frischen Luft im öffentlichen Raum oder auf öffentlichen oder privaten Freiluftsportanlagen oder in Reithallen
  • Einhaltung der Beschränkungen nach § 1 Abs. 1 (Abstandsregel von 1,5 Metern)
  • Ausübung allein oder in kleinen Gruppen von bis zu fünf Personen
  • kontaktfreie Durchführung
  • keine Nutzung von Umkleidekabinen
  • konsequente Einhaltung der Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen, insbesondere bei gemeinsamer Nutzung von Sportgeräten
  • keine Nutzung der Nassbereiche, die Öffnung von gesonderten WC-Anlagen ist jedoch möglich
  • Vermeidung von Warteschlangen beim Zutritt zu Anlagen
  • keine Nutzung von Gesellschafts- und Gemeinschaftsräumen an den Sportstätten; Betreten der Gebäude zu dem ausschließlichen Zweck, das für die jeweilige Sportart zwingend erforderliche Sportgerät zu entnehmen oder zurückzustellen, ist zulässig,
  • keine besondere Gefährdung von vulnerablen Personen durch die Aufnahme des Trainingsbetriebes und
  • keine Zuschauer

Außerdem sind unter anderem Vereinsheime, Badeanstalten, Saunas und Fitnessstudios weiterhin geschlossen (§11). Der Gastronomiebetrieb jeder Art ist untersagt (§13), dies gilt auch für Vereinsgaststätten. Ausgenommen sind die Abgabe und Lieferung von mitnahmefähigen Speisen und Getränken. Wer vorsätzlich oder fahrlässig gegen die Auflagen verstößt wird nach §21 mit einer Ordnungswidrigkeit belegt. Hier der Link zur Verordnung im Detail:

https://www.verkuendung-bayern.de/files/baymbl/2020/240/baymbl-2020-240.pdf

BLSV Handlungsempfehlungen

Für die Vereine und Sportfachverbände hat der BLSV Handlungsempfehlungen zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs erstellt. Die Basis dafür sind die für Bayern geltende Vierten Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 05.05.2020 und die gemeinsam mit dem DOSB erarbeiteten Leitplanken für den Sport. Auf der Corona-Info Seite finden Sie dazu alle ständig aktualisierten Informationen: https://bayernsport-blsv.de/coronavirus/

​Was bedeutet das für den Sport beim Turnverein 1848 Erlangen?

Die sinnvolle Umsetzung der Vorgaben stellt die Vereine nun vor große Probleme. Sei es z.B. bei der Organisation des Sportbetriebs, der Umsetzung der notwendigen Hygienemaßnahmen. Seitens des Landessportverbandes wurden weitere Informationen und Klärungen in Aussicht gestellt, die uns in den nächsten Tagen erreichen werden.

Nach Auswertung der aktuellen Situation hat der Vorstand zusammen mit dem Sport folgende Beschlüsse getroffen:

  • Das Sportgelände FC West und die Jahnhalle bleiben vorerst noch geschlossen.
  • Sport findet ausschließlich auf dem Sportgelände am Europakanal statt.
  • Die Sperrungen gelten für die nächsten 14 Tage, also bis zum 22. Mai 2020.
  • Wir sprechen eine klare Empfehlung aus, die kommenden zwei Wochen noch auf die Organisation von Sportangeboten zu verzichten.
  • Wenn eine Abteilung ein Sportangebot im Rahmen der erlaubten Ausnahmen anbieten möchte, so ist dies vorab zu beantragen und erst nach Freigabe des Vorstands gestattet

Wir werden die eingereichten Anträge sammeln und einen Belegungsplan für die kommenden zwei Wochen erstellen. Die erste Runde der Terminvergabe erfolgt am Montag, den 11. Mai. D.h. ein Sportangebot frühestens für Dienstag, den 12.05.2020 möglich.

Bei der Durchführung des Sportangebots ist zwingend zu beachten:

  • Die Erfassung der Teilnehmer in einer Anwesenheitsliste.
  • Die Einhaltung der Hygienevorgaben.
  • Die Einhaltung der erlaubten Teilnehmerzahl von max. 5 Personen (inkl. Übungsleiter)

Wir appellieren an alle Sportlerinnen und Sportler, bei diesen ersten Lockerungen im Sinne des Gesundheitsschutzes ein Höchstmaß an Eigenverantwortung an den Tag zu legen.

Wir sind uns bewusst, dass dies keine zufriedenstellende Situation für den Sport im Turnverein 1848 Erlangen ist. Wir bitten alle Abteilungen daher um Geduld und Einsicht. Wir werden die Situation kontinuierlich prüfen und versuchen, sie für alle Beteiligten zu verbessern.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

26.03.2020

Corona-Pandemie: Solidarität in Krisenzeiten

Information - Umgang mit Mitglieds- und Zusatzbeiträgen

Sehr geehrte Vereinsmitglieder, liebe TV 1848er,

die Coronavirus Pandemie hat Deutschland und die ganze Welt voll erwischt. Das öffentliche Leben steht still. Hiervon ist jeder Einzelne von uns, aber auch unser Verein, stark betroffen. Wir hoffen Ihnen geht es dennoch gut!

Auch wenn der komplette Sportbetrieb auf unseren vereinseigenen Sportstätten ruht und Sie Ihren geliebten Sport im Augenblick nur daheim in Ihren vier Wänden machen können, so fallen für uns doch weiterhin hohe Kosten an. Als Konsequenz dieser Einschränkungen haben wir u.a. unsere Öffnungszeiten der Geschäftsstelle angepasst, unsere Hausmeister kümmern sich um Aufgaben, die im laufenden Betrieb nicht störungsfrei hätten umgesetzt werden können und unsere Mitarbeiter in der Verwaltung sind bereit ihre Stunden vorübergehend zu reduzieren, um die Kosten für den Verein zu reduzieren.

Abhängig davon, wie lange dieses noch der Fall sein wird, müssen wir der Gefahr einer finanziellen Schieflage entgegentreten. Wir werden alles Notwendige tun, um diese ungewisse Zeit als Turnverein zu überstehen und um unsere Arbeitsplätze zu erhalten. Wir sitzen alle im selben Boot und müssen uns den Herausforderungen in dieser schwierigen Zeit stellen.

Jetzt ist aber auch die Solidarität unserer Mitglieder mehr denn je gefragt. Nur so können wir nach der Krise unsere Angebote in der gewohnten Qualität weiterführen. Bleiben Sie dem Turnverein treu! Ihre Mitgliedschaft bleibt selbstverständlich bestehen. Die damit verbundenen Hauptvereinsbeiträge, können allerdings auch nicht zurückgefordert werden. Ihre Mitgliedsbeiträge sind die entscheidende finanzielle Säule für das Funktionieren unseres Vereins.

Anders verhält es sich bei den monatlichen Zusatzbeiträgen für z.B. das TV-Vital, Vision-Vital, KiSS und die Ballschule. Sollten Sie eines dieser Angebote nutzen, werden wir die Zusatzbeiträge vorerst auch weiterhin einziehen. Nur so können wir in dieser zeitlich noch nicht absehbaren Krise die Liquidität des Vereins sichern.

Wer dies nicht möchte, kann die Abteilungszugehörigkeit für diese Zeit stilllegen. Alternativ verlängern wir auf Ihren Antrag die Nutzung des TV-Vital, des Vision-Vital oder der Angebot KiSS, Ballschule und Gymnastikforum über eine Zeitgutschrift. Dies wird uns jetzt in der akuten Phase der Krise stark entlasten. Wenden Sie sich dazu bitte schriftlich an unsere Geschäftsstelle, am besten per E-Mail an: corona@tv48-erlangen.de.

Mit diesem Vorgehen versuchen wir - über alle Altersgruppen hinweg - unser Angebot für die ganze Familie weiter vorzuhalten und nach der Krise damit umgehend neu zu starten. Es wäre für uns sehr hilfreich, wenn Sie dieser Solidargemeinschaft beitreten, die auf Stilllegung der Beiträge oder Zeitgutschrift verzichten könnte. Dafür und für Ihre Vereinstreue danken wir Ihnen schon jetzt von ganzem Herzen.

Bitte bleiben Sie gesund!

Erlangen, im März 2020 - für den Vorstand

Jörg Bergner, Johannes Baßfeld, Ralph Schmid

17.03.2020

Eingeschränkter Betrieb in der Verwaltung

Update: Corona-Virus

Liebe Mitglieder, 

aufgrund der aktuellen Situation der Corona-Krise ist der Sportbetrieb im TV 1848 Erlangen e.V. eingestellt. 

Auf unserer Internetseite und auf Facebook halten wir euch immer auf dem Laufenden. In der Geschäftstelle und im TV-Vital kann es zu einer eingeschränkten Erreichbarkeit kommen. 

Die Geschäftsstelle ist vorrübergehend nur noch von 9.00 - 11.30 Uhr besetzt!

Wir bitten um Verständnis, dass Geschäftsstelle und Rechnungswesen bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen bleiben. Bitte nehmen Sie telefonisch oder über E-Mail Kontakt mit uns auf: 

Geschäftsstelle
 09131 – 42911
 info@tv48-erlangen.de

Rechnungswesen
 09131 – 933 8059
  d.bischof@tv48-erlangen.de

Kursprogramm
  09131 – 933 8058
  kurse@tv48-erlangen.de

Bleiben Sie gesund! 

Euer TV 1848! 

Kontakt:

Anmeldung und Infos:

Stefan Keppner
TV 1848 Erlangen e.V.
Dompropststraße 2b
91056 Erlangen

 09131/941845
 kiss@tv48-erlangen.de

Sprechzeiten:

Di. 10:00 - 13:00 Uhr und
Do. 12:30 - 13:30 Uhr

Monatsplan

Hier finden Sie den aktuellen Monatsplan als PDF zum Download. 

Download