Suche

Sportprogramm
Frühling / Sommer 2018

Das Sportprogramm für den Frühling / Sommer 2018. Alle Angbebote des TV 1848 Erlangen im Überblick als PDF Download.

Download

Trampolin | 19.06.2018

Gaumeisterschaften 2018

Ausfallgeschwächt, aber dennoch stark.

Das 8-köpfige Trampolinteam vom TV 1848 Erlangen erzielte 5 Podestplätze bei den Gaumeisterschaften 2018 in Nürnberg beim neuen Trampolinverein Frankonia.

Vormittags zeigte Sophie Greenaway in der Klasse P3a (JG. 2008 und jünger) wie sauber und nervenstark sie schon bei ihrem 2. Wettkampf springen kann und erzielte so den 2. Platz. Knapp dahinter reihte sich Lotta Janik mit ebenfalls drei ordentlichen Übungen auf dem 3. Rang ein und ließ die Wettkampfjüngste Mareike Tuttas nur einen halben Punkt hinter sich auf Platz 4. Spannend war die Tatsache, dass alle drei nach ihrer Pflichtübung auf Platz 2 lagen, sogar nach der Kür Sophie und Lotta noch punktgleich auf dem 2. Platz zu finden waren.

Bei den Jungen der Wettkampfklasse P4 konnte Tobias Klein seine Nervosität nicht in den Griff bekommen, so dass er sein Leistungsniveau, das er beim Einturnen durchaus zeigte, in keinem der drei Durchgänge abrufen konnte. Er erturnte sich Platz 4 hinter den Turnern vom Aktiv Team Röttenbach und Frankonia.

Nachmittags traten die vier übrigen TV-Trampolinerinnen alle in der höchsten Wettkampfklasse P6-P8 altersoffen an, eine kleine Vereinsmeisterschaft, die spannend zu werden versprach.

Lotte Bogers profitierte hier vom eigentlich ungewohnt weichen Gerät in der Halle des Pirckheimer Gymnasiums, turnte sehr nervenstark und selbstbewusst und gewann schließlich mit drei sehr akkuraten Übungen in dieser Wettkampfklasse mit 73,80 Punkten. Dicht auf den Fersen blieb ihr Anne Tuttas, die ebenfalls ausgesprochen sauber turnte und so Rang 2 erzielte. Leonie Dierke sprang ebenfalls sehr ordentlich, nur fehlten ihr die nötigen Zehntel von der Schwierigkeit um ganz oben auf dem Treppchen zu stehen. Sie freute sich dennoch über den 3. Platz. Alexandra Riazanova, die bei weitem Jüngste im Bunde, zeigte ebenfalls keine Nervosität, sprang drei Mal ihre P6- Übung ohne Patzer durch und erzielte Platz 5.

Trotz der erheblichen Hitze an diesem Samstag war es ein schöner und verletzungsfreier Wettkampf. Ein großer Dank geht an die betreuenden Eltern, Trainer und Sabine Kreiner, die als dringend benötigter Kampfrichter mal wieder einen Samstag geopfert hatte.