Ansprechpartner:

Fußball Erwachsene
Abteilungsleiter:

Max Bittner
Telefon: 0151/15131813

Fußball Jugendleiter:
Adrian Gürtler
Telefon: 0172/8203074

Freizeitsport:
Geschäftsstelle
Telefon: 09131 / 42 911
E-Mail: info@tv48-erlangen.de

17.09.2016

TV 48 Erlangen - FC Ottensoos

Fußball - Herren

Bei Dauerregen sahen die spärlichen Zuschauer einen verdienten Heimsieg der Rambau Elf. Von Beginn an spielten die 48er nach vorne und versuchten die zuletzt schwachen Leistungen vergessen zu machen. Die erste Möglichkeit bot sich Kauf doch Gästekeeper Lingansch konnte den Schuss im nachfassen meistern. Kurze Zeit später versuchte es der agile Dudek doch wieder blieb Lingansch Sieger. Im dritten Versuch klappte es dann aber, zunächst konnte abermals Lingansch gegen Dudeck klären, doch Kauf hob den abprallenden Ball zur 1:0 Führung aus 20 Metern ins leere Gästetor. Vom Aufsteiger war in der ersten Hälfte nach Vorne nicht viel zu sehen. Die TV Abwehr zeigte sich aufmerksam und war stets Herr der Lage.

Gleich nach Wiederbeginn wieder zwei hochkarätige Möglichkeiten für den TV. Erst lief Dudek alleine auf den Gästekeeper zu, doch der konnte wie schon in Hälfte eins, im letzten Moment klären. Nur 2 Minuten später war über die linke Seite Kobrowski durch doch er verzog das Leder freistehend. In der 60 Min. dann die Vorentscheidung, Dudek köpfte eine Freistoßflanke von Sylejmani aus ca. 8 m zum 2:0 in die Maschen. Da sah der Gästekeeper samt seiner Vorderleute nicht gut aus. Bis dahin gab es immer noch keine wirklich gefährliche Gästesituation vor TV Keeper Mehlig. Erst in den letzten Minuten spielten die Gäste dann mutiger nach vorne. Einen Schuss aus ca. 14 m von Schäfer wehrte Keeper Mehlig mit einem klasse Reflex zur Ecke und ein paar Minuten später zirkelte Straußner freistehend den Ball am rechten TV Toreck vorbei (85.). Die letzte Chance des Spiels hatte dann Lorenczuk auf TV Seite. Nach einer Flanke von Lehnemann drosch er das Leder aber freistehend aus 10 m links am Tor vorbei. So blieb es am Ende beim verdienten Heimdreier für die 48er.

16.07.2016

Bezirksliga 1 - TV 48 Erlangen - SV Tennenlohe

Fußball - Herren 1

Gleich zum Saisonstart sah der Spielplan ein Erlanger Derby vor. Von den zahlreichen TV Neuzugängen hatte Trainer Rambau nur Sylejmani, Zemelka und Lehnemann in die Anfangsformation berufen. In der ersten Viertelstunde passierte nicht wirklich viel. Beide Mannschaften waren ausschließlich auf Torsicherung bedacht. Die erste gefährliche Aktion führte dann auch gleich zum Führungstreffer für das Rambau Team. Lehnemann spielte einen langen Ball aus der eigenen Hälfte durch die Tennenloher Innenverteidigung und Marcel Bauer stand urplötzlich "blank" vor Keeper Faßold und lies diesem mit einem trockenen Flachschuss aus 16 m kein Abwehrchance (16.). Danach zeigten die Gäste das erste Mal Gefährlichkeit, Arnold umspielte dabei sogar den etwas zögerlichen Mehlig, doch zum Glück für das Heimteam zog er das Leder aus 16 m und etwas spitzem Winkel links am TV Tor vorbei. Auch die nächste Chance hatten die Gäste, doch Kusnyarik's köpfte den Ball ca. 5 m am Tor vorbei. Auf TV Seite nahm Kauf das Leder sehenswert aus 25 m direkt und zwang Faßold zu einer Glanzparade (38.). So blieb es nach 2:2 Torchancen bei der knappen 1:0 Pausenführung für die 48er.

In der zweiten Hälfte war der TV agiler. Zuerst drosch Kauf einen vielversprechenden Freistoß aus 17 m übers Tor (Bauer war gefoult worden) und nur ein paar Minuten später kratze Faßold einen herrlichen Sylejmani Schuss unten aus dem rechten Toreck.

In der 56. Min. vernaschte Kauf wieder einmal seinen Gegenspieler, sah den am zweiten Pfosten freistehenden Bauer und der musste nur noch aus 3 Meter zum 2:0 abstauben. In der 75. Min. drang Kundt in den 16er ein, doch seinen Schuss konnte wiederum der gute Faßold parieren. Von Tennenlohe war nach vorne nicht viel zwingendes zu sehen. Einen Kopfball parierte Mehlig gekonnt und der eingewechselte Rauch setzte die Kugel aus wenigen Metern, allerdings in Bedrängnis, neben den Pfosten. Da waren aber schon 84 Minuten gespielt. Die letzte Chance des Spiels hatte dann wieder der TV, Kauf nahm ein präzises Zuspiel des eingewechselten Dudek Volley, doch der Ball zischte ein paar Zentimeter über die Querlatte. So blieb es beim verdienten Heimerfolg für die 48er. Die Gäste werden sich vor allem im Spiel nach "Vorne" in den nächsten Spielen steigern müssen.

18.06.2016

Ein Sieg zum Saison-Ausklang

Fußball C1

Dieser Schuß wurde geblockt: Lukas mal offensiv in Tornähe

C1 festigt Platz 5 in der BOL

Zum letzten Spiel der Saison trat man beim ASV Neumarkt an. Man war gespannt, wer uns erwarteten sollte. Der ältere oder jüngere Jahrgang? Der ASV hatte sich durch den einsatz von Bayernliga-Spielern in den letzten Spielen ein ausreichendes Punktepolster erarbeitet, um dem Abstieg zu entgehen. Nun war man gerettet und am Nachbarplatz empfing man in der Bayernliga den FC Eintracht Bamberg. So trafen wir also auch hochmotivierte jüngere ASV`ler und es entwickelte sich ein durchaus anderes Spiel als zuletzt gegen den FSV Erlangen-Bruck.

Der Gastgeber drückte und setzte unsere Jungs gehörig unter Druck. Trotzdem blieb Ben einigermaßen beschäftigungslos, da sich das meiste Geschehen im Mittelfeld abspielte und die Abwehr-Fraktion sicher stand.

 

Nach einer Doppelchance durch einen Fernschuß von Lukas und einer Möglichkeit von Thomas klingelte es nach einem Super-Kopfball von Metin. Simon hatte eine Ecke punktgenau auf Metin´s Kopf gesetzt, der unbedrängt vollstrecken konnte. Bis zur Halbzeit blieb das Spiel umkämpft, man hatte es mit einem hartnäckigen und unbequemen Gegner zu tun. Von entspannten Saisonausklang war keine Spur.

Weiter ging es mit dem engen Ringen in Halbzeit 2. Die Erlösung besorgte Luca, als nach einer Ecke im Gewühl sich die Chance zum Schuß bot. In der 50. Minute erhöhte unser Mittelstürmer und man konnte das Spiel beruhigt über die Runden bringen. Weitere Möglichkeiten blieben leider ungenutzt, wäre schön gewesen, wenn sich noch ein paar TV`ler in die Torschützenliste eingetragen hätten. So blieb es beim 2:0 Auswärtssieg und man konnte am Saisonende den 5. Tabellenplatz in der Liga zementieren. Mit einem weitem 15-Punkte-Abstand zum 6. (Neustadt), aber halt auch hinter Bruck, Weißenburg, Lauf und Ansbach. Das Team mit seinem 2001 und 2002er Mix, die heute wieder alle im Einsatz waren, kann stolz auf diese BOL-Runde sein!

Aufstellung: Dittmar (TW), Bayer, Brütting (Maier), Perst M., Berens (Böhm), Pulkrabek, Takamatsu, Perst D., Cejka, Gertz (Friedrich), Sehring

Tore: 1:0 Metin (18. Min) 2:0 Luca (50. Min)

Christoph Bayer

18.06.2016

Derby-Sieg gegen Bruck

Fußball - C1

Justin als einer unser Youngsters im Einsatz gegen den FSV Erlangen-Bruck

C1 mit 2:0 gegen den BOL-Meister

Mit Spannung und Vorfreude erwartete man den nächsten Gegner aus Bruck. Ein Derby mehr in der kleinen Historie der 2001er aus den beiden Nachbarvereinen. Einige Schlachten waren ja schon geschlagen worden, die heutige sollte aber nicht zu denen gehören, die in Erinnerung bleiben. Das Spiel mutete dann eher an wie ein Ferien-Sommer-Kicktreff. Das lag wohl daran, dass Bruck schon vorzeitig Meister der BOL geworden war und somit jeder Thrill unnötig erschien.

So begann das Spiel und es machte sich gleich eine leichte Überlegenheit des TV´s bemerkbar. Als dann Luca in der 5. Minute alleine auf den FSV-Keeper zuging, hatte man schon der Torjubel auf den Lippen. Aber Luca verzog den Schuss. Drei Minuten später hatte man aber Glück, als Bruck nach einer Ecke nur die Latte treffen konnte. Unsere Jungs erwiderten nun den Druck, Metin fasste sich ein Herz und drang mit einem beherztem Solo in den Strafraum der Brucker ein. Sein Schuß kurz vor der Auslinie geriet dann zu spitz, so dass er noch abgewehrt werden konnte. Gleich danach testete Lukas den Gästetorwart mit einem straffen Fernschuß, der aber abgewehrt wurde. Danach klingelte es endlich: mit einem scharfen Pass aus dem Mittelfeld bediente Lukas Luca, der die perfekte Flanke dankend annahm und zum 1:0 einschob. Ein schöner Treffer mit ordentlich viel Packing-Punkten für viele überspielte Gegner. Simon und Luca wiederholten das Spielchen ein paar Minuten später noch einmal und es stand 2:0 für unsere Jungs. Man hätte noch zum 3:0 erhöhen können, hätte der Schiedsrichter ein Handspiel geandet. Nun war man mit 2 schönen schnellen Spielzügen in Führung gegangen und konnte damit in die 2. Halbzeit gehen.

In der 2. Halbzeit verflachte das Spiel zusehens. Trotzdem gelangen unseren Jungs noch einige Chancen. So kam Justin zu einer Schuß-Möglichkeit, David traf die Latte, Luca köpfte an den Pfosten. Wesentlich mehr gab es nicht zu berichten. Auch der Schiedsrichter musste keine Karte zücken. Und so plätscherte das Spiel bis zum Schlußpfiff hin. Die C1 des TV holten sich so ob dem klaren Chancenplus die verdienten drei Punkte und auch den 2. Pflichtspielsieg gegen Bruck, die man erst vor ein paar Wochen im Baupokal kacken konnte. Nun geht es am Wochenende noch zum letzen Spiel nach Neumarkt, dort will man noch mal einen Sieg landen.

Aufstellung: Dittmar (TW), Bayer, Brütting (Maier), Perst M. (Friedrich), Berens (Böhm), Pulkrabek, Takamatsu, Perst D., Cejka (Görtz), Löscher, Sehring

Tore: 1:0 Luca (17. Min) 2:0 Luca (23. Min)

Christoph Bayer

08.06.2016

Hartumkämpfter Sieg gegen Neustadt

Fußball C1

4:3 Sieg gegen die SpVgg Neustadt a. d. Aisch

Beim Aufeinadertreffen beider Teams merkte man schnell, dass der Gast aus Neustadt einen Sieg holen wollte. Es ging schließlich gegen den Abstieg. Noch bedrohlicher wirkte aber das Wetter, zwischen 2 Gewittern fand der Schiedsrichter dann 70 Minuten, um das Spiel verantwortungsvoll über die Runden bringen zu können. So startete man dann in das Match. Gleich zu Beginn das 1:0 nach Elfmeter, nachdem Luca im Strafraum gefoult wurde. Moritz verwandelte sicher. Als man durch ein Eigentor zum 2:0 erhöhte, war man in der Folgezeit sich zu sicher und kassierte den Anschlußtreffer. Dann konnte aber wieder Luca unnachahmlich den Gäste-Keeper ausspielen und auf 3:1 erhöhen. Jetzt wurde es nicklicher und Neustadt drängte auf den Anschluß. Dieser gelang dann sogar und nach zweimaliger Führung hatten unsere Jungs diese aus der Hand gegeben. Als dann Lukas zum Ende angeschlagen das Feld verlassen musste, sorgte Kumpel Luca für das Endresultat: 4:3 hieß es am Ende. Da brannten beim Gegner einige Nerven durch und das Spiel endete mit einem lauten Gewitter, wie es auch angefangen hatte.

Nach der letzten bitteren Niederlage gegen die JFG Franken-Jura haben sich unsere TVler nun wieder zurückgemeldet und sehen mit Vorfreude dem Derby gegen Bruck entgegen. Der diesjährige Meister der BOL kommt noch einmal zum Gelände des FC West.

 

Aufstellung: Dittmar (TW), Bayer (Friedrich), Brütting, Perst M., Berens, Pulkrabek, Takamatsu, Perst D., Cejka, Löscher (Maier), Sehring

Tore: 1:0 Moritz (5. Min, 11-M), 2:0 (12. min, ET), 2:1 TSV (18. Min), 3:1 Luca (30. Min), 3:2 TSV 42. Min), 3:3 TSV 48. Min), 4:3 Luca (57. Min)

Christoph Bayer